Bangkoks Beste Thai-Gartenlokale: Issaya Siamese Club

Platz 2 - Issaya Siamese Club

        <<< Platz 3                   Platz 1 >>>         
Die kulinarische Seele des Königreichs ist eigentlich auf der Straße, dort wo die Imbiss-Köche ihr "street food" auf die Schnelle grillen, braten, bruzeln. Doch man findet sie auch in dieser prächtigen 100 Jahre alten Thai Villa im Kolonialstil, denn hier kocht Ian Kittichai mit Leib und Seele.
Gerade erst wurde sein Kochbuch publiziert, das Fans der thailändischen Küche begeistern wird, denn dieser thailändische  Spitzenkoch wurde in der Garküche seiner Mutter groß. Kittichai besaß eigene Restaurants in Mumbai und New York, bevor er in der Heimat sesshaft wurde.
Nun interpretiert er die alt-überlieferte "Royal Thai cuisine" auf höchst originelle Art in seinem traumhaft schönen Anwesen in Bangkok, das im Stadtteil Sathorn in einem großen, idyllischen Garten versteckt liegt: dem Issaya Siamese Club - eines von "Asiens Top 50 Restaurants".
 

Kein Touristen-Lokal


Ein Club im eigentlichen Sinne ist es nicht, aber der Club-Gedanke spielt eine zentrale Rolle. Im Issaya  Siamese Club trifft man sich zu Drinks und genussvollem Dinieren, zum Austausch und zum Kennenlernen von Gleichgesinnten - und das in einer völlig entspannten Umgebung.
Expats, Thais und die wenigen Reisenden, die sich die Mühe machen dieses Refugium zu entdecken, kommen hierher, um sich vom Hausherr persönlich bekochen zu lassen. Probieren auch Sie die köstlichen Kreationen auf mehreren Etagen der historischen Villa aus dem Jahre 1914, deren "Salons" mit gemütlichen Sesseln, Samtsofas und bunten Sitzkissen ausgestattet sind.
 
Wir von THAIZEIT lieben jedoch die großzügige, überdachte Holzveranda, die jedes Dinner zu einem open-air Genuss werden lässt - auch während der Regenzeit.
 

Kulinarische Meisterwerke:


Yum Hua Plee: ein Sommersalat aus Blüten und Bananen (260 THB); Tdom Klong Seafood: säuerliche Meeresfrüchtesuppe (280 THB); Tod Kai Poo Nim Kem: Softshell-Krabben in würziger Eiersauce (480 THB) und zum Hauptgang der Hit: mit Palmzucker karamellisierte Rippchen  vom Schwein oder Rind. Dessertempfehlung: Kokosnuss-Panacotta (220 THB). Besonders zu erwähnen ist die außergewöhnlich schöne Präsentation der Speisen und der exzellente, englischsprachige Service.
 
Issaya Siamese Club; Web: Issaya.com
4 Soi Sri Aksorn, Chuaphloeng Rd., Sathorn (Nähe Rama 4).
Öffnungszeiten: Täglich von 11:30 - 14:30 Uhr & 18:00 - 22:30 Uhr. Bar bis Mitternacht.
Tel: +66-(0)2-6729040-1 (Reservation zum Dinner dringend empfohlen).

Tipp: Anrufen und dem Taxifahrer den Weg auf Thai beschreiben lassen.denn selbst ein Taxifahrer wird es trotz Adressenangabe kaum finden.

         <<< Platz 3                                                                                                Platz 1 >>>         
     <<< zum Anfang                                                                                        weitere Top 5       

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel