Schutzzentrum für Urlauber:

Ein neues Touristen-Schutz-Zentrum auf Phuket hat den Kampf gegen die Insel- Mafia angesagt. Foto: Phuket Tourist Police Volonteers

Kampf gegen die Phuket Mafia

Phukets Ruf in Sachen Sicherheit für Touristen ist nicht der beste. Nun soll mit einem neuen Touristen-Schutz-Zentrum Abhilfe geschaffen und vor allem illegalen Taxi-Unternehmen das Handwerk gelegt werden.



Mit einem neuen "Tourist Protection Centre" soll ab sofort die Sicherheit von Touristen auf der Ferieninsel im Süden Thailands verbessert werden.
Den illegalen Geschäften in der Tourismusbranche soll so auf Phuket der Garaus gemacht werden. Federführend ist der Minister für Tourismus und Sport, Somsak Pureesrisak. „Das Zentrum wird die Sicherheit der Phuket-Reisenden rund um die Uhr erhöhen“, verspricht er. Ihm zur Seite stehen Tarit Pengdith, Direktor des Department of Special Investigation (DSI), was oft als "Thailands FBI" bezeichnet wird sowie die freiwilligen Helfer der Touristen Polizei (Phuket Tourist Police Volonteers). Eröffnung ist im August 2013. 


Das Schutzzentrum ist nur eine von mehreren Maßnahmen, um Abzocke und organisierte Verbrechen rund um das Tourismusgeschäft zu bekämpfen. Zuvor hatten mehrere ausländische Botschaften Urlauber gewarnt, Phuket künftig zu meiden, sollte von seiten der Ministerien und Polizei nichts unternommen werden. Zehn europäische Botschaften plus die Vertretungen von den USA, Australien, Japan, China und Südkorea machten Druck. Vor allem auf illegale Taxi-Unternehmen und -Fahrer, die bislang mit Wucherpreisen Urlauber abzocken, will sich das neue Zentrum konzentrieren. In nur zwei Wochen wurden 15 Taxi-Banden entdeckt. Denen soll es nun an den Kragen gehen.
Pattaya will in Kürze mit gleichen Aktionen und Maßnahmen nachziehen.


Zwei Zentren sollen bis Ende August 2013 etabliert werden: ein Büro wird im Verkehrsministerium untergebracht, das zweite in Phuket Town. Beschwerden werden 24 Stunden entgegen genommen, und dies 7 Tage die Woche. Kontakt-Details wurden noch nicht bekannt gegeben. Sobald dies geschehen ist, wird Thaizeit die Infos an dieser Stelle veröffentlichen. 

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel