"World Heritage Fair":

Ayutthaya feiert Weltkulturerbe

Jedes Jahr im Dezember findet im historischen Park von Ayutthaya ein ganz besonderer Event statt. Ein guter Anlass, um den berühmten Geschichtspark in Zentral-Thailand zu besuchen.

Dank der Aufzeichnungen in den Königlichen Chroniken von Ayutthaya lässt sich das Gründungsdatum auf die Stunde genau zurückdatieren

Am 4. März 1351 kurz nach neun Uhr morgens erklärte König U Thong Ayutthaya zur Hauptstadt seines Reichs, und sie verblieb als solche bis ins 18. Jahrhundert hinein. Im Jahre 1767 ging das Siamesische Reich im Krieg gegen Birma unter, doch was der Nachwelt geblieben ist, ist historisch von größter Bedeutung. Die Ruinen der Königsstadt wurden 1991 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Das Festival zelebriert die Ernennung des historischen Parks als "World Heritage" und eröffnet den Besuchern während einer Woche interessante Einblicke in die thailändische Kultur und Geschichte

THAIZEIT möchte allen Thailand-Urlaubern einen Ausflug nach Ayutthaya ans Herz legen - speziell während der einwöchigen Feierlichkeiten im Dezember. Bei einer Fahrt durch den Geschichtspark erfahren Sie alles Wissenswerte über die alte Königsstadt: Sie besuchen die "Altstadt", wo einst der Palast der Könige erbaut wurde; im Tempel "Lokaya Sutharam" können Sie einen weißen, 42 Meter langen liegenden Buddha bestaunen und Sie besuchen den Tempel "Phra Sri Sanphet", dessen drei spitze Chedi-Türme das Wahrzeichen Ayutthayas bilden. Auch die sterblichen Überreste von Buddha im Chao Sam Phraya Nationalmuseum zählen bei vielen Besuchern zu den Highlights des Events.

Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die spektakuläre Light- & Sound Show vor der traumhaften Kulisse des Parks. Auf dem altertümlichen Marktplatz fühlen sich Gäste in die historische Ayutthaya-Periode zurückversetzt und können sogar mit alten thailändischen Münzen ihr Essen bezahlen. Außerdem auf dem Unterhaltungs-Programm: Gesangs- und Tanzvorführungen, eine landwirtschaftliche Ausstellung mit thailändischen Handwerksprodukten und ein Bummel über den schwimmenden Markt. Der "Thungbuachom Floating Market" wurde extra gebaut, um der ländlichen Bevölkerung in dieser Gegend die Möglichkeit zu geben, ihre Waren auf traditionelle Art und Weise zu verkaufen - nämlich auf dem Wasser. Thaizeit berichtete im Detail... (NG)

Info

World Heritage Fair Ayutthaya

13. - 22. Dezember 2013

Historischer Park von Ayutthaya

Anfahrt von Bangkok: ca 1 - 1 1/2 Autostunden 

Mit dem Bus von der Moh Chit Bus Station in Bangkok, alle 20 Min. 

Preis: 50 Baht.

Minibus: 60 Baht.

Taxi: ca. 2000 Baht (Verhandlungssache).


Weitere Informationen 

Thailändische Fremdenverkehrsamt 

TAT Frankfurt

Bethmannstr. 58; 60311 Frankfurt. Tel: ++49-(0)69-1381390


TAT Thailand - Central Region Office (Region 6)

108/22 Mu 4, Amphoe Phra Nakhon Si Ayutthaya

Tel: ++66-35-24607-6 und -7

E-Mail: tatyutya@tat.or.th 

In Verbindung stehende Artikel:

Thailands UNESCO-Welterbe:

Paradiese und Paläste

Thailand ist gleich mit fünf Stätten im Norden auf der Liste des UNESCO Weltnatur- und Weltkulturerbes vertreten: Ban Chiang, Khao Yai, Thung Yai Naresuan, Ayutthaya und Sukhothai. Jeder der Orte ist…

mehr

Ayutthaya:

LICHTSPEKTAKEL IN DER KÖNIGSSTADT

Das alljährliche Festival of Light and Sound in Ayutthaya ist die beste Gelegenheit für einen entspannten Besuch der stimmungsvollen Ruinenstadt.

mehr

Thailand UNESCO Weltkulturerbe:

Ayutthaya

Ayutthaya war vom 14. bis ins 18. Jahrhundert die Hauptstadt des gleichnamigen Königreichs. 1767 ging das siamesische Reich im Krieg gegen Birma unter. Auf der Stelle der alten Kapitale befindet sich…

mehr
City Guide Übersicht
Dos and Donts Thailand
Thailand A-Z
Thailand Gesundheit
Thailand Wetter
Hotel vergleichen

Weitere Artikel