Samui Secrets (5):

Mystischer "Magic Garden"

Kennen Sie das Gefühl, wenn Ihnen ein leichter Schauer den Rücken hinunter läuft und ein "Wow"-Erlebnis Ihre Sinne erfasst? In diesem mystischen, romantischen "Park der Geheimnisse" kann dies durchaus passieren!


"Die ich rief, die Geister, die werd`ich nicht mehr los..."- lies Goethe seinen Zauberlehrling ausrufen. Doch hier scheinen keine Geister, sondern versteinerte Zauberwesen zu einem fröhlichen Reigen zusammen gekommen zu sein. 

Es ist, als würden sie tanzen - irgendwo im Nirgendwo! Mitten im Urwald. Er ist daher nicht einfach zu finden, der "Magic Garden" von Koh Samui, bei den Einheimischen auch bekannt als "Buddha Garden" oder "Secret Garden". 
Manche sprechen auch von "Khun Nim's Garden", denn dieser heilige Waldpark voller Steinstatuen, Wasserspielen, Teichen und Tempeln wurde vom Künstler Tar Nim Thongsuk im Jahre 1976 erschaffen, der mit seinem Werk Buddha huldigen, und allen reisenden Mönchen einen Ort der Meditation schenken wollte.

Damals war er 77 Jahre alt und lebte vom Obstanbau und seiner Kunst. Skulpturen von Tänzerinnen und Musikern, Tieren und Fabelwesen tummeln sich zwischen Waldbächen, Dschungelgewächsen und verfallenen "Geisterhäusern". Fast liegt der Park da wie im Dornröschenschlaf, wären da nicht gelegentlich einige Touristen auf Tour. Denn heute kann jeder in dieser Gartenanlage voller Symbolik auf Entdeckungsreise gehen.

Faszinierende Fotos von "Susan De Samui"

Ein Spaziergang durch die Anlage, die nach dem Tod von Tar Nim von seinen Nachfahren gepflegt wird, ist äußerst faszinierend. Dies empfindet auch die deutsche Auswanderin Susan so, die sich auf der Insel mit ihrer Firma „Amazing Pixels Photography“ niedergelassen hat und fast täglich mit ihrer Kamera auf "Entdeckungsreise" geht. 

Wenn sie nicht gerade Urlauber vor diversen natürlichen Inselkulissen fotografiert.   

"Nach Koh Samui hat mich der Zufall verschlagen: Bei einer Urlaubsreise vor über 10 Jahren habe ich mich in die Insel verliebt und bin dann einige Jahre später auf der Insel „hängen“ geblieben", erklärt sie lächelnd der Autorin dieses Berichts. "Ich bin der Fotografie hoffnungslos verfallen, und hier habe ich dann endlich mein Hobby zu meinem Beruf machen können".

Magische Momente im Mooswald

"Viele Landschaftsfotos nehme ich meistens in meiner Freizeit auf. Eine Kamera habe ich immer dabei, stets auf der Suche nach einem schönen Motiv. Das bedeutet für mich totale Entspannung, oder besser gesagt: Yoga fürs Gehirn". 
Vor Kurzem ist nun auch Susan zwischen die moosbewachsene Kulissen und Fabelwesen aus Stein geraten, die sich auf dem höchstem Berg von Koh Samui befinden - dem rund 640 Meter hohen Khao Pom. Hier im "Magic Garden" -... oder ist es gar eine begehbare Seelenlandschaft mit magischer Kraft...? - hat die Fotografin ein paar atemberaubende Fotos geschossen.  Diese Aufnahmen hat sie Thaizeit.de freundlicherweise exklusiv zur Verfügung gestellt hat. Das Thaizeit-Team bedankt sich herzlich dafür!

"Amazing Pixel Photography" von Susan DeSamui: "Mystischer Magic Garden"

P.S. Der "Magic Garden" ist übrigens nicht mit dem "Zaubergarten Dusit Dhewa" zu verwechseln - ein ebenfalls höchst empfehlenswerter Mystik-Park bei Nathon. 

Nathaalie Gütermann; Fotos: Susan DeSamui/Amazing Pixels Photography


Deutsche Fotografin Susan 

Urlauber können jederzeit ein Fotoshooting bei Susanne buchen.
Ob Pärchen in den Flitterwochen, oder bei ihrem ersten gemeinsamen Urlaub, Familien oder auch Singles, ob romantisch, verspielt oder natürlich, ernst oder humorvoll, am Strand oder im Wald: Susan wirddstets ein einzigartiges und persönliches Andenken an die Zeit auf Koh Samui erstellen. Planung, Konzept- und Locationfindung gehören zum Paket. Weitere Informationen zu Urlaubsfotos, Portraits & zu Preisen: 
Facebook: facebook.com/amazing.pixels.photography/
Web: amazing-pixels.com


Anfahrt Magic Garden Samui

Eine genaue Strassenkarte gibt es nicht, und wer sich nicht in der Wildnis verfahren will, sollte unbedingt eine geführte Inseltour buchen. Zahlreiche Anbieter haben den „Magic Garden“ im Programm. 

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel