Thailand mit Kids

Mit den Kindern in den Ferien nach Thailand? Kein Problem. Im Königreich lässt sich ein wunderbarer Familienurlaub verbringen. Grundsätzlich gilt, dass Sie und Ihr Nachwuchs sich überall sicher fühlen können, solange Sie ein paar Regeln beachten sowie – und darin unterscheidet sich ein Besuch in Bangkok nicht von einem in Berlin – mit gesundem Menschenverstand unterwegs sind.

Thais mögen Kinder sehr, und zeigen Ihre Begeisterung für kleine Farangs (westliche Ausländer), indem sie sie an sich drücken oder ihre Haare anfassen. Sollten Ihnen solche Zeichen der Zuneigung zuviel sein, geben Sie das mit einem bestimmten Harm Jap! („Nicht anfassen!“) zu verstehen.

Urlaubsplanung

Haben Sie Kinder, werden Sie es wissen: Planung ist das halbe Leben: Wer sich vorher gut informiert und für eine Reiseroute entscheidet, dann Hotel und Transfers bereits vor dem Abflug bucht, kann nicht viel falsch machen: Eine so genannte Package-Tour ist eine sichere Bank.

Damit wollen wir jedoch nicht davon abraten, einen individuellen Trip mit der Familie zu unternehmen. Sie werden fast überall in Thailand eine Touristeninformation finden oder können sich auch mit Hilfe eines Reiseführers unterwegs schlau machen. Beachten Sie nur, dass dann vor Ort ein bisschen Organisation nötig ist.

Kinderprogramm

Ein Kinderprogramm wird in thailändischen Hotels üblicherweise nicht angeboten. Langeweile brauchen Sie trotzdem nicht zu befürchten: Egal, ob Sie sich ins Großstadtgetümmel von Bangkok stürzen, die Traumstrände an den Küsten und auf den Inseln besuchen oder über die beliebten Trekkingpfade von Nordthailand marschieren; es gibt jeden Tag etwas zu erleben, zumal Sie in Südostasien eine vollkommen neue Kultur kennen lernen. Schauen Sie doch mal in unseren Reise-Themen, ob was für Sie dabei ist.

Im übrigen gilt: Kinder sind überall gern gesehen und die ohnehin sprichwörtliche Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Thais nimmt bei Kindern erst Recht beinahe Besorgnis erregende Formen an.

Essen für Kinder

Überraschungen warten auch und gerade in kulinarischer Hinsicht auf Sie. Gut möglich, dass Ihr Kind darauf keine Lust hat. Wenn sich der Nachwuchs nicht für die thailändische Küche begeistern mag, stehen überall viele Alternativen an anderen, vielleicht gewohnteren Speisen zur Verfügung.

Wenn nicht gerade ein Fastfood-Tempel als letzter Zufluchtsort für die Sättigung aufgesucht werden soll, können Sie sich bei unseren Restaurant-Tipps ein paar Ideen holen.

Tipps

Soweit sei verraten, bei der Einreise in Thailand mit Kindern müssen auf verschiedene Dinge geachtet werden. Damit Sie alles richtig machen ... [mehr lesen]
THAILAND. Thailand ist ein Land in dem Verhaltensregeln befolgt werden sollten. Hier einige Tipps: [mehr lesen]
Farang-Kinder sind in Thailand sehr beliebt. Thais berühren gern die Haare und drücken dadurch Ihre Begeisterung aus. Dies kann man jedoch verhindern. [mehr lesen]
Der Familienurlaub steht bevor: Damit dieser zu einem unvergesslichen Abenteuer wird, können Sie hier einige Tipps erfahren. [mehr lesen]
In den meisten Hotels in Thailand wird kein Kinderprogramm angeboten, dass ist jedoch nicht so schlimm. Erfahren Sie hier, wie keine Langeweile aufkommt. [mehr lesen]
In Thailand sind kulinarische Abenteuer zu erwarten. Gut möglich, dass Ihr Kind darauf keine Lust hat. [mehr lesen]

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben