Thailand News:

Die "Erleuchtung Buddhas" wörtlich genommen

Das ist unser Photo des Tages und könnte glatt in das Buch "Typisch Thai" mit aufgenommen werden...


Laut offizieller Definition wurden Buddha-Statuen im Laufe der Geschichte weder als Kunstwerk geschaffen, noch zur Dekoration. "Die Absicht war es vielmehr, den Betrachter zu erinnern, zu belehren oder vielleicht sogar zu erleuchten".
Im Stadtteil Thonglor entdeckte THAIZEIT eine kleine trendige Bar, die den Begriff "Buddha, der Erleuchtete" kurzerhand visualisiert hat - als Beleuchtung!
Kaum zu glauben, aber dort wurden tatsächlich mehrere Strassenlampen von Hausfassade zu Hausfassade aufgehängt, die Lord Buddha meditierend im Schneidersitz zeigen - natürlich von innen leuchtend... 
Thaizeit meint: Kurioses muss nicht immer einleuchtend sein!
   

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel