"Unseen Thailand":

Ausflugtipps rund um Bangkok

Es gibt sie tatsächlich noch: die charmanten ländlichen Ecken - direkt vor den Toren der Weltmetropole. Hier verraten wir, wie einfach es ist, dem Großstadtdschungel zu entfliehen, und wo Sie "im Grünen" tief durchatmen können...

Großstadtflair, Dschungelabenteuer und Inselcharme... - neben seinen besonders populären touristischen Zielen hat Thailand viele weitere spannende Seiten zu bieten, die vielleicht sogar für die erfahrensten Thailandreisenden noch weitgehend unbekannt sind. Sogar in unmittelbarer Nähe von Bangkok!

Dazu gehören unter anderem vier Pilotprojekte im Bereich Agrotourismus, die im August vergangenen Jahres vom Tourismusministerium und dem Ministerium für Landwirtschaft ins Leben gerufen wurden. Man möchte Besucher auch auf weniger bekannte und dennoch sehr attraktive Ziele im Land des Lächelns aufmerksam machen. Freuen Sie sich auf ein besonders nachhaltiges und umweltfreundliches Reiseerlebnis, voller Überraschungen! 

Das Schönste daran: ab Bangkok hat man die hier vorgestellten Destinationen in rund 1 Autostunde (bis 1 1/2 Stunden) erreicht!

Agrotourismus bei Bangkok

Besucher, die sich für thailändische Landwirtschaft interessieren, empfiehlt sich ein Besuch des Mahasawat Kanals oder “Khlong Mahasawat” in Nakhon Pathom, etwa 30 Kilometer westlich der Hauptstadt Bangkok. Hier bieten die Bewohner unter anderem Touren durch Obstplantagen oder durch exotische Orchideenfarmen an.

Oder man fährt mit dem Boot vom Tempel Wat Suwannaram durch geflutete, blühende Lotusfelder, auf denen man den Pflückern bei der Arbeit zusehen kann. Auch eine Traktorfahrt durch die umliegenden Reisfelder und Wälder gehört zu den beliebten Aktivitäten (siehe Foto rechts).

Authentische "Schwimmende Märkte"

Besonders ans Herz legen möchte Ihnen das Thaizeit-Team auch einen Besuch des Flossmarktes im "Lam Phaya Village" - ebenfalls in Nakhon Patom...wenn Sie schon vor Ort sind! Vergessen Sie die Schwimmenden Märkte von Amphawa oder Damnoen Saduak, wo sich die Touri-Massen durch enge Gassen quälen. Wir versprechen: dieser "Floating Market" ist anders - schauen Sie mal hier! 

Unglaublich reizvoll ist auch der "Garküchenmarkt am Kanal" - nur 30 Minuten vom Stadtkern Bangkoks entfernt. Der "Bang Nam Phueng Floating Market" ist an Charme und Unverfälschtheit nicht zu überbieten. Deshalb hatte sich hier auch schon vor 2 Jahren der deutsche Starkoch Alfons Schuhbeck die Inspirationen für sein neues Kochbuch geholt! Hier geht's zu den Details mit Bildergalerie! 

Radtour durch Bangkoks "grüne Lunge"

Unglaublich, aber wahr! Bangkok - diese chaotische, pulsierende Millionenstadt, ist umgeben von einem endlosen Dschungel, der von der Stadtmitte ebenfalls in nur einer halben Stunde zu erreichen ist. Zum Beispiel mit dem Fahrrad. Die 25 Kilometer lange "Jungle-Tour", die uns auf unseren Mountainbikes in die naturbelassene Wildnis vor den Toren der Stadt entführt, ist einmalig (Organisation mit Guide über SpiceRoads.com)! 

Doch genug der Worte! DAS muss man gesehen haben, um an "BANGKOKS URWALD" mit seinen Kanälen und schmalen Wegen zu glauben. Also klicken Sie sich hier durch unser Fotoalbum mit den schönsten Impressionen, und sehen Sie selbst...

Von: Nathalie Gütermann / TAT

In Verbindung stehende Artikel:

Weekend-Tipp in Bangkok:

Garküchenmarkt am Kanal

Der "Bang Nam Phueng Floating Market", nur 30 Minuten vom Stadtkern Bangkoks entfernt, ist an an Charme und Unverfälschtheit nicht zu überbieten. Touristen kommen nicht hierher, denn er ist in der…

mehr

Nakhon Pathom Spezial (2):

Der Floßmarkt am Tempel

In einem Dorf wie diesem, dem "Lam Phaya Village" am idyllischen Tha Jeen Fluss, trägt alles den selben Namen. Dort gibt's auch einen "Lam Phaya"-Tempel und den "Lam Phaya Floating Market". Und genau…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel