Neuer Hochgeschwindigkeitszug:

Bangkok-Pattaya in 45 Minuten

Am 25. Oktober 2019 wurde der Vertrag für den Bau der "High Speed"-Bahnstrecke von Bangkok über Chonburi nach Rayong unterzeichnet. Was bedeutet dies zukünftig für Thailand-Touristen?

Bangkok, 14. November 2019

Mehrmals wurde der Bau des hoch ambitionierten Projektes verschoben. Nun ist's vollbracht: vor 3 Wochen wurde der 7,4-Milliarden-Dollar-Vertrag zwischen der thailändischen CP Group, einem chinesischen Eisenbahnkonsortium und der staatlichen thailändischen Eisenbahn "SRT" von Regierungschef Prayut Chan-o-cha unterzeichnet. Die drei Parteien bezeichneten dies als einen "historischen" Deal für Thailand. 

Die Freude auf allen Seiten ist groß, auch bei Einheimischen und Touristen. Denn "die neue Strecke wird eine schnellere und unkompliziertere Verbindung zwischen der Hauptstadt, den wichtigsten Airports und Thailands Ostküste ermöglichen" sagte der SRT-Sprecher und Vorsitzende Khun Sarawut Benjakul bereits am 26. März 2018. Vor allem der Vorstandsvorsitzende der CP-Gruppe, Khun Supachai Cheeravanont, zeigte sich nach der Vertragsunterzeichnung am 25. Oktober 2019 hocherfreut. "Wir ebnen den Weg in eine hochmoderne Zukunft". Während der Zeremonie wurde vor allem König Chulalongkorn gewürdigt, der vor 123 Jahren den Schienenverkehr in Thailand einführte.

Neuer Bahnhof

Thailands neuer Bahnhof Bang Sue, der zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung im nächsten Jahr der größte in Südostasien ist (Foto links), wird der zentrale Knotenpunkt. Er wird nicht nur die High-Speed-Trains aufnehmen, sondern auch neue elektrische Züge und die älteren Dieselzüge.

Der neue Bahnhof wird den Bahnhof Hua Lamphong ersetzen, der seit seiner Eröffnung im Jahr 1916 Bangkoks wichtigster Bahnhof war.

Vorteil: 3 Flughäfen werden verbunden

Die neue 9-Stationen-Hochgeschwindigkeitsstrecke wird 5 Provinzen miteinander verknüpfen: Bangkok, Samut Prakan, Chachoengsao, Chonburi und Rayong.

Das größte Plus für Urlauber: der neue Schnellzug verbindet ab der Phaya Thai Station in Bangkok gleich 2 der größten Stadt-Airports miteinander, Suvarnabhumi und Don Mueang. Der Weg zu den Flughäfen in Bangkok verkürzt sich damit signifikant.

Konkret: die Strecke vom Bahnhof Phya Thai zum internationalen Flughafen Don Mueang wird 21 km betragen, die bestehende 29 km lange Strecke des Airport Rail Link ab Phya Thai zum internationalen Flughafen Suvarnabhumi wird verbessert. Hinzu kommt eine 3. Streckenabschnitt von 170 km, die die Flughäfen Suvarnabhumi und U-Tapao nahe Pattaya miteinander verbindet. An diesem Sekundärflughafen gibt es - wie in Bangkok - ebenfalls zahlreiche Verbindungen zu den wichtigsten Urlaubsregionen wie PhuketKoh Samui oder in andere südostasiatische Staaten.  

 

Wie die staatliche Eisenbahngesellschaft SRT bekannt gab, wird der neue Hochgechwindigkeitszug eine 29 km lange bestehende sowie eine 191 km lange neue Strecke befahren.

Spitzengeschwindigkeit: 250 Km/Std.

Auch Pattaya ist dann nur noch einen Katzensprung entfernt, denn künftig können Thailand-Urlauber in nur 45 Minuten von Bangkok in das beliebte Seebad "sprinten". Die Fahrtzeit mit dem Zug nach Pattaya (via Chachoengsao, Chon Buri und Si Racha) verringert sich somit um rund zwei Stunden. Viele Touristen nutzen zur Zeit Taxi-Transfers oder den Bus, um in die Provinz Rayong am Golf von Thailand zu gelangen.

Ab 2023 im Einsatz

Der Bau der Bahnstrecke soll angeblich 3 Jahre dauern. Die ersten High-Speed-Trains sollen ab dem Jahre 2023 im Einsatz sein. Wie thailändische Tageszeitungen berichteten, werden für den Bau rund 16.000 Arbeitsplätze geschaffen. Weitere 100.000 Arbeitskräfte werden im Laufe der nächsten Jahre benötigt. Einem Bericht von Channel 7 News zufolge werden täglich rund 147.000 Passagiere den Service nutzen, wenn er eröffnet wird.

Zukunftspläne: Trat springt auf!

Auch die Trat-Region möchte an diesem Bahn-Projekt teilhaben. Der Bau der Schnellzugstrecke, die die Hauptstadt Bangkok mit der weiter östlich liegenden Trat-Region verbindet - also  Chanthaburi, Koh Chang bis hinunter zur kambodschanischen Grenze - soll in einer 2. Phase erfolgen. 

Bislang dauert die Fahrt in einem Minivan ab Bangkok nach Trat rund 6 - 7 Stunden. Dank der Höchstgeschwindigkeit des Zuges von 250 Stundenkilometer, können Koh Chang-Fans ihre Lieblingsinsel schon bald in 2 Stunden erreichen...! (NG)

>>> Bildergalerie: So schön ist Koh Chang

Info

Über Ticketpreise ist bislang nichts bekannt. Wir werden unsere Leser zeitnah über die Entwicklung und die Preisgestaltung informieren.

In Verbindung stehende Artikel:

10 Highlights in Pattaya:

Die müssen Sie sehen!

Das Seebad in Zentral-Thailand ist viel besser als sein Ruf. Vor allem die unmittelbare Nähe zu Bangkok und die Lage am Meer sind ein großes Plus. Doch auch die Stadt hat viele Attraktionen zu…

mehr

Pattaya Spezial - Teil 1:

Die Stadt, die im Verborgenen blüht

Sie ist keine Schönheit und hat einen zweifelhaften Sex-Appeal. Sie wird geliebt oder verachtet. Doch wer die berühmt-berüchtigte Stadt am Meer noch nie besucht hat, sollte nicht vorschnell urteilen.…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel