Behandlung in Thailand:

Dem Zahnarztbesuch die Krone aufsetzen

Hohe Standards bei niedrigen Kosten machen es möglich: Immer mehr Patienten verbinden Behandlung mit Urlaub und sparen dabei bare Münze.



Ein Zahnarztbesuch ist selten eine erfreuliche Angelegenheit. Meist mit Schmerzen verbunden, kommen in den letzten Jahren zudem immer höhere Kosten dazu. Wenn es dann auch noch an der Qualität mangelt, ist schnell die Grenze des Zumutbaren überschritten. Eberhard Mehling aus Berlin hat diese Erfahrung gemacht: „Ich habe mir in Nürnberg für viel Geld Implantate setzen lassen. Trotz bester Pflege habe ich diverse Implantate verloren.“ Als er nach Thailand in den Ruhstand ging, wurde ihm ein Zahnarzt in Bangkok empfohlen, der ihm zwei neue Implantate setzte. „Ich bin mit dieser Lösung sehr zufrieden“, freut er sich und empfiehlt nun seine Praxis gerne weiter.
In Zeiten der Globalisierung ist es nicht mehr ungewöhnlich, seinen Zahnarzt im Ausland aufzusuchen und innerhalb der Europäischen Union wird ein Teil der Kosten sogar noch durch die Krankenkassen gedeckt. Die modernste Zahnklinik Europas etwa steht in Bulgarien. Obwohl es auch in Deutschland große Schwankungen in der Qualität der Zahnärzte gibt, bedeutet der Trend keineswegs eine allgemeine Abnahme der Qualität im Land selbst. Vielmehr ist es heute üblich, dass Mediziner, auch in Schwellenländern wie Thailand, ihre Ausbildung in Amerika oder Europa beenden und damit durchaus gleichwertige Leistungen anbieten können. Eine Untersuchung der Stiftung Warentest hat ergeben, dass die Angebote in Preis und Qualität erheblich schwanken – auch in Deutschland. Laut Europäischem Verbraucherzentrum sind Ausbildung, Laborqualität und Behandlung im Ausland nicht grundsätzlich schlechter als in Deutschland. Entscheidend für gute Qualität ist also der Arzt und nicht das Land, in dem er praktiziert.


Dr. med. Sirichai Kiattavorncharoen findet die Ausbildung in Thailand sehr gut, doch sei es wichtig, Erfahrung im Ausland zu sammeln. Er selbst hat nach 13-jähriger Ausbildung in Thailand weitere fünf Jahre in Münster für seinen Dr. med. studiert und ist heute eine Koryphäe der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Thailand. Er unterrichtet an der Mahidol Universität, die renommierteste Uni des Landes im Bereich Medizin. Wegen der niedrigen staatlichen Pensionen behandelt er nach Dienstschluss außerdem Patienten aus aller Welt in einer privaten Dentalklinik und im Uni-eignen "Golden Jubilee Hospital", das sich auf Medizintouristen eingestellt hat. Für ihn ist der rasante Anstieg von Behandlungen deutschsprachiger Patienten in Thailand keine Überraschung: „Wenn die Leute bezahlen müssen, vergleichen sie“, stellt er fest. „Früher hat die Krankenkasse gezahlt. Heute ist es günstiger, für eine Behandlung hier Urlaub zu machen – und am Ende ist sogar noch etwas übrig.“ Eine Krone oder ein Implantat kosten in Thailand unter 300 Euro, ein Implantat weit unter 1500 Euro und für eine einfache Füllung sind es nur etwas über 20 Euro. Doch nicht nur deutsche Patienten kommen zur Behandlung nach Thailand. In Ländern wie den USA, Kanada oder Australien sind die Kosten schon viel länger ein Faktor, weil es gar keine gesetzliche Krankenversicherungen gibt. Im letzten Jahr zählte das Land des Lächelns bereits 1,5 Millionen Medizintouristen. Doch – abgesehen von der Kostenersparnis – warum gerade Thailand?, fragen wir Dr. Sirichai. „Unsere Kultur macht den Unterschied. Während man in Deutschland meist nur ins Behandlungszimmer kommt, den Mund auf- und zumacht und wieder geht, nehmen sich die Ärzte hier viel Zeit für ein persönliches Gespräch und informieren über die Behandlungsmethoden“, erklärt er. Der weltweit hohe Standard und die große Anzahl von Spezialisten mache Thailand interessant für Zahnpatienten: „In Deutschland muss man für eine Therapie oft durch viele Hände gereicht werden, hier sind die Spezialisten unter einem Dach.“ Wie Dr. Sirichai, sprechen viele Zahnärzte wegen ihrer Ausbildung auch fließend Englishc oder sogar Deutsch: „Man sieht den Patienten die Erleichterung an, wenn ihr Arzt deutsch versteht“. Viele Kliniken haben zudem ihr eigenes Labor, was schnelle Korrekturen möglich macht und die Behandlung für Touristen interessant, deren Reisepläne nicht viel Wartezeit zwischen den Terminen erlauben. Nach einem Vorbereitungstermin gibt es sogar Anbieter, die dank Computertomografie eine Prothese mit Implantat innerhalb von einer Stunde einsetzen können, zum Beispiel der deutsche Zahntechniker Michael Schlatter. In Pattaya betreibt er mit exzellenten thailändischen Zahnärzten seine "German Dental Clinic", und natürlich wird dort nur Deutsch gesprochen.  Doch auch kosmetische Behandlungen wie Bleaching sind wegen der geringen Kosten sehr beliebt und selbst für eine professionelle Zahnreinigung ohne Termin muss der Reisende in Bangkok selten lange warten – spart aber bis zu einem Fünftel der Kosten. Sogar bei Notfällen ist man in Bangkok gut aufgehoben: Als Eberhard Mehlings Sohn auf der Durchreise nach Japan in Bangkok starke Zahnschmerzen plagten, suchte er den Zahnarzt seines Vaters auf. Wieder zurück in Berlin bekam er „von seinem Zahnarzt eine sehr gute Arbeit bestätigt“, freute sich Mehling. Obwohl es gerade für das europäische Ausland mittlerweile richtige Gesundheitspakete gibt, inklusive Unterbringung und Transfer (z.B. über Panorama-Medica.com oder Intermedisol.com), erfordert eine Behandlung im Ausland Eigeninitiative, die sich bezahlt macht. So sollte man sich auf jeden Fall vor der Behandlung einen Kostenplan von mindestens einem Zahnarzt in Deutschland einholen, um anschließend die Preise vergleichen zu können – die Praxis darf für einen Heil- und Kostenplan keine Gebühren verlangen. Wichtig ist es auch, genau auf den Inhalt zu achten: Welche Materialien werden verwendet und welche Zusatzkosten können entstehen, etwa für Betäubung, etc. Wenn sie Röntgenbilder haben, bringen Sie diese mit und lassen Sie sich bereits vor Ihrer Reise auf Parodontose oder Entzündungen untersuchen, da ein Zahnersatz vor deren Ausheilung nicht eingesetzt werden kann.

Alexander Heitkamp/NG


Liste mit Zahnärzten in Thailand die-endverbraucher.de Promjai Dental Clinic Sukhumvit Road, Soi 39, Bangkok Promjaidental.com Asavanant Dental Clinic
1077 Sukhumvit, Soi 55 (Thonglor), Bangkok
asavanant.com DC ONE Dental Clinic
31 Yen-akat Road, Sathorn, Bangkok
& 20/64 Boat Lagoon, Thepkasattri Road, Phuket
dc-one.com  German Dental mit Dental Labor
(Materialien aus Deutschland & Europa)
162/197 Moo 10, Thappraya Rd, Pattaya
T: +66-38-251289

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel