Bangkoker Opernbühne:

Der Freischütz in Thailand

Die Welt des Biedermeier in thailändischer Inszenierung in Bangkok.


 In diesem Juni erhellt „Der Freischütz“ die Bangkoker Opernbühne, eine der beliebtesten Erzählungen Deutschlands. Carl Maria von Webers romantische Oper von verwegenen Helden und übernatürlichen Bösewichten bezaubert lebenslange Enthusiasten und zieht mit seiner melodischen Patitur neue Liebhaber an. Die bekannte Szene in der spukenden Wolfsschlucht war selten von solch gespensterhafter Atmospähre. Aufgeführt in der Metropolitan Opera of Bangkok, dirigiert von dem international bekannten Maestro J. David Jackson, hinterlässt der „Freischütz“ mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck. Ein begeistertes Publikum, das mit aller Wahrscheinlichkeit fröhlich summend den Refrain des Jägerliedes nach Hause trägt.
Die Handlung spielt in einem böhmischen Dorf, kurz nach Beendigung des 30jährigen Krieges, und erzählt die Legende von sechs Freikugeln und einer vom Teufel gelenkten siebenten. In seinem Ehrgeiz einen Schützenwettbewerb zu gewinnen, geht der junge Held, der Jäger Max (gesungen von Tenor Sirichai Charoenkitthanakul), unwissend einen Pakt mit dunklen Höllenkräften ein. Agathe, gesungen von der französischen Gastsopranistin Aude Priya, kann Max nur heiraten, wenn er seine Schützenfähigkeit beweisen kann. Agathes junge Cousine Ännchen wird gesungen von der Sopranistin Pachisawat Sophie Tanapura.
Der heimtückische Jäger Kasper, gesungen von Piyawat Pantana, überredet Max, die magischen Kugeln, die im Wettbewerb benutzt werden sollen, zu gießen. Kasper, dessen Seele bereits an den Teufel verkauft ist, hofft, Max an seine Stelle setzen zu können und sich damit selbst zu retten. Die letzte Kugel, „der Feischuss“ oder  „Der Freischütz“, entscheidet über das Schicksal der jungen Liebenden.

Maestro Jackson führt uns mit einem umfangreichen Reportoir durch diese magische Erzählung, das sich von frühen Barockklängen bis hin zu zeitgemäßen Tönen erstreckt. Ausgebildet als Pianist und Violinist, feierte er 1997 sein Dirigentendebüt  mit der Oper Don Pasquale im Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel. Sein erstklassiges Dirigieren und seine Liebe zur Musik brachten ihm Preise in Europa und Amerika ein. Neben seiner Teilnahme an verschiedenen Opernproduktionen wie beispielsweise beim Glyndebourne Festival (Euryanthe and Betrothal in a Monastery), der Monte Carlo Oper (Tristan and Isolde) und des Wolf Trap Festival in Washington D.C. (L’Italiana in Algeri), dirigierte er mit großem Erfolg Così fan Tutte, Die Zauberflöte und Der Schauspieldirektor/Primo la music, poi le parole auf seinen Tourneen durch Belgien. Als angestellter Dirigent in der mittlerweile achten Spielzeit an New Yorks Metropolitan Oper gelang ihm dort 2001 der Durchbruch mit seinem Debüt Hänsel und Gretel. Weitere namenhafte Produktionen sind Rodelinda mit Renee Fleming und David Daniels, Il Barbiere di Siviglia mit Juan Diego Flores, Die Fledermaus mit Sondra Radvanovsky, Lucia di Lammermoor mit Marcelo Alvarez, La Traviata mit Ruth Ann Swenson und Idomeneo mit Placido Domingo.
Ein langjähriger Traum von Sophie Tanapura ist es, eine Operngemeinschaft in Bangkok zu gründen. Sophie Tanapura gründete vor vier Jahren die Metropolitan Opera of Bangkok. Ihre Leidenschaft für Musik und Theater erreichte ihren Höhepunkt in einem Opern Ensemble. Dank des M.O.B. Gesangsstudios half sie thailändischen Sängern ihre Stimme zu verbessern und sie zu gefragten Gesangssolisten zu machen. Alle Produktionen werden in Thai-Dialogen und mit englischem Untertitel aufgeführt. Dieser Ansatz, gemeinsam mit einer fabelhaften kreativen Bühnendirektion, erleichtert jedermann den Zugang zur Oper und kann somit auch von einem großem Publikum genossen werden.

Stephanie du Chatellier, Übersetzung: Agnes Deblond


Datum: 12. und 13. Juni
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Thailand Cultural Center (Main Hall)
Ticketpreis: 600, 1000, 1500, 2.000 und
3.000 Baht, erhältlich im Ibycus Office unter der
Tel.-Nr: +66 (0) 2 932 9208
Email: ibycus_music@yahoo.com
www.metoperabkk.com oder
Thaiticketmajor Tel: +66 (0) 2 262 3456
www.thaiticketmajor.com

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel