Typisch Thai, Buddhistische Feiertage, Makha Bucha, Thailänder Tempel, Mönchen, Traditionell, Vien Tien, Zeremonie, Kultur, Thaizeit

Zu Ehren Buddhas:

Religiöser Feiertag "Makha Bucha"

Dieser wichtige Feiertag, auch "Magha Puja" genannt, ist der Verehrung Buddhas und seiner Lehre gewidmet. Schulen, Behörden und öffentliche Einrichtungen bleiben an diesem wichtigen Tag geschlossen. Alkoholkonsum ist in der Öffentlichkeit verboten. Der Ersatzfeiertag fällt auf den 10. Februar 2020.

Thailand, 8. Februar 2020

Buddhistische Feiertage finden nicht an festen Daten statt, sondern richten sich nach den jeweiligen Mondphasen. Der dritte Vollmond fällt im Jahr 2020 auf den 8. Februar und bezeichnet damit den Makha Bucha Tag, den ersten der drei wichtigsten religiösen Feiertage in Südostasien.  

Da der heutige Tag ein Samstag ist, gibt es - wie üblich in Thailand -, einen offiziellen Ersatzfeiertag. Dieser fällt somit auf Montag, den 10. Februar.

Kultureller Hintergrund

Noch zu Buddhas Lebzeiten versammelten sich laut Überlieferung an exakt diesem Tag 1250 Mönche aus allen Himmelsrichtungen ganz spontan zu einer unangekündigten Predigt. Während seiner Rede sagte Buddha seinen Tod voraus, der nach 3 Monaten eintreten würde (was auch tatsächlich der Fall war!).

Traditionell gehen die Thailänder am Makha Bucha Tag in die Tempel, um den Mönchen Almosen zu bringen und ihren Predigten zu folgen. Nach Einbruch der Dunkelheit folgt das so genannte „Vien Tien Ritual“. Dabei gehen die Thais mit Räucherstäbchen, Kerzen und Lotusblumen in den Händen einmal im Uhrzeigersinn um den Tempel.

Während die Almosen vorzugsweise sehr früh morgens gegeben werden, da die Mönche ab zwölf Uhr mittags nicht mehr speisen dürfen, findet die" Vien Tien"-Zeremonie am Abend statt, wenn das Kerzenlicht besonders feierlich wirkt. Eindrucksvoll ist diese Zeremonie vor allem dann, wenn zahlreiche Mönche in ihren orangefarbenen Roben wie in einer Prozession barfuß um den Bot wandern. 

Wichtig zu wissen: 

In diesem Jahr nutzen viele Thais das religiöse Fest als Brückentag. Das heißt: seit Freitag und bis einschließlich Montag, 10.2., ist wieder einmal ein langes Wochenende in Thailand, und viele Einheimische fahren zu ihren Familien aufs Land.

Regierungsbüros, Banken sowie viele kleine Unternehmen und Pubs sind daher geschlossen; Shoppingzentren hingegen sind offen.

ALKOHOLVERBOT

An diesem heiligen Feiertag, dem 8.Februar 2020, herrscht landesweit striktes Alkoholverbot. Auch in Supermärkten kann man am heutigen Samstag keinen Fusel kaufen. Ausnahme: Hotelbars und Duty Free Shops am Flughafen.

Auch wenn stellenweise Bars dieses Verbot ignorieren, so macht sich in diesem Falle der Konsument von Alkohol strafbar, sollte er in der Öffentlichkeit trinken und von der Polizei erwischt werden.

Lesen Sie hierzu auch folgenden Artikel:

Wat tust Du - Die 10 goldenen Tempel-Gebote

Info

Makha Bucha Day - Buddhistischer Feiertag: 
Samstag, 8. Februar 2020 (Alkoholverbot!)

Ersatzfeiertag: Montag, 10. Februar 2020
(Alkoholausschank und Verkauf ist erlaubt!)

In Verbindung stehende Artikel:

Feiertag in Thailand:

Visakha Bucha Day

Der höchste buddhistische Feiertag der Thais ist der Visakha Bucha Day (auch Vesakh Fest genannt), der erste Vollmondtag im sechsten Mondmonat. In diesem Jahr fällt er auf Samstag, den 18. Mai.…

mehr

"Wat" Tust Du:

10 goldene Tempel-Gebote

Es gibt zahlreiche religiöse Feiertage und heilige Orte in Thailand. Wer buddhistische Tempel besuchen möchte, die sogenannten "Wats", der sollte die einheimischen Sitten respektieren und sich an die…

mehr

Thailand Kultur:

Zeremonie Buddhas Nachwuchs

Im tiefen Norden Thailands, in der Provinz Mae Hong Son, wird jedes Jahr im April ein einzigartiges Fest gefeiert: Poi Sang Long. In diesem Jahr findet das Fest vom 6. bis 9. April 2014 statt.

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel