Partytime oder nicht?

Soll die Sperrstunde von 2:00 Uhr auf 4:00 Uhr verlängert werden? Wir fragen unsere Leser! Foto/cc: Roman Lashkin

Diskussion um längere Sperrstunde!

Der neue Tourismusminister möchte in Ferienzentren und in einigen Bangkok-Vierteln die Sperrstunde von 2:00 bis 4:00 Uhr Nachts verlängern. Dies hat eine heftige Debatte ausgelöst. Was meinen unsere Leser dazu?


Bangkok, 28. September 2019
Touristen und Barbesitzer frohlocken, viele Thailänder sind jedoch dagegen - darunter ein bekannter Aktivist. Um was geht es?

Der Tourismus- und Sportminister Khun Phiphat Ratchakitprakarn hatte vor einem Monat den Plan öffentlich bekannt gemacht, die Öffnungszeiten von Entertainment-Einrichtungen in Touristengebieten wie Pattaya, Phuket, Chiang Mai und Koh Samui verlängern zu wollen. Bars und Clubs sollten künftig nicht um 2 Uhr früh schließen, sondern bis 4 Uhr morgens geöffnet bleiben.

TAT: "Nächtlichen Tourismus ankurbeln"


Diese Idee hatte Yutthasak Supasorn - der Gouverneur der TAT (Thailändische Tourismusbehörde) - dem Minister zuvor bei einem Meeting vorgetragen, um den nächtlichen Tourismus zu fördern und mehr Geld in die Kassen zu spülen. Nach ersten Schätzungen würden Touristen ca 25% mehr für Speisen und Getränke ausgeben, wenn die Schließung 2 Stunden später erfolgt. Er gehe von 5.000 bis 6.000 Baht pro Kopf aus. Zudem würde somit die Wirtschaft des Landes angekurbelt.
Im Fokus stehen die Walking Streets in Bangkok (Silom und Khao San), in Pattaya sowie auf beliebten Ferieninseln.

Minister Phiphat Ratchakitprakarn reagierte durchaus positiv auf den Vorschlag der TAT und reichte diesen am 27. August 2019 beim Kabinett zur Beratung ein. Er selber würde sich bei seinem nächsten Besuch in Amerika und Europa informieren, wie es andere Städte handhaben - zum Beispiel Italien. Dort sind Bars und Diskotheken zum Teil bis zum Sonnenaufgang geöffnet, sehr zur Freude von ausländischen Touristen und Einheimischen.

Unterdessen wurde die thailändische Tourismusbehörde vom Ministerium aufgefordert, zunächst in Pattaya eine Umfrage und Studie zu dieser Thematik zu starten. Der Minister wolle die Vorteile der längeren Öffnungszeiten von Pubs, Bars und Clubs untersuchen. "Unsere Zielgruppe sind nicht Einheimische, sondern ausländische Touristen", sagte Minister Phiphat.
Er gehe davon aus, dass Thailand Urlauber gerne wieder länger feiern würden als 2 Uhr, und dafür auch bereit wären, viel Geld für Getränke auszugeben. So wie es in früheren Zeiten der Fall war.     


Sollten konkrete Vorteile durch die späteren Schließzeiten erkennbar sein, würde er das Kabinett bitten, diese mögliche neue Regelung auch in anderen Provinzen anzuwenden.

Heftige Kritik von Alkoholgegnern und Thais


So sehr Barbesitzer nach dieser Nachricht frohlockten, so wurde der Tourismusminister jedoch von anderer Seite heftigst kritisiert. 
  • "Die negativen Folgen sind nicht zu unterschätzen", sagte zum Beispiel Dr. Mohamed Fahmy Tale, ein renomierter Aktivist zur Bekämpfung von Alkoholkonsum. Er gab zu bedenken, dass längere Öffnungszeiten die Menschen dazu verleiten würden, wesentlich mehr Alkohol zu trinken - was wiederum die Aggression und Kriminalität fördern würde.  

  • Auch die Administratoren der Facebook-Seite "Drama-Addict" pochen auf eine Überdenkung des Plans. Man müsse auch Rücksicht auf die Ärzte und Krankenschwestern in der Notaufnahme von Krankenhäusern nehmen. Denn diese seien die Leidtragenden, wenn mehr und mehhr Betrunkene und Verletzte (z.B. durch Schlägereien) eingeliefert würden.

  • In einer ersten NIDA-Umfrage haben sich 43,36% der befragten 1.257 Thailänder ebenfalls gegen eine Änderung der Sperrzeit ausgesprochen. Menschen, die in der Nähe von Bars und Clubs leben, hätten nur unnötig Ärger und würden in ihrer Nachtruhe gestört.

Ihre Meinung ist gefragt!


Hiermit wendet sich die Thaizeit-Redaktion an unsere Leser und fragt: "Wie sehen Sie das?? Sind Sie als Expat oder Urlauber für eine Verlängerung der Sperrstunde, oder nicht?" Wir sind auf Ihre Kommentare sehr gespannt... (NG)

>>> Facebook-Seite www.facebook.com/thaizeit

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel