Bangkok Nostalgia (6):

Wochenend-Tipp "Agalico Tea Room"

Nur wer Bangkok lange kennt, wird davon gehört haben! Das "Agalico" ist noch ein echter Insidertipp im Grosstadtdschungel. Dieses wunderschöne Teehaus im Kolonialstil gehört zu den Meisterwerken eines bekannten thailändischen Innenarchitekten und liegt völlig versteckt im Stadtteil Thonglor. Wichtig zu wissen: es ist nur am Wochenende geöffnet.


Man könnte glatt daran vorbeilaufen, wüsste man nicht, dass sich hinter den eher unscheinbaren Schaufenstern eines Einrichtungsladen in einer Nebenstrasse der Sukhumvit Road ein Plätzchen für Genussmenschen verbirgt.
Besser gesagt, für Liebhaber einer guten Tasse Tee und für all jene, die einfach mal für ein paar Stunden der Hektik und dem Lärm Bangkoks entfliehen wollen. Das AGALICO ist eine solche Oase der Ruhe - und grün noch dazu, denn sie wird von einer kleinen, parkähnlichen Grünanlage umgeben; mit altem Baumbestand, Kieswegen, Brunnen und Statuen.
Mitten drin, so als wären sie geradewegs einer englischen Novelle entsprungen, thronen schneeweisse verglaste Tee-Pavillons. Leider sind sie während unseres Besuchs schon besetzt, doch wir können das Wesentliche erkennen: die Tische sind mit feinstem Leinen und kostbarem Porzellan gedeckt - eben so, wie man sich eine stilvolle Tea Time nach altem britischen Vorbild vorstellt...

Wir weichen aus ins Haupthaus, und auch hier kommt man voll auf seine Kosten. Der loft-ähnliche weisse Teesalon im Kolonialstil ist ausgestattet mit grossen weichen Sofas und Sitzecken mit geflochtenen Gartenstühlen, so wie man sie in einer typischen Glasveranda eines englischen Landsitzes vorfinden würde. Scarlett O'Hara (aus dem romantischen Hollywoodstreifen  "Vom Winde verweht") könnte hier an ihrem Afternoon Tea sippen, doch diesmal sind wir die Hauptdarsteller in diesem Stück. Von der Decke hängen prächtige Kronleuchter und Vogelkäfige (ein typisches Wohnaccessoire in Asien), und wer will, kann diese Möbel- und Dekorationsstücke sogar kaufen, denn sie sind nichts anderes als Ausstellungsstücke des renommierten Interior Designers und Landschaftsarchitekten ML Poomchai Chumbala, der unter anderem die Traumgärten des königlichen Mrigadayavan Palace in Hua Hin gestaltete. Eine grosse Auswahl an Tees steht zur Verfügung. Grüner Tee, Schwarzer Tee, Kräuter Tee, Früchte Tee...Lipton adé, hier wird bereits die Zubereitung mit frischen Teeblättern zelebriert. Die Kuchen und Torten sind hausgemacht und auf einer langen Theke ausgestellt. Nur sollte man darauf gefasst sein, dass die Schnitten schnell ausverkauft sind, deshalb raten wir dazu, eher am späten Vormittag oder frühen Nachmittag hier einzutreffen. THAIZEIT-TIPP: Bestellen Sie das "Agalico Signature Tea Set" mit frisch gebackenen Scones und anderem köstlichen Teegebäck. Wer also am Wochenende oder während der Regenzeit nicht weiss, was er mit seiner Zeit anfangen soll: das AGALICO ist ein herrlicher Platz um Freunde zu treffen, ein gutes Buch zu lesen, zu zweit zu faulenzen und einfach nur ins Grüne zu schauen. Ausländer trifft man hier übrigens eher selten, dafür aber gepflegte Thais, die das nostalgisch angehauchte, elegante Ambiente des Teesalons zu schätzen wissen - und natürlich den echten Teegenuss, für den Asien in der ganzen Welt berühmt ist.

Nathalie Gütermann; Fotos: Nathalie Gütermann


AGALICO GARDENS & TEA ROOM Adresse: Sukhumvit 51
(direkt am Eingang der Strasse auf der rechten Seite liegt das Agalico in einem grossen weissen Gebäude, dem "Boonchiradorn Building" versteckt). Öffnungszeiten:
Freitag bis Sonntags, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr Reservation empfohlen: Tel: +66-(0)2-662-5857 
(vor allem für den Tee-Pavillion im Garten) Skytrain-Station:
Thonglor BTS, Exit 1 (von dort ca 5 Minuten zu Fuss) Web: Agalico.co.th
(empfehlenswerte Webseite, die sofort Wochenend-Stimmung macht!)    

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel