Hongkong News:

Goldrausch

Ein reicher Juwelier hat in Hongkong das teuerste Apartment der Welt gebaut


Alles ist Gold, was glänzt im „Swisshorn Gold Palace”, der im vergangenen Oktober in Hongkong seine glitzernde Pforte öffnete. Sei es Bett, Sofa, Esstisch, Badewanne oder Schminktisch: Sogar die Toilettenschüssel ist aus reinem Gold.
In dem 650 Quadratmeter großen „Apartment” wurden während der fünfjährigen Bauzeit zweieinhalb Tonnen Gold verbaut. Das hat den Bauherren Dr. Lam Sai-Wing – einen Hongkonger Juwelier – rund 40 Millionen Euro gekostet.
Keine schlechte Investition, denn dank der gestiegenen Goldpreise ist der güldene Palast inzwischen rund 50 Millionen Euro wert.
Außerdem zählt die Touristenattraktion täglich etwa zwei- bis dreitausend Besucher. Der Eintrittspreis liegt bei 25 Hongkong-Dollar, also rund 2,50 Euro. Geöffnet ist der Palast täglich von 9 bis 17 Uhr.
Wer über eine extrem große Reisekasse verfügt, kann hier sogar übernachten. Zwanzigtausend Euro ist die Zimmerrate. Wohlgemerkt: pro Nacht – im goldenen Bett.
Thaizeit


Swisshorn Gold Palace G/F No. 71-77 Pau Chung Street To Kwa Wan, Kowloon, Hongkong Tel. (852) 2760 0707

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel