"Heiliges Highlight" auf Phuket:

Tempelanlage "Wat Chalong"

Er ist der größte und schönste buddhistische Tempel auf Phuket, und gilt auch landesweit als eines der wichtigsten Heiligtümer. Ein Besuch am späten Nachmittag ist besonders empfehlenswert, wenn der Wat Chalong im Licht der letzten Sonnenstrahlen "erglüht".


Phuket besteht nicht nur aus Strand und Sand! Wie schon so oft auf Thaizeit.de berichtet, können wir unseren Lesern immer wieder nur wärmstens empfehlen, eine Insel-Tour zu unternehmen, und auch auf kulturelle Entdeckungsreise zu gehen. Ein echter Hingucker ist zum Beispiel die Altstadt von Phuket Town, mit ihren charmanten Townhäusern und ehemaligen Residenzen der Zinnbarone.

Tipp: Fahren Sie von Phuket Town rund 10 Kilometer in südöstlicher Richtung nach Chalong Bay! Regelmässige Phuket-Urlauber werden diese Ecke kennen, denn hier befindet sich das beste Seafood-Lokal der ganzen Insel direkt am Meer: das Kan Eang @ Pier. Und nur wenige Minuten von der Bootsanlegestelle am Chalong Pier befindet sich eben jener "Wat", der selbst erfahrene "Tempelgänger" noch überrascht und entzückt. Deshalb gehört er eindeutig zu Thaizeits "Top 5 Phuket Attraktionen".

Wie Sie in unserer Bildergalerie links sehen können, ist jedes Tempel-Gebäude ein Prunkstück für sich. Die Parkanlage ist übrigens derart weitläufig, dass man hier problemlos gute zwei Stunden verbringen kann. Im Wat Chalong werden zwei Mönche hochverehrt.  Diese waren vor rund hundert Jahren für ihre medizinischen Kenntnisse, heilenden Hände und hellseherische Fähigkeiten berühmt: Luang Pho Chuang und Luang Pho Chaem.

Im eigentlichen "Wat" können Sie die mit tausenden Goldplättchen beklebten heiligen Statuen mit Weihwasser besprenkeln, oder sich von einem der hier beheimateten Mönche ein Gebet sprechen lassen. Besonders sehenswert: die Marmorwand mit prächtigen Verzierungen auf der Pagode im Park sowie die Wandgemälde im Innern des Wat, die das Leben des Lord Buddha darstellen.

Wichtig: achten Sie bereits am Eingangstor auf die kleinen Läden, die die typischen gelben "Karma-Eimer" verkaufen. Erstehen Sie einen und spenden Sie ihn an die die hier lebenden Mönche! Das bringt Glück!

Doch genug der Beschreibungen.
Überzeugen Sie sich selbst
und klicken Sie sich durch unser Fotoalbum!

Bildergalerie: >>> Wat Chalong, Phuket

Wichtiger Thaizeit-Bericht zu diesem Thema: "Wat" tust Du: 10 goldende Tempel-Regeln

Nathalie Gütermann (Text & Fotos)

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel