Schweizer Banken:

Schweizer Banken: Strengere Gesetze für Kunden mit Sitz im Ausland. Photo: Flickr/Jessso

Strengere Gesetze für Kunden mit Sitz im Ausland

Sie haben ein Bankkonto in der Schweiz, leben aber in Thailand? Dann wird es höchste Zeit, mit Ihrem Banker zu reden...


Die Schweizer Botschaft in Thailand wurde in letzter Zeit vermehrt von Schweizer Bürgern kontaktiert, welche entweder mit höheren Kontoführungsgebühren konfrontiert wurden, oder deren Bank die Bankbeziehung im Heimatland sogar gänzlich gekündigt hat.
Hintergrund:
Schweizer Banken sehen sich seit Anfang des Jahres mit strengeren Gesetzen und stärkeren Sorgfaltspflichten konfrontiert. Dies führt zu einem höheren Aufwand bei der Kontoführung für Kunden mit Sitz im Ausland. Das betrifft Auslandsschweizer in Thailand, oder auch Europäer, die ihr Konto in der Schweiz haben, aber in Thailand leben.  
Noch sind die Regeln für internationale Bankbeziehungen für viele Länder nicht genau definiert. Aufgrund der Unsicherheiten und des erhöhten Aufwandes haben viele Schweizer Banken ihre Dienstleistungen für die im Ausland niedergelassene Personen stark eingeschränkt oder sogar ganz beendet.
Die Schweizer Botschaft empfiehlt daher, frühzeitig mit der betreffenden Bank das Gespräch zu suchen. In besonders schwierigen Situationen bietet der Ombudsmann, "Bankingombudsman.ch", der Schweizer Banken einen kostenlosen Vermittlungsversuch. 
 


Weitere Informationen: Schweizer Botschaft Bangkok Tel Thailand: +66-2-674 6900
Tel Schweiz: +41-31-324176  Web: Eda.Admin.ch/Bangkok

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel