Queen's Project "Bangsai Centre":

Ausflug mit Sinn & Gewinn

Touristische Attraktion und gleichzeitig Hilfe für Arme – das bietet ein Kunsthandwerks- und Trainingszentrum vor den Toren Bangkoks. THAIZEIT hat sich in den Werkstätten des Bangsai Arts & Crafts Centre umgesehen.

Es gibt tatsächlich noch Exkursionen, die selbst langjährigen „Expats“ kaum bekannt sind. Ein Geheimtipp für alle, die sich für thailändische Kultur und Handwerkskunst interessieren, ist das Bangsai Arts & Crafts Centre, ca. 50 km von der alten Königsstadt Ayutthaya entfernt.

Interessant ist nicht nur ein Besuch der permanenten Show- und Verkaufsräume, sondern vor allem ein Bummel durch die Trainingszentren für modernes und fast vergessenes, volkstümliches Kunstgewerbe.

Das Zentrum steht unter der Schirmherrschaft von Ihrer Majestät Königin Sirikit und bietet allen mittellosen Menschen im Königreich die Möglichkeit, sich durch eine Ausbildung im traditionellen Kunsthandwerk eine alternative Erwerbsquelle zu schaffen. >Fotoimpressionen: Fantastischer Atelierbesuch

„Künstlerische Fähigkeiten liegen uns Thailändern im Blut – darauf bin ich sehr stolz“, sagte die Königin  bei der Eröffnungsfeier im Jahre 1980. „Ganz gleich in welcher Provinz wir leben, ganz gleich welchen Beruf wir ausüben, oder vielleicht sogar gar keinen ... jeder unserer Landsleute besitzt ein natürliches Geschick, Fingerfertigkeit und Feingefühl. Hätten sie nur die Chance, diese Begabung zu erkennen und zu trainieren, dann wären diese Begabungen für jeden erkennbar und professionell nutzbar.“

Überleben durch Handwerkskunst

Getragen von ihrem großen Interesse für überlieferte thailändische Handwerkskunst und für die Nutzung lokal vorhandener Materialien sorgte Königin Sirikit dafür, dass speziell ausgebildete Lehrer landesweit in kleine abgelegene Dörfer geschickt wurden, um „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu leisten. Vor allem arme Bauern sollten sich durch Aneignung eines neuen kreativen Berufes unabhängig machen können und sich dadurch selbst finanzieren.

 

Auch Frauen auf dem Land sollte ein Anreiz für ein mögliches Nebeneinkommen vor Ort gegeben werden, ohne dass sie abwandern. Bis heute werden sogar  Handwerker(innen) im Ruhestand gebeten, wieder aktiv zu werden, um der  jüngeren Generation ihre Kenntnisse zu vermitteln. Queen Sirikit lag es seit jeher am Herzen, die Umwelt- und Lebensbedingungen der Bevölkerung zu verbessern und den Ärmsten der Armen nicht nur finanziell und medizinisch, sondern auch durch eine gezielte Ausbildung zu helfen.

"Bangsai": Touristische Attraktion

„Unser Kunsthandwerkszentrum ist eines von vielen wichtigen Projekten Ihrer Majestät. Mittlerweile ist es sogar eine Touristen-Destination mit mehr als 200.000 Besuchern pro Jahr, denn es werden zhalreiche Besucherprogramme angeboten“, erklärt General Tiensak Palayanon, stellvertretender Vorsitzende des Bangsai Aufsichtsgremiums.

„Auf unserem Terrain gibt es Thailands größtes Frischwasser-Aquarium, ein Vogelreservat mit äußerst seltenen Vogelarten, das „Dorf der vier Regionen“ und die „Royal Lodge“ wo die königliche Familie residiert, wenn sie bei speziellen Events in dieser Gegend ist. 

Meisterliche Betreuung

Über eine Gesamtfläche von fast 160 Hektar erstrecken sich eine Vielzahl von Fabrikgebäuden wie Perlen an einer Schnur.

Es gibt 30 verschiedene Ateliers, unter anderem: Batik, Nähen, Maschinenstickerei, Seiden- und Brokatweberei, Lederverarbeitung und Korbflechterei, Emaillearbeiten, Teppichknüpfen, Porzellanmalerei, Lackierungs-Prozesse, Puppen-,  Masken-  und Glasfigurenherstellung, sowie die Fertigung von Gebrauchsgegenständen aus Keramik, Ton, Holz und Kunststoff. Auch gibt es Ateliers für angehende Goldschmiede und Künstler, die sich auf Ölmalerei, Holzschnitzerei, Bildhauerei  und die Herstellung von Skulpturen aus Bronze spezialisieren wollen.

Touristen können von einem Workshop zum nächsten schlendern, die Präzision und Finesse der „Handarbeiter“ bewundern, und die Produkte auch frisch von der Werksbank erwerben – meist zu einem Spottpreis. 

Zum Wohle des Volkes

Die Bekämpfung der Armut durch alternative Einnahmequellen sowie die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen – das alles ist mit dem Bangsai Support Centre gelungen. Heute können sich viele Dörfer durch die Herstellung und den Verkauf von wirtschaftlich sinnvollen Produkten aus eigener Kraft versorgen und sind nicht mehr von Spenden anderer abhängig. Integriert wurden nun auch viele behinderte Menschen. Das Engagement der Königin hat vielen Thailändern dazu verholfen, ihren Lebensstandard zu verbessern und ihre Selbstachtung zu bewahren. Prinzessin Sirindhorn, die Tochter der Queen, führt die Arbeit ihrer Mutter im besten Sinne fort, um den Erhalt der thailändischen Kultur und nationalen Identität zu garantieren.

Wer als Tourist in das Bangsai Arts & Crafts Centre kommt entdeckt nicht nur Kunst & Kultur des Königreichs aus erster Quelle, sondern er tut auch etwas Gutes! Jeder Baht, der hier in die Kassen fließt, kommt den Armen auf dem Land zugute, lässt Familien überleben und Zuversicht blühen. 

>>> Meisterliche Handwerkskunst in Bildern

Von: Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Info

Bangsai Arts & Crafts Training Centre of H.M. Queen Sirikit of Thailand

Am 21. Juli 1976 wurde mit einem Startkapital von insgesamt 3,5 Millionen Baht das Projekt SUPPORT (The Foundation for the Promotion of Supplementary Occupations and Related Techniques / Stiftung zur Förderung ergänzender Beschäftigungen und hierbei verwandter Techniken) gegründet. Dazu gehört auch das Bangsai Arts & Crafts Centre


Eintritt:

Erwachsene 100 Baht, Kinder 50 Baht 

 

Öffnungszeiten:

Wochentags: 08:00 - 17:00 Uhr

Wochenende & Ferien: 08:00 - 19:00 Uhr

 

Anreise

Bangsai (Ayutthaya Provinz) ist in circa 1,5 Autostunden von Bangkok aus zu erreichen.

  • Auto: Richtung Ayutthaya. Autobahn nach Bang Pa-In, Ausfahrt ca 24 km nach der Bang Pa-In Kreuzung
  • Bus : Bus No.17 (Bangkok-Bangsai-Bang Pa-In - Ayutthaya). Abfahrt vom "Northern Bus Terminal" (Mo Chit 2), alle 30 Minuten von 06:00 bis 18:00 Uhr
  •  

Kontakt

Tel: +66-353-66666-7 

Web: bangkoksite.com/folder109/Bangsai1.htm

 

 

In Verbindung stehende Artikel:

Königin Sirikit feiert Geburtstag:

Thailand & Thaizeit gratulieren!

Der 12. August ist ein Feiertag in Thailand, denn Queen Sirikit hat Geburtstag. Heute wird sie 86 Jahre alt. Thaizeit hat Fakten über Ihre Majestät gesammelt.

mehr

Thailand Kultur:

Kunstschätze des Königreichs

Die Königliche Ausstellung "Arts of the Kingdom" in der Thronhalle zeigt die Meisterstücke des thailändischen Kunsthandwerks. Jetzt wird das Gebäude auf unbestimmte Zeit geschlossen.

mehr

Bilderbogen "National Museum Bangkok":

Die Schatzkammer Thailands

Wer in wenigen Stunden die Essenz des thailändischen Königreichs begreifen möchte, der begibt sich nicht gleich zum Shopping oder an den Strand, sondern in eine der schönsten Kunst- und Kulturhallen…

mehr

Soziales Engagement:

THAILANDS STARKE FRAUEN IM KÖNIGSHAUS

Die große Beliebtheit des thailändischen Königshauses stützt sich vor allem auch auf das soziale Engagement seiner weiblichen Mitglieder. Neben den vielseitigen Entwicklungsprojekten des Königs sind…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel