Neuer Trend in Bangkok:

Restaurant-Malls für Genießer

Bangkok ist ständig in Bewegung. Jetzt sprießen neue Lifestyle-Zentren aus dem Boden, die sich dem puren Genuss verschrieben haben. Vor allem im Szene-Viertel Thonglor kommen "Foddies" voll auf ihre Kosten.


Der ein oder andere Leser dürfte die Anfänge dieses Trends bei den letzten Bangkok-Besuchen bereits erkannt haben. Auch unser Thaizeit-Team hat immer wieder mal darüber berichtet, denn da gibt's schon seit einigen Jahren das begrünte Bauwerk "Rainhill" im Sukhumvit mit seinem gut sichtbaren Wein-Pub und verglasten Bistro "Wine Connection". Oder die Speisesaal-Oase "Groove" im Central World. Dann wäre noch das "Seen Space" erwähnenswert, dass mit seiner Biergarten-Atmosphäre, Live Musik und einem völlig entspannten Ambiente mitten im Herzen von Thonglor jeden Abend Geschäftsleute, Einheimische und ein junges Szene-Publikum anzieht wie Motten das Licht.     


Nun geht's geradezu weiter mit diesem hippen Konzept... 

„Community Lifestyle Malls“ nennt man diese, meist aus grauem Beton & Stahl errichteten mehrstöckigen Design-Bauten, die von Grünflächen und Wasserspielen unterbrochen sind... für den unentbehrlichen "Frische-Faktor" mitten im Beton-Dschungel der Metropole. In Europa ist dies längst gang und gebe, und auch vom Erfolg gekrönt. Die Autorin denkt da zum Beispiel an die Gourmet-Ecken im "Globus" von Zürich oder Genf, oder an selbiges Konzept in den Shopping-Arkaden von München oder Berlin. 
Anders als die wohlbekannten und sehr günstigen "Food Courts" in Bangkoks Shoppingzentren sind diese neuen "Restaurant-Malls" für den Genießer konzipiert, und zwar einen mit gehobenen Ansprüchen und "gutem Geschmack". "Good bye" MSG & Allergie..! Hier gibt es ausschließlich kontrollierte Waren: frisch aus dem Ofen oder der Backstube, und die meisten Produkte sind aus organischem Anbau oder aus der ganzen Welt importiert. Ein Highlight in diesem Segment ist zum Beispiel das Ende 2015 eröffnete Bauwerk "The Commons". In diesem "Lifestyle-Village" im Thonglor-Viertel finden Sie alle unter einem Dach: Qualitäts-Lokale, Delikatessen-Shops, Pubs & Weinstände, Buffets im Marktstand-Stil und Außenterrassen zum abchillen. Ideal auch für ein Champagner-Frühstück an der Austern-Bar, zum Sonntags-Brunchen an der Eiertheke oder im "Roast" (Foto rechts), oder für Naschkatzen während der Kaffeepause in der "Gourmet Gallery".  
"The Commons" ist ganztägig geöffnet, doch vor allem an Wochenenden ist das DER TREFF schlechthin. Hier kann man den ganzen Tag verbringen, und hier ist immer bis spät was los - auch während der Monsunzeit, wenn’s regnet. Und das zu einem Preis-Leistungsverhältnis, das stimmt!

>>> Zur Bildergalerie: Community Lifestyle Mall "The Commons"
 

  • The Commons, 335 Soi Thonglor 17, Sukhumvit 55. W: TheCommonsBkk.com 
  • 72 Courtyard, 72 Sukhumvit Soi 55 (zw. Thonglor Soi 16 & 18)
  • Seen Space, Thonglor Soi 13, Sukhumvit 55. BTS: Thonglor, Exit 3 (dann Taxi)

Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel