Bangkok für Kids:

Teil 2. Das Abenteuer geht weiter

Ferien in der Trend-Metropole Bangkok – auch für Kinder ein tolles Erlebnis. Teil 2


Neben den alltäglichen Abenteuern vor der Hoteltür bieten die großen Grünanlagen, zahlreichen Einkaufszentren und spannenden Tierparks der Stadt abwechslungsreiche Spiel-oasen. Hier berichten wir im zweiten und letzten Teil von Linas Erlebnissen in der Megacity.
Nach einem ausgedehnten Frühstück, am vierten Tag unseres einwöchigen Bangkok-Trips, planschen wir erstmal im Hotel-Pool und studieren dann gemütlich den riesigen Stadtplan. „Was machen wir denn heute?”, schauen wir uns fragend an. „Ich will mal auf einen Spielplatz”, verlangt Lina. Kein Problem. Auch das ist in Bangkok möglich. Also ab ins Taxi und auf in den Lumphini Park. Dort fahren wir erstmal eine erfrischende Runde Tretboot auf dem See, dann tobt sich Lina auf dem großen Kinderspielplatz aus und lernt das nette Thaimädchen Sen kennen. Wir liegen faul auf der Wiese herum und schauen den lachenden Kindern zu. Mein Mann Konrad besorgt uns knuspriges Hähnchen und klebrigen Reis am Straßenstand, den wir hungrig verschlingen. Doch die Mittagshitze vertreibt uns schon bald in das nahe gelegene MBK – einer Mischung aus Markt und Billigkaufhaus. Wir erstehen dort unglaublich günstige Jeans für uns drei und fahren dann wieder ins Hotel zum dösen und neue Pläne schmieden.

Langsam auf den Geschmack gekommen, widmen wir den fünften Tag unseres Aufenthalts ganz dem Shopping. Denn hier gibt es ganz wunderbare Einkaufsmöglichkeiten – kaum eine Stadt bietet mehr Auswahl an Märkten, Einkaufszentren und Luxus-Malls. Vor allem Kleidung ist hier supergünstig. Wir beginnen mit der Siam Paragon Mall – einer Offenbarung für Shoppingfreaks: Edel-Limousinen glänzen hinter den Schaufenstern, unerschwingliche Golfausrüstungen warten auf einen Käufer und die riesige Spielsachenauswahl in der Kinderabteilung haut Lina fast um: Spielsachen aus der ganzen Welt – vom laufenden Roboter über sprechende Puppen bis hin zu meterlangen Stofftieren. Um dem Kaufrausch Einhalt zu gebieten, geht es anschließend ins Aquarium im Erdgeschoß der Mall – ja, sie haben richtig gelesen: Bangkok größtes Aquarium befindet sich unter in einem Einkaufszentrum und lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Haie, Rochen, Riesenfische und sogar Pinguine lassen sich hier in einer faszinierenden Unterwasserwelt bestaunen. Hier kann man mal locker einen kompletten Tag verbringen, denken wir. Doch neben der Paragon warten noch weitere Malls auf uns: Das Siam Center, das Siam Discovery Center, das berühmte MBK und das exklusive Gaysorn Plaza. Wir kleiden uns im Siam Center neu ein und begeben uns noch auf einen Snack ins MBK. Doch schnell merken wir: genug Gewimmel für heute. Wir reiben uns die Augen und können kaum noch gerade gucken. Immer noch nicht genug vom Stöbern, wollen wir am nächsten Morgen den Chatuchak Markt besuchen. Ausgerüstet mit Wasserflaschen, zwei Lagen Sonnenmilch und lustigen Strohhütten machen wir uns auf zum „Disneyland der Märkte”. Denn hier gibt es einfach alles: Orchideen in allen Farben, ausgefallene Secondhandkleider, asiatische Rattanmöbel, teure Antiquitäten und soviel Accessoires und Nippes, das einem nur vom Anschauen ganz schwindlig wird. Ein ganzes Haus könnte man hier so stilvoll wie preiswert einrichten. Wir erstehen ein paar Mini-Buddhas und Essstäbchen, als Mitbringsel, doch schnell wird uns klar: Extremshopping in der Hitze macht keinen Spaß mit Kind: Zu heiß, zu voll, zu laut und viel zuviel zu sehen! Wir bestaunen noch schnell die Schlangen in ihren Aquarien, die aufgeregten Hühner im Käfig und sogar eine Vogelspinne in der Tierabteilung des Marktes. Dann brauchen wir einen Time-out und verdrücken uns mit der mittlerweile knatschigen Lina in den Park am Rand des Markts. Dort lassen wir uns faul auf die Wiese fallen und verschnaufen erst einmal bei einem schnell improvisierten Picknick.

kindgerechtes lernen

Wieder bereit für neue Abenteuer begeben wir uns eine halbe Stunde später in das moderne „Children’s Discovery Museum” am nördlichen Rand des Parks. Das 2001 eröffnete Gebäude bietet uns im eisgekühlten Ambiente den perfekten Zeitvertreib: In den drei kunterbunten Hallen können Kinder (im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren) alles über Natur, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft lernen – kindgerecht natürlich und zum selbst ausprobieren. Hier fühlt sich Lina auf Anhieb wohl: Sie lernt, wie ein Gehirn funktioniert, „Ihh, sieht das glibberig aus!”, haut im Musik-Raum wie wild auf eine Busch-Trommel und ist in der Technik-Galerie ganz erstaunt, aus wie vielen Einzelteilen ein Auto-Motor besteht. Doch völlig begeistert ist sie vom „Kids Town”: Hier können die Kleinen sich etwa als Arzt, Krankenschwester oder Feuerwehrmann verkleiden. Lina probiert sich als typische „Thai-Marktverkäuferin” aus und bereitet ganz professionell einen Papayasalat zu – wir schießen Erinnerungsfotos aus allen Perspektiven und sind uns einig: Ein Besuch hier ist nicht nur eine Wohltat für die Kleinen.

Krokos und dinos

Am letzten Tag haben wir etwas ganz besonderes vor: Wir wollen mit 30.000 Krokodilen Bekanntschaft schließen – oder sie wenigstens aus der Ferne bestaunen. Die Krokodilfarm und das Dinosaurier Museum am alten Sukhumvit Highway, etwa 29 Kilometer nördlich von Bangkok bietet Dschungelfeeling im dosierbaren Kleinformat. Bereits hinter dem Haupteingang lungern Krokodile in der Sonne, Tiger fletschen in Riesenkäfigen ihre Zähne und dann taucht mitten aus einem Palmenhain der mächtige Elefantenbulle Sadu auf und Lina füttert ihn mit Bambusstangen. Das Dinosaurier Museum schenken wir uns, lieber spazieren wir noch ein wenig über das Gelände und kaufen Lina zum Andenken ein grünes Stoffkrokodil. Zurück in Bangkok wartet dann noch ein Pflichtbesuch auf uns: Der Wat Po. Ein Muss für jeden Bangkokreisenden! Lina ist zwar müde, doch ein paar Erfrischungen vom 7/11 Supermarkt helfen ihr wieder auf die Beine. Der größte und älteste Tempelkomplex Bangkoks ist mehr als nur heilige Hallen mit wunderbaren Schreinen und Chedis: Furcht einflössende Dämonen und liebliche Miniaturgärten vor den tausend Zimmern der Mönche. Besonders der ruhende Buddha hat es Lina angetan – verziert mit Blattgold vom Kopf bis zu den gigantischen Perlmuttfußsohlen ist er gigantische 46 Meter lang. Sieben Tage Bangkok, die Zeit verging wie im Fluge. „Und es war klasse!”, wollen wir Tante Ursula zurufen, die unseren Trip in die asiatische Megastadt so gar nicht guthieß. Alles hat gut geklappt: Kaum Jetlag, keine Smogvergiftung oder gefährliche Hitzekoller – von Langeweile ganz zu schweigen. Bangkok ist toll – auch für Kids. Jeden Tag wartet hier ein neues Highlight. Und wenn es doch mal zu anstrengend wird, legt man eben im eisgekühlten McDonald oder im erfrischenden Hotelpool eine Verschnaufpause ein. Doch jetzt müssen wir Bangkok den Rücken kehren, die malerischen Strände der Insel Koh Chang fest vor Augen fällt uns das gar nicht schwer. Auf das türkisblaue Wasser, die frische Meeersluft und endlose Palmenhaine freuen wir uns schon riesig.  Schon ganz routiniert winken wir ein Taxi heran: „Pai ti Airport”. Im Flieger drückt Lina ihr neues Stoffkrokodil fest an sich, schaut  aus dem Fenster und lächelt sanft – den Kopf schon jetzt voller asiatischer Erinnerungen. (UB)

Ute Bäuchl


Adressenliste Chatuchak Markt Thanon Phahonyothin BTS: Mo Chit Station Samstag und Sonntag von 8 bis 18 Uhr. Kindermuseum am Chatuchak Markt Thanon Phahonyothin BTS: Mo Chit Station Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr am Wochenende von 10 bis 19 Uhr Dusit Zoo 71 Rama V Road Kontakt: www.zoothailand.org Jeden Tag von 8 bis 18 Uhr Krokodilfarm 158 Sukhumvit Highway Amphoe Bang Lamung Jeden Tag von 9 bis 18 Uhr Siam Ocean World Siam Paragorn Mall Rama 1 Road, Pathum Wan BTS: Siam Station Kontakt: www.siamoceanworld.co.th Jeden Tag von 9 bis 22 Uhr Lumpini Park Eingang bei Rama IV Road, Sarasin Road, Wireless Rd. und Ratchadamri Road Planetarium Bangkok BTS: Ekkamai Bus: 2, 25, 38, 40, 48, 72, 98 Aircon-Bus: 501, 511, 13, 38 Kontakt: Tel: 0-2392-1773 www.bangkokplanetarium.com MBK Magic Land 8ter Stock, Mah Boon Krong Shopping Centre BTS: National Stadium Täglich: 10-20 Uhr Dream World Freizeitpark BTS: Ekkamai Bus: 2, 25, 38, 40, 48, 72, 98, 501, 511, 13, 38 Täglich: 9-21 Uhr Kontakt: 62 Moo 1 Rangsit- Nakornnayok Rd., Rangsit Tel: 02-5331152 info@dreamworld-th.com Siam Park Erholungspark Bus: 26, 27 Täglich: 10-21 Uhr Kontakt: 101 Sukhapibarn 2 Road Bangkapi, Bangkok Tel: 0-2517-0075-9 Siam Water Park Bus: 26, 27  (Dauer: 1 Std.) Teaglich: 10-20 Uhr Kontakt: 101 Sukhaipbarn 2 Rd. Minburi Tel. 02-51700759 Safari World 99 Ramindra Rd. Bus: 26 Täglich: 10-19 Uhr Kontakt: Panyaintra Rd. Samwatawantok, Klongsamwa, Bangkok 10510 Tel: 02-914410019 info@safariworld.com www.safariworld.com The Ancient City, Freizeitpark Samut Parakam Provinz Bus: 511 ( Dauer: 50 min) Kontakt: Ancient City Samut Prakan Km 33 (Old) Sukhumvit Road, Bangpoo Tel: 0-2709-1644 Fax: 0-2323-9253 www.ancientcity.com Chiang Mai Night Safari Kontakt: Thanon NongKauy A.Tangkong Chang Mai 50230 Tel: (053) 999-000 Fax: (053) 999-099 www.chiangmainightsafari.com/ Mini Siam und Mini Europa Chonburi, Pattaya Kontakt: Tel: (038) 421-628 Phuket FantaSea, Freizeitpark Phuket, Kamala Beach Täglich außer Donnerstag Kontakt: 99 M3 Kamala Beach Kathu, Phuket 83150 Tel. 076-385000 www.phuket-fantasea.com

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel