Thailandferien:

Ist ein Urlaub mit niedrigem Budget möglich?

Thailand ist für tropische Strände, Tempel mit Buddhafiguren und opulente Königspaläste bekannt. Zu den Top-Reisezielen im fernöstlichen Königreich gehört die Hauptstadt Bangkok mit ihrer ultramodernen Skyline. Ein Urlaub in Thailand ist auch mit niedrigem Budget möglich.

Frühzeitig mit der Reiseplanung beginnen

In Thailand sind die Preise um ein Vielfaches geringer als in Deutschland. Städtetrips in die Hauptstadt Bangkok oder Badeferien an exotischen Stränden können deshalb auch mit geringen finanziellen Reserven realisiert werden. Damit der Thailand-Urlaub so günstig wie möglich wird, müssen verschiedene Dinge beachtet werden. Das Reisen mit einem niedrigen Budget stellt für viele Menschen die einzige Möglichkeit dar, neue Länder und Kulturen zu entdecken.

Die Saison und der Buchungszeitpunkt haben einen wesentlichen Einfluss darauf, wie teuer die Reise schließlich wird. Der optimale Zeitpunkt für günstige Thailandferien ist die Nebensaison. In den Monaten April, Mai, Juni, und Juli sowie im September kann bei Flügen und Hotels einiges gespart werden. Es lohnt sich in jedem Fall, die Preise bereits vorab zu checken und mehrere Reisemöglichkeiten in Erwägung zu ziehen. Wer mit kleinem Budget verreist, sollte besonders auf das Preis-Leistungs-Verhältnis achten. Bei vielen Fluggesellschaften sind günstige Plätze bereits mehrere Monate vor dem Reisetermin verfügbar

Deshalb empfiehlt es sich, frühzeitig mit der Reiseplanung zu beginnen und etwas Zeit zu investieren, um nach geeigneten Flügen und Unterkünften zu suchen. Bei vielen Hotels in Thailand kann in der Nebensaison mit deutlich niedrigeren Preisen gerechnet werden als während der Hauptsaison. Gleichzeitig hat eine Thailandreise in der Nebensaison den Vorteil, dass weniger Touristen unterwegs sind und der Besuch von Sehenswürdigkeiten ohne Wartezeiten oder Gedränge möglich ist. Das Wetter ist im Frühjahr und Herbst eher heiß und trocken mit wenig Niederschlägen.

Auf das Preis-Leistungs-Verhältnis achten

Durch richtiges Packen lässt sich beim Fliegen bares Geld sparen. Abhängig vom Reiseziel und Reisezweck genügt manchmal eine große Reisetasche, um Jeans, T-Shirts, Badeanzug und weitere Reiseutensilien unterzubringen. Da auch größere Sporttaschen und Trolleys als Handgepäck mitgenommen werden können, lässt es sich bei den Gepäckgebühren sparen. In Großstädten wie Bangkok kann der billige lokale Nahverkehr anstatt teurer Taxis genutzt werden. Der Einkauf von Lebensmitteln stellt einen wichtigen Kostenfaktor im Urlaub dar.

Obwohl Nahrungsmittel in Thailand generell günstiger sind als hierzulande, sind in lokalen Supermärkten die Preise deutlich geringer als in touristischen Läden. Frisches Obst und Gemüse findet man überall im Land auf den Wochenmärkten. In Gegenden mit großen Hotelanlagen und Ferienhaussiedlungen ist das Preisniveau allgemein höher als in den Innenstädten. Zwar sind lokale Supermärkte meist ein Stück von den touristischen Zentren entfernt, dafür sind diese Läden aber viel authentischer und um einiges günstiger. Die Selbstverpflegung im Urlaubsappartement und unterwegs ist eine Möglichkeit, das Reisebudget zu schonen. Um hohe Ausgaben in exklusiven Restaurants zu vermeiden, können kleine Zwischenmahlzeiten oder Snacks vorbereitet und im Rucksack auf den Ausflug mitgenommen werden.

Die leckere thailändische Küche sollte man am besten dort genießen, wo auch Thailänder essen. In den einheimischen Lokalen lernt man die lokalen Spezialitäten kennen, während gleichzeitig die Geldbörse geschont wird.

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel