Richtige Kleidung für Thailand - Kleiderordnung

An der alten, aber durchaus noch gebräuchlichen Weisheit „Kleider machen Leute“ ist durchaus ein Funken Wahrheit dran. Unsere Kleidung und unser Verhalten hinterlassen bei Menschen schließlich Eindruck. Vor allem in ärmeren Ländern gelten jedoch Personen, die gut gekleidet sind, als reich und angesehen. Daher legen die Menschen in Thailand viel wert auf saubere und ordentliche Kleidung. Wenn du demnächst einen Urlaub nach Thailand planen solltest, ist es ratsam, dich mit Kleiderordnungen sowie den gängigen Sitten und Gebräuchen vertraut zu machen. Ein paar wertvolle Tipps und Hinweise haben wir für dich nachfolgend zusammengefasst:

Richtige Kleidung für Thailand - Kleiderordnung
Richtige Kleidung für Thailand - Kleiderordnung © Bild von Honey Kochchaphon kaensen von Pixabay

Kleiderordnung und Füße

Wie bereits unter „Berührungen“ beschrieben, befindet sich die Seele im höchsten Teil des Körpers, dem eigenen Kopf. Entsprechend „unrein“ und „schmutzig“ gelten die Füße eines Menschen. Es gilt also im Alltag, als Farang aber auch als Thailand Urlauber darauf zu achten, was man mit seinen Füßen macht. Als ganz besonders "unrein" gelten dabei die Fußsohlen. Hier ist es auch nicht entscheidend, ob die Füße in Schuhe stecken oder nackt sind, deshalb:
  • Setzen Sie sich nicht auf Parkbänke und strecken Ihrem Gegenüber dabei die Füße entgegen.
  • Sitzen mit übergeschlagenen Beinen wird allenfalls unter dem Tisch geduldet.
  • Treten Sie nicht auf die thailändische Währung. Der König bzw. die Königsfamilie ist darauf abgebildet. Absichtliches „treten“ des Königs gilt als Königs-Beleidigung und wird in Thailand resolut bestraft.
Vermeiden Sie einen Thai mit den Füßen zu berühren. Sollte es doch einmal passieren, begegnen Sie Ihrem Gegenüber mit dem größten Respekt und entschuldigen Sie sich mit einem Wai. Grundsätzlich gilt, je ländlicher die Region, in der Sie sich befinden, desto strenger wird die Missachtung solcher Gepflogenheiten mit Hohn und Spott belegt.

Welche Kleidung ist zu welchen Anlässen sinnvoll?

Zunächst das Wichtigste in Sachen Kleiderordnung: Tragen Sie welche! Im Thailand-Urlaub nackt zu baden oder in der Sonne zu liegen ist verboten und in den Augen der Thais im höchsten Maße unziemlich.

Urlauber, die einfach nur in Thailand eine angenehme Auszeit verbringen möchte, müssen sich kaum an gewisse Richtlinien und Regeln halten. Wichtig ist, dass die Kleidung nicht schmutzig ist und die wichtigsten Körperbereiche bedeckt. Ein sauberes und gepflegtes Äußeres macht Eindruck und sollte während des Aufenthalts immer bedacht werden.

Tipp
Auch wenn es im warmen Thailand schwerfällt, sollten Arme, Schultern und Beine nicht unbedingt freiliegen und nackt präsentiert werden. Daher sind lange Hosen, Kleider und Röcke empfehlenswert. Oberteile wie Hemden, Blusen oder T-Shirts sollten zudem mindestens halblange Ärmel haben. Zu viel Haut zu zeigen, ist in Thailand eher verpönt.

Bei den Farben ist fast alles erlaubt – nur schwarz und weiß gelten als Zeichen der Trauer und sollten daher vermieden werden. Ebenso wie in Europa ist zudem bei einem Geschäftsessen ein Anzug mit Krawatten und bei Frauen ein Kleid oder Kostüm ratsam. Damen sollten jedoch auf einen zu tiefen Ausschnitt verzichten. Je hochgeschlossener das Kleid, desto eleganter wirkt das Gesamtbild und desto erfolgreicher fällt das geschäftliche Zusammentreffen mit den Partnern oder Vorgesetzten aus.

Hinweis
Starke Gerüche kommen in Thailand nicht gut an. Vermeide daher nicht nur Schmutz an Kleidung, sondern auch Schweißgeruch. Gleiches gilt übrigens auch für zu viel Parfüm oder Aftershave. Ein klein wenig Duftwasser reicht vollkommen aus und sorgt für zufriedene Stimmung in jedem Bereich.

Soll am Abend das Nachtleben Thailands genossen werden, ist elegante Kleidung passend. In vielen Lokalitäten ist vor allem eine gepflegte und angemessene Garderobe wichtig, um Einlass zu erhalten. Wenn du das beachtest, kannst du verschiedene Clubs und Bars ohne Schwierigkeiten betreten.

Was ist beim Betreten von Tempeln oder heiligen Stätten zu beachten?

Im Übrigen sind Thais sehr tolerant, was die Kleidung anbetrifft. Diese Toleranz findet jedoch ihre Grenzen bei offiziellen Anlässen und ganz besonders in Tempeln und den königlichen Palästen: Wer hier mit einer kurzen Hose oder ärmellosem T-Shirt Einlass begehrt, muss damit rechnen, zurückgewiesen zu werden. Insbesondere Frauen sollten die Schultern bedecken und nicht zu freizügig auftreten.

Daher gilt es, in diesem Bereich eine gewisse Kleiderordnung einzuhalten, um nicht zurückgewiesen zu werden:

  • Trage beim Besuch von Tempeln und heiligen Stätten angemessene Kleidung. Beine und Arme sollten bedeckt sein – zu viel Haut zu zeigen, löst Entsetzen bei Thailändern aus.
  • Anders als vielleicht vermutet, ist es jedoch nicht nötig, den Kopf mit speziellen Tüchern oder Sarongs zu bedecken. Das gilt sogar als unhöflich und wird von Thailändern eher abwertend belächelt.
Hinweis
Solltest du dennoch versuchen wollen, einen Tempel oder andere heilige Stätten mit zu freizügiger Kleidung zu betreten, könnte es sein, dass dir der Zutritt schlichtweg verwehrt wird und du unverzüglich des Platzes verwiesen wirst.

Was ist hinsichtlich Schuhe zu beachten?

Um Thailand in allen Bereichen kennenlernen zu können, sind bequeme und vor allem praktische Schuhe empfehlenswert. Du wirst vermutlich viel unterwegs sein, daher sind auch atmungsaktive Schuhmodelle eine gute Wahl. Da in Thailand jedoch von Mai bis Oktober die Regenzeit anfällt, solltest du stets geschlossene und wasserdichte Schuhe nutzen – sicher ist sicher.

Beim Betreten von

  • Tempelanlagen
  • heiligen Orten
  • privaten Häusern

und sogar teilweise in verschiedenen Geschäften, ist es üblich, die Schuhe vor dem Betreten gewisser Bereiche auszuziehen. Somit soll der Schmutz von der Straße nicht in die Wohn- oder Geschäftsräume getragen werden. Nur keine falsche Scham – mit dem Ausziehen der Schuhe zollst du den Thailändern Respekt. Wer sich geniert, wird nicht ins Haus oder Gebäude gelassen.

Tipp
Während es noch akzeptabel ist, in Schuhen auf dem Gelände eines Tempels zu wandeln, so tragen Sie bitte keine Schuhe innerhalb eines Tempelgebäudes, in dem sich Buddha-Statuen oder -Bildnisse befinden. Ziehen Sie Ihre Schuhe ebenfalls aus, bevor Sie das Haus oder die Wohnung von Thais betreten.

Welche Kleidung darf im Koffer nicht fehlen?

Erlaubt ist was gefällt, solange es den Sitten und Gebräuchen in Thailand entspricht. Packe daher in deinen Koffer

  • ein paar bequeme, geschlossene Schuhe sowie ein paar Sandalen
  • Normale Badebekleidung und etwas Luftiges zum Drüberziehen
  • Kopfbedeckung wie Cappy oder Strohhut
  • Sommerjacke sowie Regenjacke
  • Leichte Pullis
  • Lange Hosen und Röcke
  • T-Shirts und Hemden mit längeren Ärmeln
  • Sonnenschutz
  • geschmackvolle Kleidung für Restaurants und Nachtclubs oder Bars

Sollte das eine oder andere Kleidungsstück fehlen, kannst du natürlich in Thailand auch noch Herzenslust shoppen. Gerade größere Städte bieten interessante Malls – doch Achtung: Vor allem größere Männer und Frauen könnten bei der Wahl nach der geeigneten Kleidung Schwierigkeiten haben. Das liegt daran, dass Thailänder größentechnisch kleiner sind als Europäer. Bei Bedarf kannst du dir in Schneidereien jedoch Kleidung nach deinen Wünschen maßschneidern lassen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

4.86 von 5 Sternen

Deine Meinung ist uns wichtig! 7 Bewertungen hat dieser Beitrag bereits erhalten. Bewertung abgeben


Meinungen
13.11.2023 15:24
Sehr informativ
09.11.2023 22:20
Die Informationen sind hilfreich Danke
09.11.2023 13:41
Sehr gute und wichtige Informationen
06.08.2023 11:52
Sehr informativ

Weitere interessante Artikel