Bildergalerie:

Koh Kradan und ihre Nachbarinseln

Vergessen Sie für einen Moment Ihren Alltag und begleiten uns auf eine Reise in Thailands teilweise noch unberührten Süden


"Island in the sun", sang einst Harry Belafonte, und genau danach sehnt sich insgeheim wohl fast jeder Erdenbürger, der zuhause im grauen Alltag versinkt: Nach einer fernen Insel im tropischen Meer, beschienen von der goldenen Sonne und umgeben von sattgrünen Palmenhainen, schneeweißen Stränden und türkisblauem Meer.
Dies ist kein kühner, unerfüllbarer Wunschtraum, denn diese Insel gibt es tatsächlich in der Andamanensee. Koh Kradan heißt das versteckte Paradies bei Trang, eingerahmt von den kleineren Andaman Inseln Koh Mook und Koh Ngai.

Allesamt mit Robinson Crusoe-Charme, menschenleeren Stränden, verträumten Küstendörfern und atemberaubenden Landschaften. Hier ist unsere Bildergalerie mit den schönsten Impressionen... 

                Hier gehts los ›››          



Koh Kradan wird auch wegen der alljährlich stattfindenden Unterwasser-Hochzeiten (immer am Valentinstag am 14. Februar) auch "Island of Love" genannt. ANREISE: Zum Beispiel mit Nok Air nach Trang (2 x täglich von/nach Bangkok, Preis ca 100 €). Anschließend mit dem Minibus zum Pak Meng Pier, per Boot weiter nach Koh Kradan (Überfahrt ca 1 1/2 Stunden). Eine Fähre steuert auch die Nachbarinseln Koh Ngai und Koh Mook an. Auch von Koh Lanta (Ban Saladan) fahren Boote nach Koh Kradan.
STRÄNDE
: Der Hauptstrand von Koh Kradan heißt "Paradise Beach". Der ca 1 1/2 km lange Sandstrand liegt an der Ostküste. Knorrige Bäume spenden Schatten; Äste ragen z.T. ins blaue Meer und vermitteln Postkartenidylle. Zum Schnorcheln ideal: der Sunset Beach auf der Westseite der Insel. 

UNTERKUNFT:
(Paradise Beach)

Sevenseas Resort Schickes Resort mit komfortablen Bungalows direkt am Traumstrand, Swimmingpool für Süßwasserfreunde, sehr gutem Restaurant und Wireless Internet überall im Resort. Ab 4000 THB $$$

Koh Kradan Island Resort Einfache, originäre Bambus-Hütten am Traumstrand. Wer auf Komfort verzichten kann, mit kleinerem Geldbeutel reist und sich unter Backpackern wohlfühlt, ist hier richtig aufgehoben. Ab 500 THB $

THAIZEIT-TIPP:  Genügend Bargeld mitnehmen. Auf der Insel gibt es weder Banken noch Geldautomaten, und auch keine Supermärkte.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel