Bangkoks größter Floating Market:

Charmante Anreise!

Es gibt einen Insider-Tipp, wie man den Schwimmenden Markt Damnoen Saduak auf originelle Weise anfährt…

Für Touristen gehört er zu den beliebtesten Floating Markets in ganz Thailand: der Damnoen Saduak Floating Market in der Provinz Ratchaburi. Kein Wunder, denn er ist im Gegensatz zu allen anderen Marktplätzen auf Kanälen täglich geöffnet.

Nirgendwo sonst kann man so viele fahrende Händler auf dem Wasser erleben. Und nirgendwo sonst ist es deshalb auch so überfüllt wie hier. Bangkok-Besucher pilgern in Scharen hierher, um zumindest das für die eigene Kamera einzufangen, was man sonst nur auf Hochglanz-Prospekten oder im Internet sieht: Postkarten-Idylle pur!

Nun mag es für den ein oder anderen eine echte Qual sein, ca 1, 5 Stunden Anfahrt hinter sich zu bringen und sich dann in der Hitze durch die Menschenmassen zu drängen. Doch es wäre wirklich schade, ganz und gar auf dieses Erlebnis zu verzichten.

Deshalb hat das Thaizeit-Team den ultimativen Insider-Tipp für alle, die den Markt besuchen wollen - und zwar auf originelle Art und Weise. Wir haben den Tipp auch nur von einem befreundeten Thai bekommen, aber er ist einfach so gut, dass wir ihn mit unseen Lesern teilen wollen...

Anstatt direkt zum Markt zu fahren, bitten Sie Ihren Fahrer am "Number One" Pier zu halten, ca 20 Minuten vor dem eigentlichen Floating Market entfernt. Die Thailänder wissen in der Regel Bescheid. Dort finden Sie einen kleinen Hafenplatz für Longtailboote vor, doch Touristenmassen sieht man hier nicht. 

400 THB kostet das Ticket pro Person, und dann beginnt eine unvergessliche 30-minütige Fahrt durch die Klongs. Vorbei geht es am Dschungel und an typisch thailändischen Holzhütten auf Stelzen, an kleinen Schreinen, Gärten und Brücken.

Plötzlich tauchen auch Shops an den Uferwegen auf, und wer will, kann bereits hier einige nette Souvenirs erstehen - direkt von seinem Privatboot. Wie cool ist das denn!

Oder wie wär's mit einer frischen Kokosnuss, oder einer Mango mit Klebreis?

Die Kanal-Läden und schwimmenden Händler verkaufen schon lange bevor der eigentliche Damnoen Saduak Markt erreicht wird, ihre Waren. Doch genug der Worte, wir lassen lieber Bilder sprechen. Klicken Sie sich jetzt durch unser Fotoalbum..

>>> Bildergalerie: Charmante Anfahrt zum Floating Market

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

In Verbindung stehende Artikel:

Floating Market in Bangkok:

Taling Chan

Jeder hat wohl schon von den berühmten, aber sehr touristischen "Floating Markets" Amphawa oder Damnoen Saduak gehört. Nur wenige Bangkok-Besucher wissen, dass es auch in der City mehrere idyllische…

mehr

Floating Market in Bangkok:

Klong Lad Mayom

Jeder hat wohl schon von den berühmten, aber sehr touristischen "Floating Markets" Amphawa oder Damnoen Saduak gehört. Nur wenige Bangkok-Besucher wissen, dass es auch in der City mehrere idyllische…

mehr

Alte Tradition:

Bangkoks authentische 'Schwimmende Märkte'

Bisher wurden die traditionellen "Floating Markets" in Thailand vor allem für die Touristenscharen erhalten. Seit ein paar Jahren werden sie auch innerhalb der Stadtgrenzen von Bangkok neu belebt –…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel