Silvester- und Neujahrsflüge:

Vorsicht! Buchen Sie Ihren Flug von Samui nach Bangkok frühzeitig...denn möglicherweise ist wegen den Full Moon Parties alles ausgebucht nach Neujahr.

Vorsicht "BKK-Samui-BKK"!

Es ist bald wieder soweit! Die Maga-Sause auf Koh Phangan steht an und Ende 2019 und Anfang 2020 wird gefeiert, bis man umfällt: Full Moon, Weihnachten und Silvester. Das hat Folgen - auch für alle Koh Samui-Urlauber.


Haben Sie ihre Ferien über die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage im Golf von Thailand gebucht? Konkret: auf Koh Samui? Haben Sie auch an den Rückflug gedacht??

Alle, die nicht mit der Fähre von Suratthani rüber fahren, haben hoffentlich die Verbindungsflüge von Samui nach Bangkok (oder zu anderen Destinationen) bereits längst gebucht! Dann ist ja alles gut. Falls nicht, dann sieht es düster aus. Dann könnte Ihnen nämlich das passieren, was schon vielen Touristen in den Jahren zuvor passiert ist: 


Sie hängen möglichwerweise fest, weil in Kürze alle Flüge restlos ausgebucht sind! 

Flüge so voll wie der Mond



Ende des Jahres gibt's zahlreiche "Christmas & New Year"-Feste, und zum Jahreswechsel steigt wie immer die "Silvester Party" auf Koh Phangan, die vergleichbar ist mit der Full Moon Party. Mittlerweile weiß jeder Thailand Fan: dies ist ein weltberühmtes Spektakel, das in den monatlichen Vollmondnächten bis zu 30.000 Partygänger anzieht.
Was  dann dort abgeht, steht keineswegs in den Sternen, sondern ist vorprogrammiertes Chaos. 

Bis zu 50.000 Personen werden in der Nacht zu Neujahr am Haad Rin Beach erwartet und bis in die Morgenstunden im Sand abtanzen... mit allem, "was dazu gehört". Über die Risiken und Nebenwirkungen haben wir auf Thaizeit schon öfters ausführlich berichtet, und vor allem vor Drogenkonsum nachdrücklich gewarnt.
Bitte lesen Sie alle wichtigen Informationen hierzu in unserem "Ratgeber Drogen". Dass man unterm Vollmond durchaus auch Spass haben kann, wenn man sich richtig vorbereitet und einige  Regeln beachtet, das steht außer Frage. 

Samui-Urlauber aufgepasst!


Im heutigen Bericht geht es jedoch nicht um die Party-People auf Koh Phangan, sondern um alle Samui-Besucher, deren Flugplanung möglicherweise durch eben jene Feier-Truppe über den Haufen geschmissen wird. Denn mehrere 10.000 "Überlebende" zurück zu transportieren, dass ist selbst für Bangkok Airways eine Herausforderung und muss entsprechend geplant werden. 

Nicht auszudenken, wenn Ihr lokaler Connecting-Flug nach Bangkok mit Anschluss zu einem Fernflug plötzlich überfüllt, eventuell gestrichen wird oder extreme Verspätung hat.
Oder Sie haben für Anfang Januar den Rückflug noch gar nicht gebucht, "weil das ja alles noch Zeit hat. Es geht ja jede Stunde einer...". Von wegen!

Bitte befolgen Sie unseren Ratschlag und buchen Sie sofort, bevor es zu spät ist und Sie ungewollt - und viel länger als geplant - auf Samui "stranden". Die hohe Nachfrage wirkt sich in den nächsten 2 - 3 Wochen auch auf die Preise aus.
Ein Blick auf die Webseite von Bangkok Airways zeigt in der ersten Januarwoche nur noch limitierte Flüge an. Die meisten Promotion-Preise sind bereits "Sold out" und zur Verfügung stehen nur noch exorbitant teure Verbindungen. 

Erst ab 6. Januar entspannt sich die Lage wieder...

Da hilft im Falle oft nur noch die Buchung über ein Reisebüro Ihrer Wahl, das oft noch andere Kontingente zur Verfügung hat. 

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel