Reise News:

Vom Mekong-Delta bis zu frittierten Spinnen

Ein Spaziergang entlang der Strassenküchen in Phnom Penh, der Besuch des chinesischen Erbes auf Phuket oder eine Radtour zum Karen-Bergvolk? Mehr und mehr Reiseanbieter spezialisieren sich auf originelle Exkursionen mit Lokalkolorit. Hier sind unsere Top 3.



Unsere Redakteure bereisen seit vielen Jahren das Land des Lächelns. Dabei sind wir für unsere Leser ständig auf der Suche nach den tollsten Stränden, den stimmungsvollsten Tempeln, den besten Restaurants, und natürlich auch den schönsten Hotels.

Thaizeit Leserreisen


Aus diesen langjährigen Erfahrungen haben wir für Sie spannende THAIZEIT-Leserreisen zusammengestellt, die in enger Zusammenarbeit mit sorgfältig ausgewählten Partnern aus der Reisebranche realisiert werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tour durch die mystischen Ruinen alter Tempelanlagen? Oder vielleicht doch lieber wilde Flussfahrten durch die tropischen Wälder Thailands? Natürlich können Sie auch einfach dem schlechten Wetter zu Hause entfliehen und einen tollen Badeurlaub an einem von Thailands Traumstränden genießen. 
Ob "Thailands Glanzlichter", "Auf den Spuren des Königreich Siam", "Juwelen des Südens", "Highlights in Bangkok" oder Vieles mehr...wir wünschen Ihnen heute schon eine schöne Reise mit unvergesslichen Eindrücken
Web: Thaizeit.de/Leserreisen.html 


Diethelm Travel

Dieser Reiseanbieter mit Schweizer Wurzeln gehört seit Mitte der 50er Jahre zu den Top-Veranstaltern im Land des Lächelns. Bis 1991 bot das Unternehmen ausschliesslich Reisen in Thailand an, danach expandierte es sukzessive ausserhalb des Königreichs und ist heute mit eigenen Niederlassungen in 13 asiatischen Ländern tätig. Eine der beliebtesten Exkursionen in Bangkok ist aktuell die „Backstreet & Canal Tour“, die Sie an Plätze bringt, die kaum von Touristen besucht werden. Zu Fuß und per Boot geht’s quer durch die Klongs, so dass man das Leben am Fluss hautnah miterleben kann. Ein Abstecher zu unbekannten Ecken in China Town sowie ein Mittagessen sind ebenfalls mit inbegriffen. Oder aber man begibt sich gleich für einige Tage an Bord einer wunderschönen antiken Reisbarke und geniesst eine Kreuzfahrt nach Ayutthaya. Dort lernen Sie die lokale Bevölkerung kennen und erfahren etwas über ihre Anbaumethoden und ihr Handwerk. Radlen Sie durch Dörfer und Ackerland und besuchen Sie die uralten Tempelruinen, die zum Schönsten gehören, was Thailand zu bieten hat. Web: DiethelmTravel.com

Khiri Travel

Das Unternehmen wurde 1994 gegründet, verfügt über elf Niederlassungen in Asien und legt besonderen Wert auf nachhaltigen, verantwortungsvollen Tourismus und Charity-Travel. Aktuell sind sieben urbane und ländliche Trips im Programm, unter anderem drei Wanderungen, die Liebhaber von Essen, Architektur und asiatischen Städten begeistern sollen. „Wir haben diese Kurztrips speziell für Gäste entwickelt, die das lokale Leben ganz nahe an der Realität erleben möchten“, sagt der CEO und Mitgründer von Khiri Travel, Willem Niemeijer. Der Phnom Penh Rundgang führt an Straßenverkäufern, Nudeln, Süßigkeiten und lokalen Spezialitäten vorbei – bis zu frittierten Spinnen. Um die Nerven zum Schluss wieder zu beruhigen, endet der Ausflug in einer Brauerei. Während der Wanderung durch Phukets 'Old Town' begegnen Sie dem Erbe der chinesischen Zinnbergbau-Clans, entdecken die in sino-portugiesischem Stil gebauten Häuser und lassen sich in einem alten Friseurladen einen neuen Haarschnitt verpassen. Beim Yangon Heritage Rundgang können Besucher die große Anzahl gut erhaltener Gebäude aus der Kolonialzeit bewundern.Velofahrer haben die Möglichkeiten die Ebene der Tonkrüge in Laos, die Tempel von Bagan in Burma oder die Provinz Ben Tre im vietnamesischen Mekong-Delta zu besuchen. Ein zweitägiger Einblick ins Leben des Karen-Bergvolkes steht ebenfalls auf dem Programm. Und wer als Thai etwas ganz Verrücktes erleben will, kann bald in den Weltraum fliegen und sich mit Khiri einen "Space Flight" gönnen. Web: khiri.com 
Alle hier genannten Anbieter veranstalten natürlich auch Ausflüge zu den schönsten und wichtigsten "Must See"-Plätzen Thailands, auch wenn diese etwas touristischer sind. Einige dieser Exkursionen sollte man dennoch während der nächsten Thailand-Reise einbauen, sei es die Brücke am River Kwai, der Wat Chalong auf Phuket, der Nationalpark Khao Sok oder ein Inselhüpfer nach Koh Samui. Hier ist ein Überblick über Thailands Top 10 Sehenswürdigkeiten. 

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel