Rundreisen in Thailand:

Ausflug zu Kulturjuwelen und Inselperlen

Es gibt viele Möglichkeiten, Thailand zu bereisen. Das Thaizeit-Team hat sich für die Nord-Süd-Route entschieden, denn sie verbindet historisch Wissenswertes mit Erholung am Meer.

Aller Anfang ist Bangkok

Ausgangspunkt für eine gelungene Rundreise ist immer die Hauptstadt Thailands. Normalerweise braucht es Jahre, um eine Metropole richtig kennen zu lernen; aber schon ein Aufenthalt von mindestens 4 Tagen und 3 Nächten ermöglicht es Ihnen, zumindest für kurze Zeit intensiv in diese Millionenstadt einzutauchen. Gerade in den letzten Jahren hat sich der urbane Raum extrem gewandelt. Heute hält "Krung Thep" auch für den qualitätsbewussten Reisenden alles bereit, was sein kultiviertes, anspruchsvolles Herz begehrt: Top-Restaurants, Top-Hotels, Top-Shops, Top-Service und Top-Exkursionen. Dabei geht es nicht nur um Luxus, sondern auch um überraschend schöne, authentische Entdeckungen abseits der Touristenpfade.

Viele Lifestyle- und Insider-Tipps finden Sie hier auf Thaizeit.de in unserem "City Guide Bangkok"

Die Rose des Nordens

Erster Programmpunkt nach einer Shopping- & Sightseeing-Tour durch Bangkok ist Chiang Mai im Norden Thailands. Was man hier unbedingt machen und sehen sollte: 

- Handwerkskunst entlang des "Handycraft Highway". Rund 16 Kilometer lang ist die Straße, an deren Wegesrand sich zahlreiche Kunsthandwerksstätten befinden. Hier kann man die Entstehung und die traditionellen Techniken thailändischer Handarbeit bestaunen (Seiden-, Silber-, Lack-Produktion, Holzschnitzereien, Schirm- und Papiermalerei und Vieles mehr).

- Nachmittags: Shopping im "Trendviertel Nimman". Abends: Bummel über den berühmten Nachtmarkt.

-  Ausflüge zum heiligen Tempelberg "Wat Doi Suthep". Dieser befindet sich in ca. 1200 Metern Höhe und ist nur über eine 300 Stufen lange Treppe zu erreichen. Weitere Tempel-Highlights: Wat Phra Singh, Wat Suan Dok, Wat Chedi Luang.

- Trekking & Höhlenmystik im Chiang Dao Gebirge (Doi Inthanon), etwas außerhalb von Chiang Mai in einem fantastischen Nationalpark.

Detaillierte Infos über diese Gegend finden Sie hier auf Thaizeit.de in unserem "City Guide Chiang Mai" oder auch bei e-kolumbus.de.

Roadtrip: Abenteuer in Zentralthailand

"Good Bye" Chiang Mai. Wer will, der macht von hier einen Abstecher nach Chiang Rai, um den weltberühmten weißen Tempel zu sehen, der aussieht wie aus einem Märchenbuch. Wir aber fahren weiter...

- über die "1000-Kurven-Straße" (Road of a 1000 bends) geht es zum Künstlerdorf Pai und Bergdörfern mit "Giraffen-Frauen" ... das sind jene berühmten weiblichen Wesen, die schon als junge Mädchen schwere Metallringe um ihren Hals tragen. 

- Wir genießen Elefantentrekking und River Rafting in den Wäldern rund um Mae Hong Song, fahren weiter in das Grenzgebiet von Mae Sot und überqueren dort die Freundschaftsbrücke nach Myanmar. Tief atmen wir die Luft Burmas ein, besuchen ein Refugee Camp und enden vorerst in jener kultigen Königsstadt, die im Jahre 1238 aus einer alten Khmer-Siedlung gegründet wurde. 

- Sukhothai war nur 140 Jahre lang die Hauptstadt des Landes; heute ist das Highlight der Region der weitläufige Geschichtspark, übersät mit Ruinen der alten Königspaläste, Stadtmauern und Gräbern, Klöstern und Kanälen. Hier bleiben wir über Nacht, bevor es weiter geht nach Kantchanaburi. 

- Der Bummel über die berühmt-berüchtigte "Brücke am Kwai", ein Besuch des "Railway of Death Museum" und die Gedenkstätten und Gräber der hier gefallenen POWs sind ein Muss für alle, die sich für Kriegsgeschichte interessieren. Die leider wahre Geschichte über die "Eisenbahn des Todes" während des 2. Weltkrieges wurde später in Hollywood verfilmt und gewann mehrere Oscars.    

Koh Lanta: Streben nach Meer

Koh Lanta heißt bei dieser Rundreise unsere "Endstation Sehnsucht". Die wahre Schönheit definiert sich jedoch nicht nur über die schneeweissen Strände, die sich von Norden nach Süden erstrecken. Vielmehr gehört zum Charme des Eilandes auch der wilde, ursprüngliche Osten mit seinen pittoresken Küstenwäldern, wo die Riesenwurzeln der Mangroven in die brackigen Flussmündungen ragen.

Unsere
 Highlights auf dieser Trauminsel: 

- Entspannen an den Stränden im Südwesten oder im Pimalai Resort & Spa; eines der schönsten Hotels in Südthailand 

- Mit dem Kajak durch den Mangrovenwald und Lunch in einer Fischfarm

- Besuch im Dorf der Seezigeuner

- Absacker in der "Why Not"-Bar, einer Reggae Bar am Strand mit Hippie-Feeling. 

Geben Sie auf unserer Homepage in der Suchmaschine das Stichwort "Koh Lanta" ein, und Sie bekommen eine ganze Liste mit unseren Berichten und Reise-Tipps. Klicken Sie sich durch...

Von: Nathalie Gütermann; Fotos: Nathalie Gütermann

City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel