Bildung:

Erste Kinder-Universität in Thailand

Am 30. Oktober 2012 wird die "Children University Thailand" im Sirindhorn Science Home eröffnet. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von der technikbegeisterten Kronprinzessin Maha Chakri Sirindhorn und soll Kindern und Jugendlichen vermitteln, dass Naturwissenschaften auch Spass machen können. Gefördert wird das neue Bildungsformat vom Deutschen Akademischen Austauschdienst.


Bangkok, 29.10.2012
In Deutschland gibt es schon seit Jahrzehnten Unis für Kids. So feierte unlängst die Frankfurter Kinder-Uni ihren 10. Geburtstag mit einem spannenden Programm. In 15 Vorlesungen präsentierten fünf Wissenschaftler ihre Forschung, von der Teilchenphysik bis zur Hirnforschung - und das vor Kindern zwischen acht bis zwölf Jahren. Deutlich zeigt sich: wenn's um spannende Experimente und interessante Alltags-Fragen geht, fühlen sich gerade sehr junge, neugierige Schüler im Hörsaal gut aufgehoben. Diese Botschaft möchte auch die erste Kinder-Uni in Thailand vermitteln, die am 30. Oktober 2012 ihre Tore öffnet.  

Das Projekt - eine deutsche Idee


Die Kinder-Uni geht auf die Initiative des Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) zurück. Eine Idee, die sich in kurzer Zeit zum Exportschlager im asiatischen Raum entwickelt hat. ''Gerade in den bildungsorientierten Gesellschaften Asiens, wo schon junge Schulkinder auf eine spätere Hochschulzulassung vorbereitet werden, fällt die Kinder-Uni auf fruchtbaren Boden'', so Dorothea Rüland, die Generalsekretärin des DAAD.

Das von der Universität Tübingen entwickelte Konzept wurde vom Deutschen Akademischen Austauschdienst im Jahre 2007 erstmals in China eingeführt. Dort folgte 2009 eine weitere Kinder-Uni und - anlässlich der EXPO 2010 in Shanghai - gar eine "Kinder-Uni-Serie" mit acht Veranstaltungen zu verschiedenen Themen. Kronprinzessin Maha Chakri Sirindhorn zeigte sich bei ihrem Besuch auf der Weltausstellung von dem Konzept derart begeistert, dass sie die beiden Bildungsorganisationen NSTDA und IPST mit der Umsetzung eines vergleichbaren Projekts in Thailand beauftragte. Die ursprünglich für 2011 geplante Eröffnung musste allerdings wegen der Hochwasser-Katastrophe um ein Jahr verschoben werden.

Mit Experimenten die Neugier wecken

Wissenschaft macht Spass! Das jedenfalls ist die Devise der technikbegeisterten, thailändischen Kronprinzessin Maha Chakri Sirindhorn, auch ''Prinzessin der Technologie'' genannt. Rund 150 Kinder zwischen 10 und 14 Jahren aus ganz Thailand werden fortan in alltagsnahen Experimenten zum Mitmachen angeregt - angeleitet von deutschen "Teutolab"-Experten (einem Spin-off der Universität Bielefeld). In der Kinder-Uni Thailand soll schon frühzeitig die Neugier der Kleinen und ihr Interesse für naturwissenschaftliche Vorgänge geweckt werden, auch im Hinblick auf ein nachfolgendes Studium der Naturwissenschaften an thailändischen Universitäten. Das Projekt ist langfristig angelegt. (NG) Quelle & Photo: DAAD & Deutsche Botschaft Bangkok


Children's University Thailand
Sirindhorn Science Home
Thailand Science Park, Bangkok Weitere Informationen zum Projekt:
 
DAAD Information Center Bangkok

Adresse: 18/1 Soi Goethe, Sathorn1, Bangkok 10120, Thailand (Karte) Öffnungszeiten:  Mo.: 10:00-12:00 und 13:00-16:00 Uhr
Mi.: 10:00-12:00 und 13:00-16:00 Uhr
Fr.: 10:00-12:00 und 13:00-16:00 Uhr Web: daad.or.th/de

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel