Rundreise in Thailand:

Kultur, Natur, Strand. Mit einer Rundreise durch Thailand erleben Sie von allem etwas
Tempel von außen in Chiang Mai, Thailand

Hier finden Sie empfehlenswerte Reiseziele

In Thailand gibt es viel zu entdecken. Mit Rundreisen haben Sie die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit viele Highlights zu sehen. Wir stellen Ihnen empfehlenswerte Reiseziele für Ihre nächste Rundreise in Thailand vor.


Eine Rundreise in Thailand bietet sich an, weil das Land eine Vielzahl an wunderschönen Orten und Sehenswürdigkeiten bietet. Dabei gibt es große Städte wie die Hauptstadt Bangkok, viele traumhafte Inseln, eine einzigartige Natur oder Partys zu entdecken. Je nachdem, zu welchen Tätigkeiten Sie sich hingezogen fühlen, ist eine entsprechend andere Rundreise zu empfehlen.
Um Ihre individuelle Rundreise zu planen, gibt es Internetplattformen, auf denen mit lokalen Experten der ideale Weg gefunden wird. Wir geben derweil ein paar Tipps, welche Destinationen sich für eine Rundreise empfehlen:
·       Bangkok
·       Ruinen von Ayutthaya
·       Chiang Mai
·       Sukhothai
·       Pai
·       Krabi
·       Andamanensee
·       Ko Lanta
·       Ko Pha-ngan
In wenigen Wochen Thailand zu erkunden, ist zwar unmöglich. Allerdings kann man sich mit einer Rundreise einen guten Einblick in das Land verschaffen und viele schöne Orte entdecken. Eine Mischung aus Natur, Kultur, Erholung und Party sind für die meisten Touristen, die eine Rundreise in dem asiatischen Land vornehmen, das erklärte Ziel. Damit Sie die Eindrücke auch genießen können, empfehlen wir ein etwas gemächlicheres Reisetempo.
Fahren Sie lieber zwei- oder dreimal nach Thailand, anstatt alles schnell abzuhandeln.

Die Weltstadt Bangkok


Die Hauptstadt Thailands hat mit über acht Millionen Einwohnern natürlich nichts von einer einsamen Idylle. Es lohnt sich aber aufgrund der vielen Heiligtümer und Sehenswürdigkeiten einige Tage hier zu verbringen. Der Königspalast und die Khao San Road gehören dabei zu den beliebtesten Ausflugszielen.
Zudem werden Sie fast überall mit leckerem Street Food versorgt. Falls Sie ein Shopping-Erlebnis mit in Ihre Rundreise aufnehmen wollen, empfehlen wir Bangkok als letzte Station aufzusuchen. Der Rest der Reise gelingt ohne zusätzlichen Ballast um einiges leichter.

Ruinen von Ayutthaya


Ayutthaya war die Hauptstadt des Königreich Siam. Etwa 30 Kilometer nördlich von Bangkok liegen die Ruinen und Tempel, die Sie besichtigen können. Vor allem geschichtlich Interessierte kommen hier voll auf ihre Kosten. Der Ayutthaya Historical Park gehört nicht von ungefähr seit 1991 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Chiang Mai


Geht es weiter in den Norden, ist die Stadt Chiang Mai ein unumstößliches Reiseziel. Per Inlandsflug kommen Sie günstig in die für seine Tempel berühmte Stadt. Zudem sorgen Nachtmärkte und kleine Cafés für die nötige Abwechslung. Umgeben ist sie von Dschungel und Nationalparks, so dass auch Naturfreunde hier einiges zu entdecken haben. Wunderschöne Berglandschaften, Wasserfälle und Seen haben den ein oder anderen Besucher länger als einen Tag hier gefesselt.
Ebenfalls beliebte Reiseziele im Norden sind die alte Königsstadt Sukhothai und Pai. Der Sukhothai Historical Park gehört ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe und zieht auch deshalb zahlreiche Touristen an. Pai kann hingegen mit historischen Handwerksläden und Einkaufsstraßen punkten. Dabei ist die Stadt umgeben von Schluchten, Wasserfällen und heißen Quellen.

Krabi


Viele Touristen zieht es allerdings wegen der schönen Strände nach Thailand. Diese liegen hauptsächlich im Süden des Landes. Die Provinz Krabi an der südlichen Westküste des Landes bietet mit seinen steilen Kalksteinküsten und den zahllosen Inseln eine atemberaubende Schönheit. Mit Fähren und Booten können Sie sich einige der Inseln zum Entspannen und Übernachten aussuchen. Hierfür bieten sich die Inseln in der Andamanensee an. Dazu zählen beispielsweise Ko Pha-ngan und Ko Lanta. Partybegeisterte zieht es auf die Insel Ko Pha-ngan. Die monatliche Full Moon Party sorgt in besonderem Ambiente für ausgelassene Stimmung bis zum Morgengrauen.
Thailand bietet aber noch zahlreiche, weitere Anlaufstellen. Sehr bekannt sind unter anderem die Insel Ko Phi Phi – aus dem Film „The Beach“ – und Phuket. Allerdings sind an diesen Orten auch sehr viele Touristen, so dass die Strände häufig voll sind. Durch den Massentourismus ist der thailändische Charme in diesen Gebieten leider etwas abhandengekommen.
Zudem sind die Preise hier deutlich teurer als in weniger gut besuchten Orten Thailands. In Phuket finden sich jedoch auch abseits der Hauptstrände noch weitere schöne Orte, die einen Besuch wert sind. Für Ihre individuelle Rundreise können Sie in unseren Thailand Top-5 weitere Ideen sammeln.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel