Thaizeit Pack-Tipps:

Was gehört ins Reisegepäck?

Ich packe meinen Koffer und nehme mit...! Hier sind unsere Ideen, was man unbedingt nach Thailand mitnehmen sollte - und was nicht!

Wie soll ich alles in meinem Koffer unterkriegen? Und vor allem WAS? Den meisten Urlaubern fällt es schwer, sich an die relativ niedrigen Gewichtsbeschränkungen der Airlines in der Economy Klasse zu halten.

Beim Rückflug wird es dann meist noch komplizierter – was hat man denn nicht alles Tolles in Thailand gekauft! Am Urlaubsort angekommen zieht fast jeder das selbe Resümee: Wieder mal das Falsche eingepackt!

Damit Ihnen das nicht passiert, hat THAIZEIT hier eine Liste mit  Dingen zusammengestellt, die man neben den üblichen Utensilien für einen Tropenurlaub einpacken sollte. Und an die man nicht gleich denkt...!

Natürlich gehören Badesachen, ein Sarong und ein kleines Erste-Hilfe-Kit in den Reisekoffer. Mückenschutz kann man vor Ort in jedem Minimarkt oder in der Apotheke kaufen, z.B. "Off-Spray" . Oder aber Sie nehmen die bekannten Mittel aus Europa mit. 

Und was ist sonst nützlich?

  • Wasserlose Seife/Reinigungstücher

Obwohl es in den meisten Hotels, Einkaufszentren, Restaurants und an anderen öffentlichen Orten normalerweise sauber ist, empfiehlt es sich dennoch, stets wasserlose Seife bei sich zu tragen. Trotz Sauberkeit scheint Seife oft Mangelware zu sein, man sucht sie insbesondere auf Toiletten oft vergebens! Also sollten Sie ein kleines Fläschchen mit einpacken. Alternative: Reinigungstücher oder "Baby Wipes".

  • Elektrolyt–Getränkemix

Viel Wasser trinken – das ist bei den Temperaturen in Thailand ein Muss! Allerdings sollte man einige Regeln beachten - diese lesen Sie in unserem "Ratgeber Trinkwasser". Auf Dauer kann bloßes Wasser jedoch ganz langweilig werden. Da sind hydrierende Elektrolyt-Getränkemischungen ideal: Sie sind handlich, schmecken gut, und versorgen den Körper gleichzeitig mit ausreichend Flüssigkeit und Mineralien.

  • Schal

Ist das ein Witz? Braucht man so etwas in Thailand? Wir sagen ja, - zumindest die Urlauberinnen unter unseren Lesern. Denn Shopping Malls, Restaurants und Bars haben die Angewohnheit, ihre Räumlichkeiten derart runterzukühlen, dass FRAU garantiert friert. Bevor Sie sich erkälten, lieber "warm einpacken". 

  • Hygiene-Artikel

Und noch ein Tipp für Ladies: Nehmen Sie genügend Tampons mit.
Die bekommt man in Thai Shops nicht, ggf. nur in ausgewählten Malls.

  • Sonnenschutz

Auch das ist kein Scherz...!

Im DM-Markt bekommt man Sonnencremes für ein paar Euro, in Thailand kostet guter Sonnenschutz das 3 - 5-fache.
Also rausgeschmissenes Geld! Interessant: In Deutschland ist die günstigste Sonnenmilch die Beste! Und wichtig ist guter Schutz alle Mal.

Nehmen Sie dann auch gleich die kleinen Tuben Shampoo, Duschgel und Zahnpasta aus den Drogeriemärkten mit, um die ersten Urlaubstage zu überbrücken - speziell wenn Sie günstig unterkommen.

Viele Kosmetika - unter anderem die Super-Zahncreme "Twin Lotus" -  finden Sie übrigens zum "Spott-Preis" im Seven Eleven - Kultshop.

Abgesehen davon sollte man natürlich seine Kamera nicht vergessen – aber das versteht sich ja von selbst. Apropos REISE-PASS: dieser muss noch mindestens 6 Monate gültig sein! Tipp: Nehmen Sie Kopien mit (bei Kontrollen und Verlust notwendig). In Thailand herrscht Ausweispflicht!

Was kann man zu Hause lassen?

  • Zu viele Klamotten. Märkte mit günstiger Kleidung gibt es sowohl in Bangkok als auch in den meisten Urlaubsdestinationen Thailands wie Sand am Meer – und zu unschlagbar günstigen Preisen! Hier gilt: Lieber zu wenig, als zu viel einpacken. 
  • Handwaschmittel? Nicht nötig! Sollte wirklich mal ein Fleck auf dem Lieblingsshirt landen: ab damit in die Wäscherei! Nirgendwo ist es so günstig, Kleidung in die Reinigung zu geben
  • Schlechte Laune...! Selbst, wenn Sie etwas vergessen haben sollten oder etwas nicht nach Ihren Vorstellungen klappen sollte – setzen Sie ein Lächeln auf wie die Thais: „Mai Pen Rai“ – „Macht nichts."

Ein Wort zum Gepäck selbst

  • Beachten Sie bei der Gepäckauswahl bitte auch, dass Sie etwas für Ausflüge mitnehmen. Selbst an Strand-Destinationen möchte man mal etwas "unternehmen", und da will so einiges transportiert werden: Die Kamera, Sonnenschutz, Verpflegung für unterwegs und weitere persönliche Dinge - die passen nun mal nicht in jede Hosentasche.

    Wir empfehlen dafür einen Rucksack oder Ähnliches. Dann sollten Sie für alles gewappnet sein.

Gesundheit über alles...

Zu "guter Letzt" noch ein paar Tipps zur Reiseapotheke und Gesundheitsvorsorge...:

 Ratgeber: >>> Gesundheitswesen

Auch ein interessanter Bericht zum Thema: >>> Die Anti-Packliste!

Info

Sie haben sicher noch weitere Ideen, die für alle unsere Thaizeit-Leser wertvoll sein könnten! Dann kommentieren Sie bitte diesen Bericht hier auf Thaizeit.de oder auf www.facebook.com/thaizeit

In Verbindung stehende Artikel:

Vorsicht bei "LH"-Übergepäck:

Böse Überraschung am Check-in

Der Thailand-Urlaub war klasse; nun naht die Abreise. Aber oh je... man hat viel zu viel eingekauft, und die Koffer-Waage am Schalter zeigt an, was man nicht sehen will: einige Kilo zuviel! Ein…

mehr

Strand-Knigge:

Benimmtipps für Badeurlauber

An deutschen Stränden ist so gut wie alles erlaubt: sogar „oben ohne“ oder mitunter FKK. Wer allerdings in andere Länder reist, sollte sich lieber über die Sitten und Gebräuche informieren. Hier…

mehr

Die Anti-Packliste:

10 Dinge zuhause lassen!

Thaizeit hat eine interessante Webseite von einer Globetrotterin entdeckt: "Planet Backpack" von Conni aus Deutschland. Auf ihrem Reiseblog hat sie coole Pack-Tipps zusammengestellt, unter anderem…

mehr

Handy im Urlaub:

Telefonieren in Thailand

Mit DTAC, AIS & Co. bleiben Sie während des Urlaubs erreichbar. Und wenn Sie mögen, rasen Sie mit Hochgeschwindigkeits-GPRS über die Datenautobahn.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel