22. September 2013:

Am 22. September wird auch in Bangkok ein autofreier Tag stattfinden. Wenn möglich, sollte man mit dem Rad fahren...

Autofreier Tag in Bangkok

Ein ganzer Tag ohne Verkehr in der Millionstadt? Wunderbar! Was rund um den Globus am gleichen Datum als "World Car-Free Day" organisiert wird, findet auch im Land des Lächelns statt.



Nicht jeder wird sich wohl daran halten, doch man kann damit rechnen, dass die Strassen weitgehend frei bleiben. Kein quälendes Warten im Stau, kein Frust, keine Abgase. Unter dem Motto "Bewegen in die richtige Richtung" sollen die Menschen einmal im Jahr daran erinnert werden, dass wir nicht in einer vom Auto dominierten Gesellschaft leben. Die Bevölkerung und Touristen werden aufgefordert, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, zu laufen oder mit dem Fahrrad zu fahren, um die Vorzüge einer autofreien Umwelt schätzen zu lernen. Aus diesem Anlass ruft die thailändische "Thai Cycling Health Association" zu einer speziell organisierten Radtour auf.

Sperrung einiger Hauptstraßen;
nur 50 Baht für Bus, Bahn & Boot 


Los geht die "Rad-Parade" in aller Früh von Sanam Luang bis zum Central World. Dort gibt es auch eine offizielle Zeremonie. Die Na Phra Lan Strasse vor dem königlichen Palast wird gesperrt, daher muss mit Behinderungen in anderen Stadtteilen gerechnet werden.
Gute Nachricht für die Teilnehmer:
Radfahrer dürfen am Samstag und am Sonntag ihre Räder kostenlos im BTS Skytrain mitführen. Wer eine blaue BMA-Plakette/Pin der Bangkok Metropolitan Administration für 50 Baht kauft, die an zahlreichen Stellen und in Bezirksämtern angeboten werden, kann den ganzen Tag den Skytrain, Boote und andere öffentliche Verkehrsmittel kostenlos nutzen. 


Also: am kommenden Sonntag die Fahrzeuge zuhause stehen lassen und sich an einem weitgehend autofreien Tag in Bangkok erfreuen. Weitere Informationen unter: thaicycling.com

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel