Reisen in Thailand:

Mit der Bahn geht's gut ab!

Nicht immer muss es ein teurer Flieger sein. Ob in den Norden nach Chiang Mai oder in den Süden zu den beliebten Inseln Koh Samui, Koh Tao oder Koh Phi Phi: die thailändische Eisenbahn bringt Besucher bequem an ihr Ziel. Selbst Fahrten nach Laos, Kambodscha und Malaysia sind inzwischen wieder möglich.

Auf Thaizeit haben wir bereits mehrfach über die bequeme und günstige Möglichkeit berichtet, mit dem Zug durch Thailand zu reisen. Unseren Führer durch Thailands Eisenbahndschungel finden Sie hier: Probier's mal mit Gemütlichkeit!

Bald wird's auch Hochgeschwindigkeitszüge geben, die Bangkok mit Pattaya in nur 45 Minuten verbinden. Mehr dazu lesen Sie hier.

Bis allerdings diese Transportmöglichkeiten Wirklichkeit werden, muss man sich noch ein wenig gedulden. Doch es gibt genügend Möglichkeiten, mit der staatlichen Eisenbahn das Land zu "erfahren". Das Portal "Bangkok Food Tours" informiert über Kurztrips ab Bangkok unter dem Titel "5 Do-it-yourself Short Train Trips from Bangkok".

 

Für alle, die gerne deutsche Informationen lesen wollen: der Zugreiseblog.de* berichtet über die schönsten Bahnstrecken in Thailand. Hier geben wir unseren Lesern eine Zusammenfassung der bestehenden Optionen:

Von Bangkok nach Chiang Mai

Zu den beliebtesten Zugverbindungen in Thailand gehört die Strecke von Bangkok nach Chiang Mai. Die Fahrt in den Norden des Königreichs führt vorbei an der alten Hauptstadt Ayutthaya und auch Sukhothai lässt sich mit einem Umstieg bequem erreichen. Kein Wunder also, dass immer mehr Urlauber anstatt mit zum Teil veralteten Busse lieber auf die Fahrt mit der Bahn setzen.

"Seit die thailändische Eisenbahn moderne Nachtzüge eines chinesischen Herstellers einsetzt, ist die Nachfrage auf dieser Strecke noch einmal gestiegen", sagt David Scheibler vom Zugreiseblog. Die Züge sind klimatisiert, an den Betten befinden sich USB-Steckdosen und auch Privatabteile für zwei Personen stehen zur Verfügung.

Tickets für eine Fahrt im Nachtzug von Bangkok nach Chiang Mai kosten umgerechnet rund 30 Euro. Wer die knapp 700 Kilometer lange Strecke lieber tagsüber zurücklegen möchte, kann einen der sogenannten "Diesel Rail Cars" (DRC) nehmen. Diese Züge verfügen über klimatisierte Sitzwagen, zudem ist im Ticketpreis bereits eine Mahlzeit inbegriffen.

Ausflug in die alte Königsstadt Ayutthaya

Über 400 Jahre lang war Ayutthaya die Hauptstadt des siamesischen Königreichs. Noch heute findet man dort Überreste der alten Paläste und Tempel, die inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Die im 14. Jahrhundert gegründeten Stadt liegt dabei nur knapp 75 Kilometer von der thailändischen Hauptstadt entfernt und lässt sich bequem mit dem Zug erreichen.

Lesen Sie hierzu unseren Bericht:
>>> Fotospaziergang durch Ayutthayas Ruinen

Fast stündlich gibt es hierzu eine Verbindung von Bangkoks Hauptbahnhof Hua Lamphong nach Ayutthaya. Im Vergleich zu den oftmals als Reisepaket angeboten Bustouren ist die Zugfahrt zudem deutlich günstiger. Backpacker fahren gerne in einem einfachen Regionalzug in die Tempelstadt und zahlen lediglich 15 Baht für ein Ticket. Für Busreisen wird hingegen oftmals der zehnfache Betrag fällig.

Allerdings sitzt man in der 3. Klasse auf Holzbänken und auf eine Klimaanlage und andere Annehmlichkeiten muss man verzichten. Die Fenster kann man jedoch öffnen, und in den Wagen sind Toiletten für die rund zweistündige Fahrt vorhanden. Für mehr Komfort nimmt man einen der thailändischen Special-Express-Züge. Die Ticketpreise sind nur geringfügig teuer als für die Regionalzüge.

In den Special-Express (SE) Zügen der thailändischen Eisenbahn gibt es meist sowohl eine günstige dritte als auch eine komfortablere zweite Klasse. Dort sind die Sitzbänke gepolstert, zudem verfügen die Wagen über Ventilatoren oder manchmal sogar eine Klimaanlage. Darüber hinaus kann man im Speisewagen auch eine Kleinigkeit essen.

Thaizeit Tipp: Am frühen Morgen mit der Bahn von Bangkok nach Ayutthaya fahren und nach der Besichtigung der Stadt am späten Abend mit den Nachtzug nach Chiang Mai weiterreisen.

Kombitickets für günstige Zugfahrten in den Süden

Daneben verbindet die Eisenbahn in Thailand die Hauptstadt Bangkok mit dem Süden des Landes. Die Strecke führt am Golf von Thailand vorbei bis an die Grenze zu Malaysia. Deshalb gelangen Urlauber ebenfalls bequem mit der Bahn zu den Inseln Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan. Empfehlenswert ist dabei der Ausstieg in Chumphon. Hier verkehren dann regelmäßig Fähren zu den drei beliebten Inseln im Golf von Thailand.  Nachtzüge sind empfehlenswert, denn sie besitzen Schlafwagen mit komfortablen Betten und meist auch eine Klimaanlage (Foto).

Für eine Reise nach Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan bietet die thailändische Eisenbahn praktische Kombitickets an. Diese beinhalten die Reise im Nachtzug von Bangkok in den Süden sowie die Überfahrt mit der Fähre. "Die Kombitickets kosten um die 25 Euro und sind damit deutlich günstiger als die Buchung der jeweiligen Einzeltickets", sagt Scheibler. Kombitickets aus Bahn- und Fährfahrt sind direkt an allen Bahnschaltern in Thailand erhältlich.

Die beliebten thailändischen Inseln Koh Phi Phi und Phuket lassen sich hingegen nur mit einer Kombination aus Bahn und Bus erreichen. Hierbei ist es empfehlenswert, zunächst den Nachtzug von Bangkok nach Surat Thani zu nehmen und dort in einen VIP-Bus Richtung Phuket oder Krabi umzusteigen, wo Fähren nach Koh Phi Phi ablegen.

Mit der Bahn nach Malaysia, Kambodscha und Laos

Auch in die Nachbarländer Thailands gibt es bequeme Zugverbindungen. Bereits seit etlichen Jahren verkehren regelmäßig Züge zwischen Bangkok und der laotischen Hauptstadt Vientiane. Noch in diesem Jahr sollen grenzüberschreitende Züge bis nach Phnom Phen fahren.

Im April 2019 wurde schließlich die langerwartete Strecke nach Kambodscha offiziell eingeweiht (Foto links).

Hier geht's zu ausführlichen Bericht:

>>> Neue Zugverbindung: Von Bangkok zur Kambodscha-Grenze

Von: Nathalie Gütermann/David Scheibler (Zugblog.de)

Info

* Quelle und weitere Informationen zu Zugreisen in Thailand: Zugreiseblog.de (zugreiseblog.de/infos/thailand)


Über Zugreiseblog.de:


Das Zugreiseblog ist eines der größten Bahn- und Mobilitätsblogs in Deutschland. Neben Tricks zur Buchung günstiger Fahrkarten gibt es hier Informationen zu Bahnfahrten auf der ganzen Welt. In den Online-Reiseführern finden sich ausführliche Destinationsbeschreibungen, aktuelle Fahrpläne, praktische Hinweise zum Ticketkauf sowie allgemeine Infos zu den Zügen und Strecken vor Ort / auch [ber Thailand. David Scheibler hat Zugreiseblog.de im Sommer 2015 gegründet.


State Railway of Thailand

railway.co.th

In Verbindung stehende Artikel:

Neue Zugverbindung:

Von Bangkok zur Kambodscha-Grenze

Für Reisende, die Südostasien möglichst günstig "erfahren" möchten, ist dies eine besonders positive Nachricht! Und Siem Reap mit seinen berühmten Tempeln ist nicht weit davon entfernt...

mehr

Neuer Hochgeschwindigkeitszug:

Bangkok-Pattaya in 45 Minuten

Nun ist es offiziell: Anfang 2019 beginnt der Bau der "High Speed"-Bahnstrecke von Bangkok über Chonburi nach Rayong. Dies hat die State Railway of Thailand (SRT) letzte Woche bestätigt.

mehr

Mit dem Zug durch Thailand:

Probier’s mal mit Gemütlichkeit ...

Thaizeits Führer durch Thailands Eisenbahndschungel. Und: die aktuellsten News 2018 mit den neuesten Verbindungen ab Bangkok.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel