Thai im Selbststudium online lernen:

Warum es vielen so schwer fällt und wie es doch per Online-Selbststudium gelingen kann

Nicht nur Residenten in Thailand sondern auch viele Thailandfans und Menschen mit einem thailändischen Lebenspartner möchten gern die thailändische Sprache lernen.


Wer das auf eigene Faust versucht, gibt sehr häufig demotiviert auf, bevor eigentlich richtig mit dem Lernen angefangen wurde.
Warum das so ist und warum es gerade auch für Deutschsprachige eine interessante Möglichkeit des Online-Selbststudiums gibt, erklären wir in diesem Artikel.

Die Tücken der thailändischen Sprache


Thai ist eine tonale Sprache, deren Basis die 5 Töne (mittel, tief, fallend, hoch, steigend) sind. Das bedeutet ganz konkret, dass ein Wort, ausgesprochen mit einer anderen Betonung, eine völlig neue Bedeutung erhalten kann. Das macht es für viele Europäer so schwer Thai zu lernen.
Im Vergleich zum Deutschen ist das Alphabet zudem sehr komplex. Das deutsche Alphabet kennt 21 Konsonanten und 5 Vokale (a,e,i,o,u). Das Thai-Alphabet hingegen kennt 44 Konsonanten und 32 Vokale.
Die Töne auf der einen Seite und das komplexe Alphabet mit seinen exotischen Schriftzeichen sind die zwei wichtigsten Gründe, warum viele das Thai lernen verzweifelt aufgeben, ohne bereits richtig damit begonnen zu haben.

Eine Sprachschule in Thailand ist nicht immer die beste Wahl


Eine Möglichkeit ist der Besuch einer Sprachschule in Thailand, denn dann kann man das erlernte Wissen direkt im Alltag anwenden. In der Regel wird der Unterricht auf Englisch durchgeführt. Doch nicht jeder hat diese Möglichkeit und es gibt eine Reihe von Vorteilen, wenn man die thailändische Sprache von einem deutschen Muttersprachler unterrichtet bekommt.
Stellen Sie sich vor, Sie müssten einem Ausländer Future I, Future II oder Plusquamperfekt erklären. Oder kennen Sie den Unterschied zwischen einem Nomen, einem Adverb und Adjektiv? Sicherlich nicht und genauso verhält es sich auch umgekehrt. Deutschsprachige sollten daher zu Beginn die thailändische Grammatik von einem deutschsprachigen Dozenten lernen.
Später, wenn man das Alphabet und die Grammatik beherrscht, kann es durchaus Sinn machen, die Aussprache und die Betonungen mit einem thailändischen Muttersprachler zu üben.

Thailändisch bequem online lernen


Eine interessante Alternative ist die deutschsprachige Online-Schule von thailernen.net. Das Prinzip der thailändischen Sprachschulen wurde auf das Internet übertragen und somit kann jeder Thai von Grund auf lesen, schreiben und sprechen lernen, denn eine geführte Anleitung und Einführung in die Grundlagen ist ein unverzichtbarer Bestandteil auf dem Weg die thailändische Sprache zu erlernen.
Kunden werden intensiv betreut und durch die Korrektur von Einsendeaufgaben kommt dieser Lehrgang einem Fernstudium gleich. Interessenten können die erste Lektion inkl. Korrekturservice kostenfrei und unverbindlich ausprobieren. Eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie bietet zusätzliche Sicherheit. Das Angebot erreichen Sie unter www.thailernen.net.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel