Asiens trendigste Destinationen:

"Buri Ram" ist Top-Attraktion

Das Reiseportal "Agoda", eine der größten und bekanntesten Online-Hotelbuchungsplattformen weltweit, hat Buri Ram im Nordosten Thailands zu den "aufstrebendsten Urlaubsdestinationen 2015" gewählt.


Wer an Thailands Top-Ziele denkt, mag zunächst an die Hauptstadt Bangkok, die Provinz Chiang Mai im Norden oder an das Seebad Hua Hin denken. Natürlich auch an Phuket oder andere bekannte Inseln im thailändischen Königreich. Wer kommt schon auf die Idee, dass ausgerechnet eine Provinz in der Nordostregion von Thailand zu den - laut Agoda.com - "freshest emerging vacation sports for 2015" gehört. Mit anderen Worten: diese Location liegt im Trend, und sie ist "frisch" auf der Landkarte der angesagtesten Sehenswürdigkeiten des Landes. 
Also liebe Leser - das ist doch vielleicht auch für Sie ein guter Grund, nicht nur die üblichen Sightseeing-Touren zu Altbekanntem zu buchen, sondern auch einmal etwas Neues zu entdecken, und seine Ferien geruhsam und ohne Stress angehen zu lassen. Der Nordosten, auch als "Isaan" bekannt, ist mit Abstand die herrlichste Gegend, um "slow travel" zu genießen.    

Travel-Trends 2015

Seit 5 Jahres erfasst ein Agoda-Panel sämtliche Verbraucherdaten zum Thema Reisen & Trends. Wo fahren Menschen hin, die abseits der ausgetretenen Touristenpfade wandeln? Hotelbuchungen und Kundenbewertungen spielen bei der Auswertung die wichtigste Rolle. Gelistet werden ausschließlich Orte, die einen dramatischen Anstieg der Besucherzahl im Vergleich zu den Vorjahren verzeichnen konnten.  

Top-Tipps in Asien

8 Ziele wurden in Asien identifiziert, die nun in der "Fresh Destination List 2015" aufgeführt sind:  
  • Penghu (Taiwan)
  • Chitwan National Park (Nepal)
  • Pangandaran (Indonesien)
  • Yufuin (Japan)
  • Coorg (Kodagu, Indien)
  • Mount Emei (China)
  • Sokcho (Südkorea)

  • und Buri Ram, Thailand. Siehe Foto rechts & Bildergalerie!

Warum gerade Buri Ram..?

Die Provinz liegt im südlichen Teil des Khorat-Plateaus an der Grenze zu Kambodscha. Hier befinden sich zahlreiche erloschene Vulkane. Buri Ram war während der Herrschaft der Khmer eine wichtige Provinz; die zahlreichen sehr schönen Tempelanlagen legen davon noch heute Zeugnis ab. Ausserdem sehenswert: Khao Kradong, eine große Buddhafigur auf einem Berg. Tao Sawai/Tao Nai Chian – Brennöfen aus dem 9. bis 12. Jahrhundert in einer alten Khmersiedlung. Prang Ku Suan Daeng, 3 Khmer-Prangs aus Ziegel und Mörtel mit kunstvoll geschnitzten Türen, die Episoden aus dem Ramakien darstellen. Die Pet Thong Grotte im Landkreis Pakham.

Highlight & Top-Tipp: Phanom Rung

Der "Prasat Hin Khao Phanom Rung" ist ein gewaltiger und sehr schöner Felstempel aus dem 12. Jahrhundert auf einem 400 m hohen erloschenen Vulkankegel mit einem herrlichen Blick auf die flache Landschaft bis nach Kambodscha. Ein sensationelles Tempelfest findet jeden April statt. Die Anlage wird auch als „Angkor Wats kleiner Bruder“ bezeichnet.
Dazu das Fazit von Agoda.com: Klar ist Ankor größer und viel berühmter, dafür aber auch total überlaufen. Die abgelegene, ja isolierte Lage des Tempels, die einzigartigen rosafarbenen Sandsteine, uralten Skulpturen und Relikte sowie die atemberaubende Landschaft darum herum machen dies zur Nummer 1 aller Kultur-& Kult-Destinationen in Thailand.

>>> Bildergalerie: Traum-Tempel von Buri Ram

Lesen Sie dazu auch diesen Bericht
Sonnen-Sensation am Steinpalast

Nathalie Gütermann


Die Tempelanlage ist täglich von 08.00 Uhr - 17.30 Uhr geöffnet.

Eintritt: 150 Baht (inkl. Eintritt zum Prasat Hin Mueang Tam nebenan). Das Phanom Rung Festival findet in diesem Jahr vom 3. - 5. April 2015 im Historischen Park von Buri Ram statt. Lokale Infos: Buri Ram Provincial Cultural Office Tel. 0 4466 577

ANREISE:
Von Bangkok Flug nach Buri Ram, weiter mit dem Bus bis nach Prakonchai oder Ban Tak.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel