Szenen aus Bangkok:

Auf den Bären gekommen!

Szenen aus Bangkok: Eine Gruppe Schulmädchen trägt riesige mit Bärchen bedruckte Plastiktaschen von Harrod´s mit sich herum. Eine junge Frau telefoniert mit dem Handy, ein kleiner pinkfarbener Teddy baumelt als Dekoration von ihrem Telefon, ihr Freund hat das gleiche Tierchen als Pendant in blau am Schlüssel befestigt.
Auf einer Rolltreppe: ein junger Mann mit stylischer Stufenschnitt-Frisur trägt selbstbewusst ein rosa T-Shirt mit Bärenmotiv! Ein schwangere Frau überholt ihn: niedlich lächelnde Teddybären schmücken ihr zartgelbes Umstandskleid. Auf einem Parkplatz: an einem Autorückspiegel hängt ein gelbes Bärchen mit „I Love The King“-Aufdruck, im Wagen daneben sitzt ein lebensgrosser Plüschbär angeschnallt auf dem Beifahrersitz. In der Schmuckabteilung eines Kaufhauses türmen sich Schmuckstücke mit Anhängern in Bärenform.
In einer Zeitung bekennt sich ein cooler Radio-DJ offen und stolz zu seiner Teddy-Sammel-Sucht. Im Restaurant wird der Reis statt in Kugelform immer öfter in Teddybärform auf den Teller gepresst. Im Cherubin-Café sitzen gleich Dutzende der plüschigen Kameraden im Regal und auf den Sofas.
Skurill: selbst in der Röntgenabteilung des Bumrungrad Krankenhause tummeln sich Bären auf den Bleischürzen!
Wer also denkt, nur Deutschland ist im (Eis)bär-Wahn seit Knut, der wird in Bangkok erleben: hier tobt der Bär erst recht! In ganz Thailand hat der Teddybär bei großen und kleinen Fans seine (gestickte) Nase definitiv vorn. (ub, cmg)
Thaizeit


Die Teddytaschen vom Londoner Edelkaufhaus werden mittlerweile gefälscht von allen Straßenhändlern stapelweise verkauft. Auch Mr. Teddy selber geht mit der Zeit: er trägt Sonnenbrille, bunte Crocs Schlappen oder Flipflops, Basketballhemden. Ganz wie es das menschliche Herrchen oder Frauchen wünscht: nach amerikanischem Vorbild kann man sich im Build-a-Bear-Workshop in der Central-Kaufhauskette seinen ganz persönlichen Lieblingsteddy kreieren: aus 23 knuffigen Modellen und mit rund 300 bärigen Accessoires. Viel Spaß beim aussuchen und lieb haben! www.buildabear.com Blümchenteddy oder Military-Bär, 5 verschieden Bärentypen in unterschiedlichen Outfits bietet Oh! Bear an. Die Plüschtierchen von Designerin Napat Pukavanatch sind der Renner: Die “Oh Bears” kosten – je nach Material – zwischen fünf und 20 Euro und werden mit einer liebevollen Botschaft, etwa “Thank you for adopting me“, überreicht. Napat Pukavanatch erklärt das Geheimnis ihres Konzepts: “Ein Bär ist einfach ein Freund für jedermann”. www.ohbearbangkok.com Traditionell tragen thailändische Frauen während der Schwangerschaft nur helle zarte Farben. Schwarz macht das Baby trübsinnig, heisst es im Volksmund. Und ganz besonders glücklich machen Teddybären offenbar, denn fast alle Umstandskleider sind mit Bärchen bestickt und bedruckt! DJ Poom, Poomjai Tangsanga von FM 95,5 Virgin Radio steht zu seinem Bärenwahn. Er sammelt Teddies und findet das „keineswegs unmännlich“, sagt er. Seine Sucht begann, als er in London seinen ersten Harrod´s Bär geschenkt bekam. 17 Jahre hat er dort gelebt. Beim Umzug nach Bangkok sind alle pelzigen Freunde mitgereist. Kaffee mit Bär Cherubin Chocolate Café Sukhumvit Soi 31Bangkok Tel.: +66 (0) 2260 9800 Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:30 bis 19:00, Café und Mittagstisch

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel