Herzschmerz & Dramatik:

Musical "Miss Saigon" in Bangkok

Die unglückliche Lovestory zwischen der jungen Asiatin Kim und einem amerikanischen Soldaten spielt vor dem Hintergrund des Vietnamkrieges. Das Musical wurde im Jahre 1989 in London uraufgeführt und feierte wenig später grösste Erfolge in ganz Europa und am Broadway. Vom 27. September bis 21. Oktober 2012 steht die Miss aus Vietnam in Bangkok auf der Bühne.


Bangkok, 24.9.2012

Schon jetzt ist klar: Tränen werden fliessen! Die hochspannende, ja dramatische Liebesgeschichte in Kombination mit sehr emotionalen, bewegenden Liedern wird keinen Zuschauer unberührt lassen.
Drei Wochen lang sorgt eine hochkarätige internationale Rollenbesetzung für einen kulturellen und musikalischen Hochgenuss in der thailändischen Hauptstadt und lässt dabei ein Stück wahre Zeitgeschichte aufleben...
Erleben auch Sie die Liebes- und Leidensgeschichten der amerikanischen GI's, die in den Nachtclubs von Saigon im süssen Leben versinken, um wenigstens für ein paar Stunden dem Trauma des Vietnamkrieges zu entfliehen.

Auf den Bühnen der Welt

Miss Saigon ist ein Musical von Alain Boublil und Claude-Michel Schönberg, das ebenso wie Puccinis Madame Butterfly auf der französischen Novelle „Madame Chrysanthemum“ beruht. Das Stück wurde am 20. September 1989 im Theatre Royal Drury Lane (London) uraufgeführt, die Broadway-Premiere folgte am 11. April 1991. Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 2. Dezember 1994  im Apollo-Theater statt; damals noch unter der Regie des Medien-Moguls Rolf Deyhle (Stella AG). Der letzte Vorhang fiel  nach fünf Jahren im Dezember 1999, nachdem die Firma Insolvenz anmelden musste, doch bis dahin hatten 3,1 Mio Zuschauer das Stück in Stuttgart gesehen. Die Schweizer Erstaufführung fand 2003 im Theater St. Gallen statt, die Österreichische Erstaufführung am 3. Februar 2011 im Stadttheater Klagenfurt.

Die Handlung

Saigon im April 1975: die letzten Wochen des Vietnamkriegs. Mitten im Rotlichtdistrikt wird ein Schönheitswettbewerb veranstaltet. Die 17-jährige Vietnamesin Kim, Kriegswaise vom Land, mischt sich unter die Barmädchen. Der junge amerikanische GI Chris verliebt sich auf den ersten Blick in sie, doch das Glück ist nur von kurzer Dauer: Die militärische Lage in Saigon spitzt sich zu und Chris verlässt mit dem letzten US-Hubschrauber die Stadt. Kurz darauf fallen die Truppen des Vietcong in Saigon ein. Hunderte Vietnamesen bestürmen die US-Botschaft, bitten verzweifelt um eine Ausreise aus Vietnam. Keine Chance. Hilflos und todtraurig bleibt Kim zurück. Drei Jahre später: Kim hat inzwischen ein Kind geboren. Sie glaubt noch immer an die Rückkehr von Chris, der nichts von seinem Sohn Tam weiß. Mittlerweile hat Chris in den Vereinigten Staaten die Amerikanerin Ellen geheiratet und sich ein neues Leben aufgebaut. Doch er kann Kim und Vietnam nicht vergessen. Auf einer Konferenz über das Schicksal vietnamesisch-amerikanischer Kinder erfährt Chris schließlich, dass Kim noch lebt und einen Sohn von ihm hat. Er lässt die beiden ausfindig machen und fliegt zusammen mit seiner Frau nach Bangkok, um sein Kind zu sehen. Überglücklich erfährt Kim von seiner Ankunft, glaubt, dass ihr ehemaliger Liebhaber sie in die USA mitnehmen möchte. Das Drama nimmt seinen Lauf. Als sie im Hotelzimmer Ellen begegnet, die ihr behutsam von der Wahrheit erzählt, sieht Kim nur einen Weg, um ihrem kleinen Sohn ein besseres Leben zu ermöglichen: Tam soll nicht in den Slums ihres Landes enden, sondern in einem behüteten Zuhause in den USA aufwachsen. Sie begeht Selbstmord und stirbt in Chris Armen. (Quelle: Wikipedia) 

Nathalie Gütermann


MUSICAL MISS SAIGON, BANGKOK 27. September - 21. Oktober 2012 Aufführung jeweils um 14:00 Uhr und um 19:30 Uhr MUANGTHAI RATCHADALAI THEATRE
Esplanade Shopping Center, Ratchadapisek Road Dindang, Bangkok Ticket Preise: 2,800 / 2,300 / 1,800 / 1,500 / 1,000  / 500 THB
Tickets über ThaiTicketMajor.com

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel