Währung

Thailand A-Z
Thailand A-Z

Währung

Die Thailändische Währung heißt Baht. Ein Baht unterteilt sich in 100 Satang.

In den vergangenen Jahren schwankt die Thailändische Währung in einem Verhältnis von etwa 37-44 Baht zu einem Euro.

Den aktuellen Wechselkurs zum Euro können Sie bei uns jederzeit oben rechts unter der Rubrik "Service" unter dem aktuellen Wetter ablesen.

Geschichte des Baht 

Als das Königreiche Ayutthaya unterging, wurden auch zahlreiche Dokumente zerstört. Deshalb ist nicht genau bekannt, seit wann es im alten Siam Geldmünzen gab.Was man allerdings weiss: Etwa ab der Mitte des 14. Jahrhunderts wurde mit Tical bezahlt, einem Silberstück von 15 g Gewicht. Auch gab es kleinere Münzen aus Kupfer, geannt Song-Pai. Dieses Geld war bis ca. 1780 im Gebrauch. Unter der Regentschaft von König Chulalongkorn, der besonders von den preußischen Münzprägereien beeindruckt war, wurden nach diesem europäischem Vorbild erstmals Geldscheine und die "Siam Münzen" eingeführt. Auf einer Seite war das siamesische Wappen mit dem dreiköpfigen Elefanten hochgeprägt, auf der anderen Seite das Porträt des Königs. Am 21. Mai 1889 wurden in Bangkok erstmals Banknoten von der Hongkong & Shanghai Banking Corporation in Umlauf gebracht, und diese trugen bereits die Bezeichnung "Baht" in Thai. Ab 1892 wurden die Noten von der deutschen Firma "Giesecke & Devrient" gedruckt und nach Thailand geschickt. Seit 1925 gibt es die Baht-Geldnoten und Münzen, wie wir sie heute kennen, produziert im Land selbst. 

Geld & Gold

Es gibt Münzen zu 1, 2, 5 und 10 Baht; auf der Rückseite sind bedeutende Tempel in Thailand aufgeprägt. Sehr selten werden 25 und 50 Satang benutzt. Banknoten werden im Wert von 20, 50, 100, 500 und 1.000 Baht ausgegeben. Die Rückseiten der aktuellen Banknoten zeigen jeweils einen König von Thailand. So ist beispielswei König Bhumibol Adulyadej (Rama IX.) auf 1.000-Baht-Scheinen abgebildet. Der Baht ist in Thailand jedoch nicht nur eine Währungseinheit, sondern er wird von Juwelieren und Goldschmieden auch als Gewichtseinheit für Gold benutzt. Das Gewicht von 15,244 Gramm gilt für Goldbarren, bie Schmuck sollte ein Baht mehr als 15,16 Gramm betragen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel