Thailand-Transfers verbessert:

Neue Züge, neue Fähre

Urlauber können sich freuen! Seit Mitte November werden brandneue Express- und Schlafwagen für die Zugfahrt von Bangkok in den hohen Norden eingesetzt. Und ab Anfang 2017 besteht erstmals eine Fährverbindung zwischen Pattaya und Hua Hin.



Neue Fähre



Letzte Woche hat das Marineamt von Thailand etwas bestätigt, woran keiner mehr so richtig geglaubt hatte: die Verbindung von Pattaya nach Hua Hin, also auf die gegenüberliegende Seite des Golfs, wird nun doch Wirklichkeit - und zwar auf dem schnellsten Wege quer über das Meer. Ab Anfang des kommenden Jahres wird eine Fähre die zwei Seebäder miteinander "connecten". Die Zeitersparnis ist enorm. Anstatt gute 5 Stunden im Auto wird die Reisezeit per Schiff - bei einer Geschwindigkeit von 27 Knoten - auf ca 1 Stunde und 45 Minuten reduziert. 
Den Vertrag hat die Firma "Royal Passenger Liner Company" unterzeichnet. Zunächst soll keine Autofähre, sondern einmal am Tag ein Passagierschiff eingesetzt werden. Abfahrtszeit: 8:30 Uhr in Hua Hin. 15:30 in Pattaya (Bali Hai Pier). Laut der Tageszeitung Bangkok Post fasst die Fähre bis zu 150 Passagiere. 

Geplanter Start ist der 1. Januar 2017. Allerdings hat Pattayas Stadtrat Sicherheitsbedenken geäußert, da die technischen Voraussetzungen für eine Massenabfertigung am Hafen Bali Hai nicht gegeben seien. Thaizeit wird nochmals zeitnah berichten, sobald Datum und Preise feststehen.  


Neue Expresszüge & Schlafwagen



Seit November 2016 hat die „State Railway of Thailand“ (SRT) neue Express- und Schlafwagenzüge zwischen Bangkok und Chiang Mai im Einsatz. Nach zahlreichen Beschwerden in den vergangenen Jahren hat sich die staatliche Eisenbahngesellschaft sowohl die Sanierung als auch die Neuanschaffung von Zügen einiges kosten lassen. Für rund 175 Milliarden Baht wurden 115 neue Waggons aus China geordert, darunter 9 Speisewagen, 88 Schlafwagen der 2.Klasse, 9 Schlafwagen der 1. Klasse sowie mehrere Wagen für Behinderte.    


SRT-Gouverneur Wutthichart Kallayanamitr freut sich über den neuen Service und betont: "Reisende sollen wieder Spass am Zug fahren haben. Bis Ende 2017 wird es bei uns keine veralteten Züge mehr geben". Ein besonderes Plus: Saubere Toiletten und geschultes Personal! 


Also, liebe Leser: anstatt zu fliegen, nutzen Sie doch mal diese Gelegenheit, in den neuen komfortablen und modernen Abteilen dem neuen Tag entgegen zu schlummern und die "Rose des Nordens" zu besuchen. Seit dem 11. November sind die Schlafwaggons zwischen Bangkok und Chiang Mai im Betrieb. Ab 2. Dezember 2016 werden auch die Routen Bangkok-Ubon Ratchathani, Bangkok-Nong Khai sowie Bangkok-Hat Yai bedient. Preise: Je nach Kategorie liegen die Tarife zwischen 700 bis 1.500 Baht/Strecke. (NG)

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel