Neuer Nationaltrainer Winnie Schäfer:

Bild: Wikimedia Commons/ Nuno Tavares

Debüt mit Höhen und Tiefen

Winnie Schäfers Debüt als Nationaltrainer von Thailand ist durchwachsen verlaufen. Den thailändischen Kickern gelang zwar ein 1:0- Heimsieg im WM-Qualifikationsspiel gegen Palästina, aber das Rückspiel könnte nun eng werden.


Das Tor des Tages erzielte am Samstag in Bangkok Jakkraphan Buathong. Der Sieg war verdient, Thailand dominierte das Spiel. Der Elf gelang es aber nicht, die zahlreichen Chancen in Treffer umzuwandeln

Verschossener Elfmeter


Die beste Möglichkeit zum 2:0 bot sich durch einen  Foulelfmeter in der Nachspielzeit – aber Thailands Suchao Nutnum schaffte es nicht, den Ball im Netz  unterzubringen.
"Vor dem Match dachte ich, ein 1:0 wäre in Ordnung", sagte Winfried Schäfer laut Bangkok Post,  "aber wir haben gut gespielt und hätten drei oder vier Tore schießen müssen."

Entscheidung im Rückspiel


Die Begegnung fand in der zweiten Runde der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien statt. Mit einem Sieg oder einem Unentschieden wäre Thailand eine Runde weiter.
"Das zweite Spiel wird nicht einfach", warnte Schäfer, "wir müssen auswärts auf Kunstrasen spielen." Trotzdem zeigte er sich zuversichtlich, die nächste runde zu erreichen.
Das Rückspiel findet am Donnerstag, 28. Juli in Palästina statt.
thaizeit

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel