Lichtquelle in der Fastenzeit:

Kerzenfest im Nordosten

Jedes Jahr zu Beginn der buddhistischen Fastenzeit findet in der Provinz Ubon Ratchathani das eindrucksvolle Kerzenfestival statt.


Zusammen mit dem einsetzenden Monsunregen beginnt für die buddhistischen Mönche die alljährliche Fastenzeit.
Während der sogenannten „Phansa“ ziehen sie sich in ihre Tempel zurück, um zu meditieren. Vor dieser Klausur werden die Mönche mit kunstvoll geschnitzten Kerzen beschenkt, welche dann während der gesamten Regenzeit in den Tempeln brennen und als Lichtquelle beim Studieren der buddhistischen Texte dienen.  Am "Asalha Puja", dem Kerzenfest (auch: Asalaha Bucha), werden diese bei einem Festakt übergeben. 
An diesem Tag herrscht in ganz Thailand striktes Alkoholverbot.

Vom Zauber der Wachsskulptur

In der Provinz Ubon Ratchathani wird das Festival besonders stilvoll gefeiert, und so zieht es jedes Jahr Tausende von Touristen in diese Region im Nordosten von Thailand. Gefeiert wird meist Mitte Juli. Die prächtigen Wachskerzen, die mit viel Liebe zum Detail geschnitzt werden, findet man in den verschiedensten Formen und Größen. Die Kerzen können eine Höhe von mehreren Metern erreichen und machen das Kerzenfest in Ubon damit zu einem weltweit einzigartigen Spektakel.  

Wachskünstler zeigen ihre Kunst

Am Ubon Wachsfestival nehmen jedes Jahr Künstler aus aller Welt teil. 

Höhepunkte für Touristen

Das Kerzenfest setzt sich aus mehreren Teilen zusammen, doch drei Veranstaltungen stehen für Touristen im Mittelpunkt:
  • die Kerzenprozession durch die Stadt
  • ein Wachsschnitz-Wettbewerb
  • Besichtigungstouren aufs Land, die interessierten Urlaubern einen Einblick geben, wie Wachs hergestellt und verarbeitet wird.
Bei der Parade werden rund 70 grosse, handgefertigte Kerzen auf Wagen durch die Stadt gezogen, so dass das Publikum die Kunstwerke gebührend bewundern und beklatschen kann. Die schönsten Kerzen werden mit Preisen ausgezeichnet und im Anschluss an die Tempel in der Umgebung gestiftet. Musikbands und Tanzgruppen werden die farbenfrohe Prozession ergänzen. (NG)

>>> Hier geht's zur Bildergalerie




Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel