Flughafen Suvarnabhumi:

Touristen-Betreuung ab 13.1.14

Die Touristenpolizei, die TAT, mehrere Behörden und private Einrichtungen in Bangkok haben einige Vorsorgemaßnahmen getroffen, um Urlaubern während der Großdemonstrationen Hilfestellung zu leisten. THAIZEIT gibt einen Überblick über die "Tourist Help Desks" und Ansprechpartner am internationalen Airport.


Flugreisenden wird empfohlen, eine längere Anfahrtszeit von mindestens DREI BIS VIER STUNDEN zum Flughafen einzuplanen. Taxifahrer werden Fahrtrouten nahe der Protestzonen meiden und müssen auf Nebenstraßen ausweichen. Solang die Proteste andauern, ist die beste Lösung, auf öffentliche Verkehrsmittel wie BTS Skytrain, MRT Subway oder den Flughafen-Express "Suvarnabhumi Airport Rail Link" umzusteigen.
  • Flugreisenden steht am Suvarnabhumi International Airport ein 24-Stunden Organisationszentrum zur Verfügung; es befindet sich im 4. Stock der Abflughalle hinter der Check-in-Reihe "R" und ist zu erreichen unter Tel: +66 (0) 2132 9950-2.

  • Flugreisenden, die aufgrund von Verkehrsstörungen ihren Flug verpassen, werden spezielle Wartebereiche zugewiesen. Ggf. werden auch Übernachtungsmöglichkeiten nahe der Flughäfen organisiert.

  • Des Weiteren steht ein Koordinationsteam aus Mitarbeitern des Thailändischen Fremdenverkehrsamts (TAT), der Association of Thai Travel Agents und der Thai Hotel Association zur Unterstützung von Flugreisenden im 2. Stock der Ankunftshalle in der Nähe des AOT-Informationscounters bereit. 

  • Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte den AOT Informationscounter am Flughafen Suvarnabhumi bzw. dessen 24-Stunden Call Center unter der Kurzwahl 1722.

Weitere Maßnahmen:

  • Das Flughafenpersonal unterstützt Passagiere dabei, per Taxi oder Flughafen-Limousine ihren Zielort zu erreichen und die Protestzonen zu umgehen. 

  • Langzeitparkbereiche werden zu öffentlichen Parkplätzen umfunktioniert, von denen aus Shuttle-Busse aus Bangkok heraus, oder zu den nahe gelegenen Stationen des Airport Rail Link, BTS Skytrain oder der Thailändischen Staatsbahn pendeln. Infos über TATHotline: 1672

  • Um mögliche Straßenblockaden zu umgehen, wurde ein Ausweichplan mit geänderten Routen für Shuttle-Busse zwischen den Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang erstellt. Infos am Flughafen.

  • Thai Airways International THAI hat angekündigt, auch am 13. Januar normal zu operieren, keine Flüge zu streichen oder Personal zu reduzieren. Passagiere können sich über Facebook (Facebook.com/ThaiAirways) sowie beim THAI Call Center unter 02-356-1111 weiter informieren.

  • Um eine aufgrund von Verkehrsstörungen verspätete Ankunft am Flughafen zu vermeiden, empfiehlt THAI AIRWAYS ebenfalls, die Fahrt zum Flughafen mindestens 3 - 4 Stunden vor Abflug anzutreten. Am 13. Januar sind die Ticket Services in der Hauptgeschäftsstelle und im Regierungsviertel (Chaeng Wattana Road) aufgrund der Protestaktionen geschlossen. Andere THAI Ticket Services, beispielsweise in Larn Luang, Silom und am Suvarnabhumi International Airport sind geöffnet und operieren normal. (NG / Quelle: Thailändisches Fremdenverkehrsamt TAT)


WICHTIGE HOTLINES & RUFNUMMERN

Landesweite Notrufnummer der Touristenpolizei: 191 bzw. 1155 
Tourist Assistant Centre (vorübergehend): 02 401 1111
Thailändisches Fremdenverkehrsamt: 1672

Touristenpolizei in den einzelnen Provinzen
:
Bangkok 1155 oder 02-214-1943/02 281-5051 
Pattaya 038-410-044
Trad(Koh Chang) 039-557-382
Rayong 038-651-669
Phuket 076-223-891
Samui 077-460-016,077-460-016
Krabi 075-637-208
Chaingmai 053-247-318
Chaingrai 053-717-779
Khon Kaen 043-226-195
Nakorn Ratchasima (Korat) 044-341- 777
Hau Hin 032-516-219 
Kanchanaburi 034-512-795

Flughafen "Suvarnabhumi International Airport
":
Tourist Help Desk/ Operation Centre: 
02 134 4077; Zentrale: 02 723 0000

Flughafen "Don Mueang Airport"
Tourist Help Desk/ Operation Centre:
02 535 3431

Krankenwagen
Ambulance Bangkok  02 255-1133 - 6

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel