Thailands gefährlichste Tropenkrankheiten: Tollwut

Tollwut
Tropenkrankheiten: Tollwut

Platz 4 - Tollwut

So mancher Tierliebhaber lässt sich dazu hinreissen, sie zu füttern oder mit ihnen zu spielen: Allerdings sollten Sie beachten, dass nach Aussage von Ärzten bis zu 30 Prozent der knuddeligen Straßenhunde in Thailand mit dem Tollwut-Virus infiziert sind.


        <<< Platz 5                   Platz 3 >>>        
- Jährlich erkranken weltweit etwa 60.000 Menschen an dem Erreger, die meisten in Südostasien.
- Im Falle eines Bisses ist Eile geboten – unbehandelte Tollwut-Infektionen verlaufen beim Menschen in der Regel tödlich.
- Gegen Tollwut kann man sich impfen lassen, dies wird im Allgemeinen auch dringend bei längeren Aufenthalten empfohlen.
Wurde man gebissen und ist nicht geimpft, sollte man sich schnellstens in ärztliche Behandlung begeben. Es sollte dann zeitnah der Impfstoff, sowie Immunoglobulin verabreicht werden. Hier steht alles Wichtige über die Gesundheitsvorsorge in Thailand.

Dringende Empfehlung: Machen sie einen Bogen um die "Soi-Dogs"!
          <<< Platz 5                                                                                               Platz 3 >>>         
     <<< zum Anfang                                                                                        weitere Top 5       

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel