Verantwortungsvolles Reisen:

Exklusive "Village"-Einblicke

Erstmals gaben Mitglieder einer ethnischen Minderheit im Isaan einer ausgewählten Gruppe von Journalisten die Möglichkeit, ihr Dorf zu besuchen. Wir waren dabei!

Die Autorin dieses Berichts hat schon viele Ecken im Königreich bereist: traumhafte Inseln, wunderbare Nationalparks und spannende Städte. Doch selbst nach 12 Jahren Wohnsitz in "Amazing Thailand", und selbst nach unzähligen Exkursionen in bekannte und unbekanntere Gegenden, so blieb doch eines bislang außen vor: das wahre Leben in den Dörfern im Landesinneren. 

Nun, mit Ausnahme einiger Berg-Stämme.

Auf Thaizeit.de haben wir zum Beispiel über die "Long Neck" Tribes berichtet: Kultur oder Kommerz: Besuch bei den "Langhals-Frauen". Oder auch über die Bergvölker Nordthailands: "Tradition & Alltag wie vor 100 Jahren".

Doch das waren Orte, die auch von Touristen heimgesucht werden. Es gibt Reiseveranstalter, die auf diese Touren spezialisiert sind. Ganz neu für das Thaizeit-Team war jedoch ein exklusiver Besuch im "Tai Kha"-Dorf im Issan. Tatsächlich hat diese Gemeinde noch niemals zuvor ihre Tore für ausländische Besucher geöffnet.

Diese einzigartige Möglichkeit wurde nur durch eine Teilnahme der Thaizeit-Chefredaktion am diesjährigen "Mekong Tourism Forum" (MTF 2018) möglich. Dies ist eine jährliche, für den Tourismus-Sektor sehr wichtige Veranstaltung, bei dem einflussreiche Entscheidungsträger aus der Reiseindustrie zusammenkommen, um kritische Themen zu diskutieren (... zum Beispiel den Kampf gegen Plastikmüll...) und die neuesten "Travel Trends" zu präsentieren.

Reise Trend: Lokale Dörfer
sinnvoll unterstüzen!

Der Kongress fand Ende Juni 2018 in der Provinzstadt Nakhon Phanom im Nordosten von Thailand statt. Wer noch nie von diesem idyllischen Städtchen am Mekong gehört hat, sollte in diesen Thaizeit-Bericht reinschauen:

"Stadt-Perlen am Mekong: 10 Highlights in Nakhon Phanom"

Unter dem Motto: "Durch verändertes Reisen Leben verändern" standen Community-basierte Projekte im Mittelpunkt des MTF-Events. In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Tourismus & Sport sowie dem Fremdenverkehrsbüro der TAT vor Ort, fanden die Workshops erstmals auch in 8 Gemeinden der in Nakhon Phanom ansässigen ethnischen Gruppen statt.

"Tai Kha" Dorf: Tradition & feinste Handwerkskunst

Thaizeit.de besuchte eine der ältesten und bedeutendsten ethnischen Stämme im Mekong Delta und war begeistert. 

Es ist schon sehr faszinierend zu sehen, wie die Frauen und Männer, auf dem Boden in einfachen Salas sitzend, traumhafte Stoffe und Kleider aus feinster Baumwolle und Seide sowie nützliche Gegenstände für den täglichen Gebrauch herstellen. Zum Beispiel Bastkörbe und Bastmatten.

Spinnen, weben, flechten, knüpfen "par excellence"!

Um das Lebenswerk dieser Menschen nachhaltig zu unterstützen und ihnen die Chance zu geben, durch verantwortungsvollen Tourismus mehr Einnahmen zu generieren, hat das "Mekong Tourism Coordination Office" (MTCO) diese sehr lobenswerte Initiative namens "Village Experiences" ins Leben gerufen.

Unter dem Motto „Transforming Travel - Transforming Lives" sollen einige dieser ländlichen Gemeinden langsam ihre Tore öffnen können - allerdings ausschließlich für verantwortungsvolle Reisende, die Verständnis, Respekt und Freude an der echten und authentischen Lebensart in Thailands unbekannten Regionen haben.

Pauschaltourismus: Niemals! 

Schon allein aus Rücksicht auf das alltägliche Dorfleben wird ein Besuch nur für Individual-Reisende oder kleine Gruppen möglich sein. Und zwar ausschließlich durch eine Anmeldung über ein Kontroll- & Koordinationsbüro vor Ort in Nakon Phanom. (Siehe Infobox!)

Hier zeigen wir einzigartige Bilder vom "Tai Kha"-Dorf, dessen Bewohner noch - wie ihre Vorfahren - mit uralten Techniken arbeiteten und die über Generationen hinweg überlieferten Traditionen und Werte aufrecht erhalten.

Unser Fazit:  “Durch verändertes Reisen Leben verändern”. Das ist möglich! Helfen Sie mit!!

 >>> Zur Bildergalerie: Exklusive "Village"-Einblicke

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Info

WEITERE INFORMATIONEN 

Mekong Tourism Coordinating Office

Web (+ Kontakt): mekongtourism.org/about/contact/

Soziale Medien: @TourismMekong, #TourismMekong #MekongMoments

Tel: +66 2038 5071-1

oder

Tourism Authority of Thailand (TAT)

Nakhon Phanom Office

Web:tourismthailand.org/nakhonphanom

Tel: +66 (0) 4251 - 3490-1

Email: tatphnom@tat.or.th


oder über das deutsche Büro in Frankfurt:

E-Mail: info@thailandtourismus.de

Web: thailandtourismus.de

In Verbindung stehende Artikel:

Stadt-Perlen am Mekong (2):

Mukdahan

Dies ist der 2. Teil unserer Rundreise von Nakhon Phanom in Richtung Sakhon Nakhon im Isaan. Wer diese Route fährt, sollte unbedingt einen Zwischenstopp in der Provinz Mukdahan einlegen, die auch…

mehr

Stadt-Perlen am Mekong (1):

Nakhon Phanom

Das Thaizeit-Team ist nicht sehr oft im Isaan. Dank einer Einladung zum "Mekong Tourism Forum 2018", das dieses Jahr in der kleinen Provinzhauptstadt Nakhon Phanom stattfand, wurden wir auf diese…

mehr

ISAAN SPEZIAL (2):

Pakchom am Mekong, Loei Provinz

Thailand assoziert man gemeinhin mit bilderbuchschönen Stränden. Wer jedoch im Nordosten des Landes unterwegs ist, der erlebt die unglaubliche Faszination, die auch der "Mekong River" ausüben kann.…

mehr

ISAAN SPEZIAL (1):

Dansai Valley, Loei Provinz

Im äußersten Nordosten des Landes, nahe an der Grenze zu Laos, liegt Loei - eine der landschaftlich schönsten Bergregionen Thailands. Hier beginnen wir unsere Reise durch den ISAAN. Teil 1: Das…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel