Moderates Erdbeben in Südthailand:

Schrecksekunden in der Andamanensee am frühen Morgen des 6.5.2015! Ein moderates bis mittleres Erdbeben erschütterte in den frühen Morgenstunden die Phang Nga Bay, Phuket und Krabi. Eine Tsunami-Warnung gab es nicht. Foto: Google / Earthquake Report. Grafik im Text: Earthquake.usgs.gov

Epizentrum in Phang Nga

Schrecksekunden in der Andamanensee! Ein moderates bis mittleres Erdbeben erschütterte in den frühen Morgenstunden die Phang Nga Bay, Phuket und Krabi. Eine Tsunami-Warnung gab es nicht.


Phuket/Phang Nga, 6.5.2015

Es ist zum Glück glimpflich verlaufen, doch die Angst sitzt den Menschen noch in den Gliedern. Laut der Tageszeitung "Phuket News" berichteten Bewohner von Patong, Kathu und Thalang von einem lauten Grollen gegen 4:18 Uhr in der Früh, Tiere heulten. Was war geschehen?

Nach Angaben des seismologischen Amtes ereignete sich die Erderschütterung der Magnitude 4,6 in einer Tiefe von 10 Km bei der Insel Koh Yao in der Phang Nga Bucht (Provinz Phang Na), unweit von Phi Phi Island. Die Aufsichtsbehörde "US Geological Survey", die Beben weltweit überwacht, bestätigte dies; von Verletzten oder Schäden wurde bislang nichts berichtet.

Keine Tsunami-Warnung



Nach dem verheerenden Himalaya-Erdbeben der Stärke 7,8 am Samstag, 25.4.2015, das allein am ersten Tag rund 3500 Todesopfer gefordert hatte (Thaizeit berichtete), sind solche Meldungen - speziell für die Bewohner in der Andamanensee - ein Horror.

Erinnerungen an die Flutwelle vor 10 Jahren werden ebenfalls wach, doch das Amt für Katastrophenschutz beruhigte umgehend: eine Tsunami-Gefahr habe nicht bestanden, und Nachbeben werden nicht erwartet.
Also keine Panik!


Milde bis mittlere Erdbeben in Phuket seit 2012


11. April 2012
16. April 2012
2. Juli 2013
17. Juli 2013
27. Oktober 2014
20. Februar 2015
25. März 2015

Vor 1 Jahr: Chiang Rai Beben


1 Jahr ist es her, als sich fast auf den Tag genau - nämlich am 5. Mai 2014 - ein kurzes, aber heftiges Erdbeben in Chiang Rai ereignete und den weltberühmten Weißen Tempel "Wat Rong Khun" schwer beschädigte. Auf der Richterskala wurde seinerzeit eine Stärke von 6,0 gemessen, die Erdbebentiefe wurde mit 7,4 Km angegeben. Auch Tage danach bebte noch die Erde. (NG)
Quelle: Earthquake Report / Earthquake.usgs.gov / Phuket News

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel