Handy im Urlaub:

Telefonieren in Thailand

Mit DTAC, AIS & Co. bleiben Sie während des Urlaubs erreichbar. Und wenn Sie mögen, rasen Sie mit Hochgeschwindigkeits-GPRS über die Datenautobahn.


Das Handy mit in den Tropen-Urlaub zu nehmen, ist nicht jedermanns Sache: Es ist schließlich der sauer verdiente Urlaub, wer will sich da mit alltäglichen Anrufen und horrenden Roaming-Gebühren herumschlagen? Außerdem: wer weiß schon, ob es überhaupt ein ordentliches Handynetz gibt an diesem entlegenen Fleck der Erde – und ob das deutsche Telefon dort überhaupt funktioniert...? Überlegungen, die vor allem eines zeigen: Dieser Urlauber reist zum ersten Mal nach Asien.
Doch gerade Bangkok ist eine Digi-Boom Metropole. Knapp 70 Prozent der Thais behaupten, sie könnten ohne Handy gar nicht mehr leben, haben es laut einer Studie sogar nachts im Schlaf neben sich liegen und so mancher gibt zu, das Mobiltelefon auch schon auf der Toilette benutzt zu haben.

Überall in Bangkok wird aus dem Handgelenk telefoniert, getippt und fotografiert. Im Land des Lächelns sind aber auch SMS, Klingeltöne und Telespiele am Handy ein Renner. Die Vermeidung jeglicher persönlicher Konfrontation steigert den Erfolg des Handys zudem: 12 Prozent haben per SMS ihre Liebesbeziehung beendet.  

Holiday -Handy ist "handy"?

Doch wie ist es nun mit dem deutschen Handy in Thailand?
Generell ist das System das gleiche wie in Europa und ein Handy, das mit den gängigen Anbietern funktioniert, kann auch in Thailand problemlos benutzt werden. So mancher Tourist macht sich aber die günstigen Preise und Mehrwertsteuererstattung zunutze und ersteht gleich sein neues Wunschhandy in Bangkok. Auch gebrauchte Modelle sind für 20-40 Euro massenweise erhältlich (Foto rechts), das größte Angebot gibt es auf einer gesamten Etage im MBK-Einkaufszentrum am Siam Square.

Roaming vermeiden!

Ein Roaming-Service ist viel zu teuer für Privatleute (Auch wer nur angerufen wird, muss später "blechen"). Deshalb: Schon für zwei Euro Anmeldegebühr lässt sich fast überall eine örtliche Prepaid-Karte erstehen, mit der man ohne weitere Anmeldung unschlagbar günstig aus dem weit gespannten Thai-Netzwerk nach Hause telefonieren oder auch angerufen werden kann (ohne Roamingkosten!) Eine Handykarte mit zehn Euro Guthaben reicht immerhin aus, um den Daheimgebliebenen eine Stunde lang alle Details des Sonnenuntergangs am Puderzuckerstrand zu beschreiben. Wer es noch billiger mag, sei auf die in Thailand allgegenwärtigen Internet Cafés hingewiesen, selbstverständlich ausgestattet mit Kamera und Headset: Mit wenigen Klicks ist über Skype ein Anruf ins deutsche Festnetz mit weniger als zwei Cent pro Minute die preisgünstigste Variante

Die wichtigsten Handy-Tipps
im Überblick:

  • Ihre deutsche SIM Karte nicht nutzen, sondern eine Thai SIM kaufen
  • Teure Smartphones/iPhone/Galaxy lieber zuhause oder im Safe lassen
  • Lieber ein billiges Handy nach Thailand mitnehmen, oder sich vor Ort eins kaufen
  • Handy-Shops gibt's überall. Tipp: MBK Shopping Mall/3. Stock oder Panthip Plaza
  • Einfache oder gebrauchte Mobiltelefone gibt's ab 400 - 800 Baht, ideal für Sms oder Telefonate. Für "Spielereien" sind diese nicht geeignet. Wenn man sie verliert: auch nicht schlimm...
  • Die wichtigsten Provider: Number 1 ist AIS (1-2-Call), gefolgt von DTAC. Truemove funktioniert eher nicht so gut.
  • Gebühren: zwischen 2 und 8 Baht/Minute.

  • Wo gibt's SIM-Karten? Fast überall - auch am Kiosk, Supermarkt, 7 Eleven. Auch am Airport, bei Telewiz und jedem Handy-Verkäufer. Kosten: zw. 50 und 100 Baht. Auflade-Karten an den selben Stellen. Möglichst gleich aktivieren lassen.


ROAMING MIT DTAC

Mit jedem GSM-Handy können Sie sofort in das Netz des Providers DTAC nutzen – zum Beispiel zum Telefonieren oder zum SMS und MMS senden und empfangen, landesweit. In Bangkok steht Ihnen sogar das GPRS-Netz mit vierfacher Geschwindigkeit zur Verfügung! General Packet Radio Service (GPRS) ist eine Weiterentwicklung der GSM-Technologie für schnellere Datenübertragungen in Mobilfunknetzen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel