Unterkunft-Preise in Thailand:

Was bekommt man für 5 Euro?

Bei Unterkünften in Thailand gilt eine Devise: "You get what you pay for" – man bekommt genau das, wofür man bezahlt!


Optionen gibt es in Thailand wie Sand am Meer. Und tatsächlich gibt es nach wie vor Unterkünfte für rund 200 Baht (5 €). Einfache Hütten auf abgelegenen Inseln wie zum Beispiel auf Koh Phayam, oder einige Jugendherbergen für Rucksacktouristen. Natürlich sind Backpacker-Hostels in Bangkok, auf Koh Phi Phi oder auf Phuket üblicherweise am teuersten. 

Hier geben wir Ihnen eine kleine Orientierungshilfe.

Nachfolgend finden Sie die Auflistung von verschiedenen Standard-Hotelpreisen – und was man im Gegenzug für sein Geld bekommt.

100 Baht:
Ja, sogar für unter 100 Baht kann man in Thailand bereits einen Schlafplatz finden! Zum Beispiel auf der berühmten Backpacker-Meile "Khao San Road" in Bangkok. Allerdings handelt es sich dann um einen gemeinschaftlichen Schlafsaal mit Ventilator oder ein sehr schäbiges Einzelzimmer. Unter Umständen mit ungereinigter Matratze, lautem Ventilator und Gemeinschaftsbad.
250 Baht: 
Dafür bekommt man ein einfaches Standardzimmer in einem Mehrbetten-Raum mit Gemeinschaftsbad. Für 250 - 300 Baht gibt es möglicherweise ein relativ sauberes, privates Bad und Deckenventilator. Auf einigen abgelegenen Inseln bekommt man dafür eine charmante Hütte - meist mit Dusche und Toilette im Freien.
500 Baht:
Wer bereit ist ein kleines bisschen tiefer in die Tasche zu greifen, kann eventuell sogar bereits ein Zimmer mit Klimaanlage ergattern! Die Unterkunft sollte zusätzlich mit einem gutem Bad und das Zimmer mit sauberer Matratze und Bettwäsche ausgestattet sein. Manchmal bekommt man dafür sogar einen Stuhl und kleinen Tisch. 
1,000 Baht:
Für diese Preiskategorie darf man bereits ein ordentliches Zimmer mit betriebssicherer Klimaanlage, komfortablem Bett und sauberem Badezimmer erwarten, sowie einige Extras. Zum Beispiel ein kleiner Kühlschrank und Fernseher sind in der Regel bereits inkludiert.
1,000 - 1,500 Baht:
Wer über 1,000 Baht pro Nacht für ein Zimmer zur Verfügung hat, der muss sich gar keine Sorgen machen! Für diesen Preis bekommt man bereits fast alles, was das Herz begehrt: Kabelfernsehen mit vielen Kanälen, DVD Player, Minibar, Frühstück, ggf. einen Balkon – und vieles mehr.
Alles, was darüber liegt, fällt bereits in die gehobene 3 - 4 Sterne Hotel-Kategorie. Doch gerade dort bekommt man - im Vergleich zu vielen anderen Großstädten - bereits für 100 € unglaublich viel für sein Geld geboten. Unter anderem einen großartigen Pool, makellose Ausstattung und erstklassige Dienstleistungen - und vor allem einen wunderbaren Blick übers Meer, oder in Bangkok über die Skyline der Stadt. 
Bangkok reiht sich übrigens jedes Jahr in den Kreis der Welt-Metropolen mit den günstigsten Preisen für Luxushotels ein - neben Berlin, Prag und Budapest. Unlängst hat das Reise- und Serviceportal "Go Euro" in 150 Städten eine objektive Preisindexstudie durchgeführt. Sechzigtausend Unterkünfte (darunter Sterne Hotels von 1 - 5), Studentenwohnheime, Hostels, private Zimmer von AirBnB und viele weitere Variationen wurden verglichen. Ergebnis: Nur Kairo und Antalya, Tirana, Hammamet und Sofia sind billiger; Kuala Lumpur oder Singapur sind deutlich teurer. Bangkok belegte den 6. Platz mit einem Durchschnittspreis von 1.287 Baht (ca 33 € ; US$36). Hier lesen Sie mehr dazu...

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel