Geschichte

Thailand A-Z
Thailand A-Z

Geschichte

Im 11. Jahrhundert wanderten die Thai in das heutige Thailand ein. Sie gründeten verschiedene Königreiche, die nach hunderten von Jahren zu einem Königreich vereint wurden.

Seine neuzeitliche Prägung erfuhr das heutige Thailand im Jahre 1782 durch General Chao Phraya Chakri. Im Jahr 1782 liess dieser sich zu König Rama I. krönen und begründete damit die bis heute andauernde Chakri Dynastie.

Er verlegte die Hauptstadt in das heutige Bangkok und konsolidierte die Staatsfinanzen.

König Chulalongkorn

Als wichtigster Reformer ging König Chulalongkorn (Rama  V.) in die Geschichte Thailands ein: In seine Regierungszeit fällt eine grundsätzliche Öffnung des Landes ggü. dem Westen und dessen Errungenschaften. In seiner Regierungszeit wurden u.a. Schulen, die Wehpflicht und ein Steuersystem eingeführt.

Auch schaffte König Chulalongkorn die Sklaverei ab, zentralisierte die Verwaltung und trieb erstmals den Ausbau der Infrastruktur, wie z.B. der Eisenbahn voran. Er schaffte es auch, wie seine Vorgänger, den Begehrlichkeiten der Kolonialmächte zu trotzen und Thailand unabhängig zu halten.

Bis heute ist Thailand das einzige Land in Südostasien, das nie unter einer Kolonialherrschaft stand.

Im zweiten Weltkrieg schließlich schaffte es Thailand durch geschicktes Taktieren zwischen Japan auf der einen, und den Alliierten auf der anderen Seite, weitgehend von größeren Kampfhandlungen verschont zu bleiben.

Vietnamkrieg und Korea

In der Nachkriegszeit lehnte sich Thailand außenpolitisch immer stärker an die USA an und entsandte in dieser Folge eigene Einheiten in den Korea-Krieg. Auch erlaubte Thailand den USA massive Militärbasen für den Vietnam-Krieg aufzubauen.Wahlen und Militär-Putsche im Wechsel Innenpolitisch ist die Zeit seit dem zweiten Weltkrieg immer wieder geprägt von einer Abfolge demokratischer Regierungen einerseits, sowie Machtübernahmen durch das Militär andererseits.

Dieses Wechselspiel hatte seinen vorläufig letzten Höhepunkt bei der Absetzung des Premierminister Thaksin Shinawatra im Jahre 2006 wiederum durch das Militär. Thaksin hält sich seitdem im Ausland auf.

Mittlerweile hat das Land seit mehreren Legislaturperioden wieder demokratisch gewählte Regierungen, zur Zeit bezeichnenderweise mit der Schwester des seinerzeit abgesetzten Thaksin Shinawatra, Yingluck Shinawatra als Premierministerin.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel