Zauberhaft:

Peter Marvey Magic Show in Bangkok

Schon mal von Peter Marvey gehört?? Nein? Mittlerweile wird er in gleichem Atemzug wie die Zauberstars David Copperfield oder Siefried & Roy genannt.


Gross, schlank und blond...sein Antlitz ähnelt Siegfried tatsächlich frapant - der legendären "besseren Hälfte" von Roy, dessen grosse Bühnenkarriere nach einer lebensgefährlichen Tigerattacke im Jahre 2003 auf einen Schlag beendet war. Und auch sonst gibt es einige berufliche Gemeinsamkeiten zwischen dem deutschen Magier-Paar aus Las Vegas und dem jungen "Magic-Künstler" aus der Schweiz. Sie alle lieben die grosse Show, ausser dass Peter bei seinen Auftritten viel ausgereifter ist und höher fliegen kann, als es sein Kollegen jemals vermochten. Denn Peter Marvey ist mittlerweile weltweit führend in der "Flying Technologie" der Zauberkunst.
Absolutes Highlight: seine FLIEGENDE MÄRCHENKUTSCHE - von sieben Pferden gezogen und von Feen mit riesigen Flügeln begleitet. Im Jahre 2007 hatte die Show im Zürcher Hallenstadion Premiere. 40.000 Zuschauer sahen diesen Traum in Weiss...
"Die Flying Illusion ist wohl die schwierigste und gefährlichste Illusion überhaupt", sagt der Magier, der am 9. und 10. Oktober 2012  beim internationalen DANCE & MUSIC FESTVAL in Bangkok auftritt. Sieben Jahre lang studierte, konstruierte und übte Peter für sein erstes  “DreamFlying” und es gelang ihm tatsächlich, neue Massstäbe zu setzen. Er  war der erste Illusionist, der frei fliegend sein Kostüm wechselte, und dies in heller Direktbeleuchtung. Seither wird der Züricher von Showproduktionen in der ganzen Welt gebucht...


Zauberei anstatt Architektur

Peter Marvey wurde 1971 in Zürich geboren. Magie faszinierte ihn schon von klein auf und so trainierte er seine Hände unter der Schulbank, lernte Karten- und Münztricks. Heute ist er ein Star. "Was der Zuschauer auf der Bühne sieht, ist allerdings nur etwa 1 % der gesamten Arbeit", sagt Peter. Tägliche Fingerübungen, Erfinden, Choreografie, Psychologie, Körpersprache, Musikbearbeitung, Lichttechnik, Produktion von ganzen Shows, Einreichen von Patenten, Organisation und Logistik und noch vieles mehr gehört dazu. 

Internationale Auszeichnungen

Mittlerweile präsentiert der Schweizer seine Shows in über 30 Ländern und Staaten in 5 Kontinenten. Seine Illusionskünste in der TV-Show "The World's Greatest Magic" im Caesar's Palace, Las Vegas, wurden von über 80 Millionen Zuschauern gesehen. Peter Marvey war auch Gewinner des 12. Grand Prix von Monte Carlo. Gerade mal 24 Jahre jung, wurde ihm der "Goldene Zauberstab" von dem damaligen Prinzen Albert von Monaco für die beste Zaubershow überreicht.

Magische Liebe zu Thailand

Nach zahlreichen Auftritten in Tokyo, China und diversen arabischen Staaten, trat Peter Marvey im Jahre 2011 erstmals in Thailand auf. Seine "Magic Show" im Siam Paragon riss die Zuschauer zu Begeisterungsstürmen hin. Umgekehrt war er vom Land des Lächelns begeistert. In seiner Freizeit besuchte der Magier den Königspalast und andere Sehenswürdigkeiten; doch liebt er auch das Meer und die Strände der umliegenden Inseln - und vor allem grünes Thai Curry.  

"Welcome back in Thailand..." 

Gemeinsam mit IHRER EXZELLENZ Christine Schraner Burgener, Botschafterin der Schweiz in Thailand, freut sich THAIZEIT auf den Besuch des berühmten Schweizer Staatsbürgers. Wir alle werden definitiv dabei sein, wenn Magier Peter Marvey Anfang Oktober auf der Festival-Bühne "in die Luft geht" und Bangkok verzaubert...

Nathalie Gütermann; Fotos: Peter Marvey Show


PETER MARVEY SHOW @ 14. FESTIVAL OF DANCE & MUSIK IN BANGKOK  Datum: Dienstag, 9. Oktober und Mittwoch, 10. Oktober 2012
Ort: Thailand Cultural Centre, Bangkok
Show-Beginn: 19.30 Uhr (Eintritt ab 19:00 Uhr) Ticket Preise: 3,000 / 2,400 / 1,800 / 1,400 / 700 Baht Web:
  • Festival-Info:
    bangkokfestivals.com/programme/detail.php?show=Peter Marvey
  • Video (5 Minuten):
    marvey.ch/de/video/peter-marvey-video-5-min-high-quality

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel