Thai-Food für Mutige: Tausendjährige Eier

Tausendjährige Eier
Kein tausendjähriges Ei gleicht dem anderen. Grundsätzlich sind sie aber Geschmackssache.

Platz 3 - Tausendjährige Eier

        <<< Platz 4                   Platz 2 >>>         
In der chinesischen Küche eine Delikatesse: Rohe Enteneier werden für mehrere Monate (!) in einer Mischung aus Holzkohle, gebranntem Kalk und Salzwasser eingelegt.
Das Eiweiß verwandelt sich dabei in eine undefinierbare braune Masse, das Eigelb wird grün und dickt ein. Sehr lange haltbar (wie der Name schon sagt) und käsig im Geschmack, werden sie als kleiner Snack oder Vorspeise gereicht, gern mit Sojasauce, Essig oder Ingwer.
Unser Kommentar: Erinnert im Geschmack entfernt noch an ein Ei. Geruch und Aussehen sind allerdings eine Schande für jede Henne.
         <<< Platz 4                                                                                               Platz 2 >>>         
     <<< zum Anfang                                                                                        weitere Top 5       

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel