In Phukets Hafen liegt die Zukunft:

Das Prinzip Sonnendeck

Vor der Küste Südthailands ankert die PlanetSolar, das größte solarbetriebene Schiff der Welt.


Die Schweiz galt bislang nicht gerade als große Seefahrernation. Eines der innovativsten Wasserfahrtsprojekte ist aber derzeit unter eidgenössischer Flagge unterwegs: Die PlanetSolar. Der 31 Meter lange und 16 Meter breite Katamaran wird ausschließlich durch Sonnenenergie angetrieben.

Das Prinzip Sonnendeck


Während ein Sonnendeck normalerweise ein Erholungsplatz für Gäste von Luxusdampfern ist, dient es auf der PlanetSolar der Fortbewegung: Das gesamte Deck ist mit Solarmodulen gepflastert, insgesamt sind 38.000 Photovoltaikzellen auf dem Schiff montiert. Durch sie werden vier Elektromotoren mit einer Maschinenleistung von 326 PS betrieben. Ein Teil der Energie wird in Lithium-Ionen-Akkus gespeichert, die den Katamaran bei Dunkelheit auf Kurs halten.

Das Ziel: Die erste Weltumrundung mit Solarenergie


Das Solarboot wurde in Kiel gebaut. Es befindet sich auf großer Mission: Im September 2010 ist die PlanetSolar in Monaco zu einer Weltumrundung aufgebrochen – es wäre die erste mit einem durch Sonnenenergie betriebenen Schiff. Die sechsköpfige Crew – vier Schweizer, ein Deutscher und ein Franzose – führen auf einer Webseite ein Bordbuch. Von Phuket aus wollen sie als nächstes den Golf von Bengalen durchqueren.
Linktipp: www.planetsolar.org
thaizeit

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel