Chiang Mai Provinz:

Vorübergehend wegen Sturzfluten geschlossen: der Mae Ya Wasserfall im Doi Inthanon Gebirge bei Chiang Mai. (CC BY-SA 3.0, Lester Mathias Andersson)

Schließung von Wasserfällen

Diverse Nationalparks im Norden ordneten eine vorübergehende Pfad-Schließung zu den beliebten Natur-Attraktionen an.


Chiang Mai, 19. September 2015 


Der Tropen-Taifun "Vamco" hinterlies nicht nur heftige Überschwemmungen in Zentralthailand und in den Seebädern Pattaya und Hua Hin. Die intensiven Regenfälle, die volle drei Tage anhielten, verursachten auch schwere Sturzfluten in Gebirgen. 


Beamte in Chiang Mai warnten Fluss-Bewohner und Touristen bereits am Wochenende, extreme Vorsicht walten zu lassen, wenn Ausflüge zu Nationalparks geplant sind. Dies sollte man unbedingt ernst nehmen. Speziell auf der Mae Rim-Samoeng Route in Richtung Doi Inthanon Gebirge muss man nach den schweren Überflutungen weiterhin mit Schlammlawinen rechnen.


Verlockung widerstehen!



Thailands Nationalparks sind Naturoasen zum träumen! Schauen Sie mal hier. Doch auch wenn es gerade jetzt dem ein oder anderen sehr verlockend erscheint, zu tosenden Wasserfällen zu klettern... lassen Sie's sein - das ist unter Umständen lebensgefährlich. Vor allem im hohen Norden, wo sich Flüsse wie der Ping in den letzten Tagen in reißende Ströme verwandelten. 


Aus Sicherheitsgründen ordnete das Management des "Doi Inthanon National Park" daher eine vorübergehende Pfad-Schließung zum Mae Klang Wasserfall und den 260 Meter hohen Mae Ya-Wasserfall an, der zu den schönsten des Landes zählt.
Auch die Wanderwege zum Tat Mok Wasserfall im Doi Suthep Nationalpark sind derzeit nicht für Touristen geöffnet. Die Sperrungen werden aufgehoben, sobald sich die Lage wieder normalisiert hat.


Thaizeit-Tipp: 


Wie berichtet, ist Koh Samui derzeit der "Glückspilz" im thailändischen Land, denn dort hat der Tropensturm kaum Spuren hinterlassen. Während es andernorts noch trüb oder neblig ist, können Urlauber im Golf von Thailand traumhaft schönes Wetter genießen und zum Beispiel auch die "Maenam Waterfalls" besuchen. 
Diese sind unbedingt sehenswert, und wer Lust hat, kann sogar in den Wasserbecken am Fuße der Natur-Attraktionen baden

>>> Hier geht's zu Samuis
Na Muang Wasserfällen


Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel